Die perfekte Aufbewahrung für Stoffe

Stoffe sortieren / Aufbewahrung für StoffeMein Stoffregal war ein einziges Chaos. Ich habe zwar immer wieder alle Stoffe herausgenommen und neu gefaltet, aber schon nach kurzer Zeit war die Ordnung wieder dahin. Mein Freud entdeckte auf der Suche nach Aufbewahrungsmöglichkeiten für Stoffe auf diesem schönen Blog die perfekte Lösung. Dort wird erklärt, wie man mit Comicpappen ganz einfach Ordnung in das Stoffchaos bekommt. Die Idee ist extrem simpel und doch so effektiv. Ich habe meine gesamten Stoffe auf die Pappen gezogen und nach Material und Farbe sortiert. Das spart extrem viel Platz und mein Stoff ist so gut sortiert wie nie zuvor.

Alles, was ihr dazu benötigt, sind diese Comic Concept Boards*. Im Grunde sind das einfache Pappscheiben, die alle gleich groß sind. Ihr könnt also theoretisch auch selber Pappe zuschneiden, aber ob ihr damit günstiger kommt, als mit Comic Conecpt Boards*, weiß ich nicht. Ich habe mir aus alten Pappkartons noch ein paar zusätzliche Pappen in der selben Größe zugeschnitten, die ich insbesondere für größere Stoffmengen nutze. Ansonsten bin ich mit den dünnen Comic-Pappen sehr zufrieden.

Schockierenderweise musste ich aber feststellen, dass ich unglaublich viel Stoff besitze und erstmal keinen neuen mehr kaufen darf 😀

Nur so viel, eine Packung der Pappen war leider nicht annähernd ausreichend…

Stoffe im Schrank ordentlich aufbewahren

Stoffe ordentlich auf Pappe aufwickeln

Der Stoff wird einfach auf die breite der Pappe gefaltet und dann darum geschlagen. Das Ende des Stoffes befestigt ihr mit Stecknadeln. So hat man alle Stoffe perfekt organisiert.

Ich habe übrigens viel mehr Stoffe als gedacht, aber da sie zuvor so chaotisch gelagert waren, war ich beim aufziehen der Stoffe teilweise ganz überrascht, weiche Schätze sich in meinem Schrank versteckt hatten. Jetzt sind meine Stoffe alle nach Material und dann teilweise auch noch nach Farbe sortiert. In die Schubladen der Ikea-Kommode habe ich alle kleineren Stoffteile getan. Größere Mengen oder dickere Stoffe, wie zum Beispiel Wollstoffe, passen leider nicht hinein. Die sind in einem weiteren Regal ordentlich gestapelt. Durch die Pappen halten sie auch tatsächlich die gewünschte Ordnung und das Stoffchaos ist besiegt. Stoffe systematisch aufbewahren - Stoff auf Pappe aufziehen


Kommentare

Die perfekte Aufbewahrung für Stoffe — 40 Kommentare

  1. Ohh was für eine Ordnung. *seufz*
    Das steht mir auch noch bevor. Und dein System ist nicht schlecht. Mal sehen wie ich es bei mir mache, denn ich habe ja keine Schublade. Noch nicht *lach*
    Liebe Grüße, Andrea

    fraeuleinan.blogspot.de

    • Dieses Stoffsystem ist für mich eine unglaubliche Erleichterung. Vorher habe ich alle paar Monate meine Stoffe neu sortieren müssen und leider hat die Ordnung nie lange angehalten.

  2. Ganz tolle Idee, ich möchte auch gern mal ein bisschen Ordnung machen. Am Anfang eines neuen Jahres kommt man ja auf solche Ideen.

    Ganz lieben Dank für Deine Anregung
    Liebe Grüße und noch mehr tolle Ideen für 2014
    Birgit

  3. Pingback: Reduzieren und Aufräumen

  4. cooool! Als ich deinen Beitrag gelesen haben, dachte ich am Anfang noch: Nix Neues. ABER ich habe mich getäuscht 😉 als ich meine Stoffberge gesehen habe, habe ich mir deinen Beitrag doch noch mal genau durch gelesen und ich muss sagen: VIELEN DANK für den Tipp 🙂
    PS: und ja man findet wirklich Stoffschätze, auf die man vergessen hat 😉

    Liebe Grüße
    Nici von Pop.Cut

  5. Hi, wie ist das denn bei großen Stoffstücken? Ich habe meist so 0,5-2m Stücken, ist das nicht zu viel für die Pappen? Und so etwas wie Cord wird doch auch unheimlich dick?Ich bin am überlegen ob ich das System nutzen soll, weil ich mein Stoffchaos einfach hasse….

