Kommentare

DIY – Eine Krabbeldecke für ein Baby — 10 Kommentare

  1. Danke! Ich entspreche in meiner Kinderkleiderfertigung auch nicht dem üblichen Klischee. Insofern freut mich der Link besonders. Wenngleich ich diese Zuweisung, ebenso wie die heutige, als zuweisung an sich in frage stellen würde.

    Sei lieb gegrüßt!

    • Für mich müssten auch nicht alle Babys rosa und hellblau tragen, es gibt doch so viele weitere schöne Farben! Von mir aus können Jungs auch in Kleidern und mit Puppenwagen und Mädchen als Piraten und Ritter durch die Gegend stolzieren. Man ist nur einmal Kind und das sollte man nutzen 🙂

      Die genähte Kleidung deiner Beiden finde ich super! Ich hatte als Kind mit Schneider-Mutter auch viel selbstgenähtes, wobei darunter auch so wunderbare Dinge waren, wie eine Hose mit einem lilafarbenen und einem grünen Bein. Die mochte ich sehr 😀

  2. Pingback: Eine Krabbeldecke selber nähen - Kostenlose Nähanleitung

  3. Pingback: DIY - Do it yourself Krabbeldecken

  4. Danke für die tolle Anleitung 🙂 Wenn du alles erst zusammennähst und dann die Quadrate zum Schluss nochmal absteppst, ist die Fleecedecke auf der Rückseite ebenfalls abgesteppt und zeigt dann die gleichen Quadrate wie auf der Vorderseite oder?

    Liebe Grüße!

    • Ja, genau so wird es genäht und so wie du es beschrieben hast sieht die Patchworkdecke dann am Ende aus 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

  5. Hallo, danke für die tolle Anleitung!
    HAbe ich es richtig verstanden, dass alles mit der Nähmaschine gemacht wird? Bis auf den gesteppten Rand…
    Also auch die Nähte um den Patchworkeffekt zu erhalten?
    Wenn ja, geht das echt ohne Probleme durch die normale Nähmaschine? Meine weil sie ja schon schön dick ist…
    Liebe Grüße Julia

    • Ja, ich habe alles mit der Nähmaschine genäht, auch den Rand. Patchworken ist auch mit einer normalen Nähmaschine kein Problem. Probier es einfach mal aus. Eine meiner ersten Näharbeiten ist eine solche Patchworkdecke gewesen und es hat einwandfrei funktioniert.

      Liebe Grüße,

      Julia

  6. Pingback: Genäht – Kissen mit Monstern und eigenem Namen › Anleitungen, Do it yourself › Applizieren, DIY, Monster, nähen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.