Kommentare

Upcycling – Vom Handtuch zum Badvorleger — 7 Kommentare

  1. Dein Vorleger ist wirklich sehr schön geworden – das mit der Latexmilch ist dann vom Effekt her wie diese Stopperchen auf den Sohlen von ABS-Strümpfen, oder?

    Auf jeden Fall habe ich auch noch die Mumins kennen gelernt, die mir bislang gänzlich unbekannt waren 🙂

    Liebe Grüße
    KleinerVampir

    • Schau dir mal die Mumins-Serie auf Youtube an. Ich habe die als Kind geliebt und die Bücher sind auch super schön. Genau, Latexmilch ist dann so, wie man es von diesen ABS-Strümpfen oder Stoppersocken kennt. Teilweise mache ich das unter solche Socken sogar noch einmal runter, weil man damit wirklich nicht mehr ausrutschen kann. Das ist auch ideal für selbstgemachte Filzhausschuhe oder gestrickte Socken 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

  2. Mumins *_*

    Eine wirklich fantastische Idee hattest du da und ich werde sie bestimmt mal nachmachen, denn ich bin schon ewig auf der Suche nach einem schönen Bad bzw. Toilettenvorleger 😉

    LG, Sandrina

    • Mit der Latexmilch funktioniert das wirklich ganz wunderbar. Ich war selbst ein wenig erstaunt 😀 Viel Spaß beim Nachbasteln!

      Liebe Grüße,

      Julia

  3. Voll coole Idee, die ich mir gerne merke. Die Mumins mochte ich als Kind nicht, ich habe mich bei den Zeichentrickfilmen immer gegruselt, sie dann aber als Mama wiederentdeckt und lieben gelernt. Ich mag das, wenn sich jemand so Sachen selbermacht, die einfach total gut zu einem passen. Gratuliere! lg, Gabi

    • Ich habe die Mumins früher schon geliebt und mir vor kurzem noch ein Buch geholt aus der Serie, das mir noch gefehlt hat.

      Ganz liebe Grüße,

      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.