Kommentare

Genäht – Shorts & Shirt + Buchvorstellung 12 Pieces = 22 Outfits — 5 Kommentare

  1. Wo soll ich mit Komplimenten anfangen? Die Fotos sind ein Traum… Gemein, mit sowas zu zeigen, wenn ich das Meer vermutlich frühstens nächstes Jahr wieder sehen werde 😉
    Die Hose würde ich dir ebenfalls am liebsten wegnehmen… Ich muss dringend Zeit zum Nähen finden, damit ich Übung bekomme und sowas irgendwann auch mal zustande bekomme.

    Das weiße shirt sieht ebenfalls Klasse aus, auch wenn ich es selbst wegen der Fleckengefahr nicht tragen würde
    Einfärben als Notlösung werde ich mir aber merken, danke für den Tipp.

    Das Buch scheint auch echt toll zu sein, aber ich habe gerade kein Geld übrig und werde daher wohl zunächst an freebooks weiter üben.

    Liebe Grüße

    • Hallo liebe Tabea,

      die beiden Sachen sind wirklich schnell und einfach selbstgenäht und ich glaube, auch für Anfänger ist das Buch auch gar nicht schlecht, weil es auch so einfache Schnitte beinhaltet wie das Shirt. Ich nähe aber auch viel mit Freebooks und das nächste Weihnachtsfest oder ähnlicher Anlass zum Wünschen eines Nähbuches kommt bestimmt. Weiß ist normalerweise auch so gar nicht meins. Ich finde weiße Kleidung eigentlich sehr schön, kleckere aber beim Essen zu viel und setze mich stetig auch dorthin, wo es sicher nicht so sauber ist, so dass ich bisher eher darauf verzichtet habe. Das weiße Shirt ist ein Versuch, einfärben geht immer 😀

      Alles Liebe,

      Julia

  2. Hallo Julia,

    ein schönes Outfit – die Hose steht Dir wirklich super (bist halt auch schlank, da sieht ALLES super aus).

    Wegen Flecken am Shirt hätte ich jetzt keine Angst – ich selber trage sehr viele weiße Oberteile und habe eigentlich kein Fleckenproblem. Wenn doch mal was rein gegangen ist – ich wasche das Weiße meist zusätzlich mit Oxi-Pulver und bei hartnäckigen Flecken behandle ich mit Vorwaschspray vor.

    An der Ostsee (Meer generell) war ich noch nie, ich wohne auch mehr südlich und das ist einfach zu weit 😉

    Liebe Grüße
    KleinerVampir

    • Hallo lieber KleinerVampir,

      vielen Dank! Bisher habe ich eher wenig weiße Sachen, da ich ziemlich gut darin bin, alles zu bekleckern. Aber sollte sich das einzeln waschen lohnen, klingt Oli-Pulver nach einer interessanten Lösung. Kannst du nicht in Richtung Süden zum Meer fahren? Ich brauche einfach ab und zu etwas Abstand zur Großstadt und da ist so ein Ausflug zum Meer immer die perfekte Lösung 🙂

      Alles Liebe,

      Julia

      • Hallo Julia,

        wir haben generell viel Weißes (vor allem im Sommer), ich trenne ja beim Waschen nach Farben und da kommt dann immer eine Maschine zusammen,so dass ich nicht einzeln waschen muß. Oxi-Pulver ist auch prima beim Waschen von Bettwäsche und Gardinen, weil es wirklich sehr weiß macht.

        Nee, nach Süden ans Meer ist es genau so weit :-))

        Da es in unserer Gegend sehr grün ist und unsere Stadt „nur“ 35000 Einwohner hat, habe ich da keinen „Großstadtflash“…. es gibt hier auch sehr schöne Ecken, so habe ich das Meer auch noch nicht wirklich vermisst. Ich war wirklich noch nie dort, aber Urlaub nur am Stand stelle ich mir auch schrecklich fad und langweilig vor.

        Liebe Grüße
        KleinerVampir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.