Upcycling – Bilderrahmen aus Pappe basteln

Das Vorurteil ist das Kind der UnwissenheitDiesen Bilderrahmen kennt ihr bereits von meinen ersten Handletteringversuchen. Der Bilderrahmen ist dabei ganz schnell selbstgebastelt aus Pappresten und ein wenig Dekopapier oder Stoff. Alte Pappkartons lassen sich ja unglaublich vielfältig einsetzen und die Bilderrahmen haben so in jedem Fall genau die gewünschte Größe. Ich habe eine ganze Reihe an Bilderrahmen im Miniaturformat gebastelt, die ich euch demnächst auch noch zeigen werde. Selbstgebastelte Bilderrahmen sind auch immer ein gutes Weihnachtsgeschenk. Zusammen mit einem schönen Foto sind sie eine super Geschenkidee für Oma oder Opa, denn selbst kleinere Kinder können die Rahmen mit ein wenig Hilfe bereits problemlos basteln.

Anleitung – Bilderrahmen aus Pappe basteln

Material:

Anleitung - Bilderrahmen aus Pappe basteln Die Pappe wird in gewünschter Größe in vier angeschrägte Streifen zugeschnitten. Mit Klebeband werden die Ecken zusammengeklebt. Anleitung für Bilderrahmen aus Pappe

Nun schneidet man passendes Papier oder Stoffstreifen für den Bilderrahmen zusammen. Die Streifen sollten etwa 2cm breiter sein als der Rahmen, sodass man sie gut um die Seiten des Papprahmens herumschlagen kann. Der Rahmen wird mit Art Potch eingestrichen und das Papier aufgeklebt und schon ist euer selbstgemachter Bilderrahmen fertig. Individuell und super günstig.

Upcycling Bilderrahmen basteln

Und jetzt schaue ich noch schnell beim Creadienstag vorbei.


Kommentare

Upcycling – Bilderrahmen aus Pappe basteln — 3 Kommentare

  1. Pingback: Weekly me #50 | Heldenhaushalt

  2. Pingback: DIY – Eine Wand voller Wünsche › Anleitungen, Do it yourself › Bastelidee, Basteln, DIY, Wünsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.