    • Hallo Lisa,

      in den Schubladen habe ich kleinere Stücken, durchschnittlich ca. 1 Meter. Große Stoffbahnen und dicke Stoffe, wie Cord, Jeans oder Wollstoffe habe ich ebenfalls auch die Pappen aufgezogen, allerdings nicht in den Schubladen, sondern gestapelt im Regal. Vorher hatte ich die Stoffe ohne Pappen im Regal und es war ein einziges Chaos. Mit den Pappen sind die Stapel wunderbar ordentlich und man kann problemlos einzelne Stoffe herausnehmen.

      Herzliche Grüße,

      Julia

      • Danke, das werde ich dann ausprobieren. Ich habe auch nur ein Regal und die Stapel fallen immer um, weil sie so ungleichmäßig sind. *Krise*.
        Sollte doch klappen!
        Grüße und Vielen Dank
        Lisa

        • Das Problem kenne ich nur zu gut 😀 Ich bin mit meinem Regal jetzt super glücklich. Ich will gar nicht wissen, wie viele Stunden ich zuvor damit verbracht habe, die ständig in sich zusammenfallenden Stapel immer wieder neu zusammenzulegen…

  6. Hi,

    die Idee ist wirklich super 🙂 vor allem das Ganze in Schubladen unterzubringen, aber da kommt bei mir die Frage auf, welchen Schrank Du da benutzt. Da braucht man ja recht tiefe Schubladen, oder?

    Viele Grüße
    Steffi

    • Hallo Steffi,

      das ist ein IKEA MALM. Meine anderen Stoffe habe ich mit den Pappen aber auch im Regal gestapelt. Das geht auch wunderbar.

      Liebe Grüße

      • Danke für die schnelle Antwort!
        Ich werde jetzt mal schauen, ob ich die Stoffe dann noch in meine alten Kisten rein bekomme und ansonsten werde ich wohl auch mal einen Malm einziehen lasse 😉

  7. Sollte das die Lösung sein? Wieder mal der einfache Weg. KLASSE!
    Gibt’s eine Alternative zur Stecknadel? Meine sind aus verschiedenen Nachlässen und es sind durchaus einige dabei, die Rost ansetzen, wenn sie länger stecken. Merkt frau leider oft zu spät. Ein leichtes Klebe- Ettikett oder ähnliches?

    • Hallo Sabine,

      ich habe inzwischen bei einigen Ballen auch die Stecknadeln weggelassen. Scheint auch zu halten. Alternativ einfach mal in einem Schnäppchenmarkt schauen, Stecknadeln gibt es in riesigen Paketen ziemlich günstig 🙂

      Liebe Grüße

  8. Ich habe deinen Beitrag vor ein paar Monaten schon einmal gelesen, da war ich aber noch nicht verzweifelt genug 😉 Mittlerweile platzt aber mein Mini-Studentinnen-Zimmer, daher will ich dem Ganzen doch evtl. mal einen Versuch widmen.
    Würdest du denn die Pappen auch zur Lagerung von großen Jersey- und Wollstoffen empfehlen?
    Liebe Grüße!

    • Hallo Marta, ich habe tatsächlich alle Stoffe, die groß genug sind, auf Pappen gezogen. Die meisten auf diese gekauften Comicpappen, außer richtig dicke und schwere Wollstoffe. Für die habe ich aus Pappkartons Pappen in der gleichen Größe ausgeschnitten, damit die Pappe stabil genug ist. Bei Jerseys und großen Stoffmengen bis ca. 5 Meter hatte ich ansonsten keine Probleme.

      Liebe Grüße

  9. Die Idee ist echt klasse!

    Mich würde allerdings ein Bild von deinem Regal interessieren, ebenso Bilder von 1m, 3m und 5m (alles Jersey) Ballen? Bevor ich das jetzt kaufe und am Ende sieht’s doof aus 😉

    Liebe Grüße
    Khanysha

    • Ein Bild habe ich gerade nicht zur Hand, werde ich aber bei Gelegenheit machen. Ich habe alle meine Stoffe inzwischen auf Pappen. Auf dem Bild siehst du in der Hauptsache Baumwollstoffe, Jersey geht aber genau so gut. Auch Sweat und Wollwalk sind bei mir auf Pappen gewickelt. Da insbesondere Sweat ja etwas dicker und schwerer ist, habe ich dafür dann Pappen aus Karton selbst ausgeschnitten, damit die Pappe stabiler ist. Ein paar Meter Jersey sind aber gar kein Problem.

      Liebe Grüße,

      Julia

  10. Hallo! Lieben Dank für diese Idee. Habe nun auch Comicpappen. Was mich rasend macht: Die Jerseystoffe rollen sich so sehr, dass ich keine glatten Ballen wickeln kann, da diese Jerseyröllchen links und rechts alles verknubbeln. So schön wie auf deinen Bildern bekomme ich es absolut nicht hin und es macht mich gerade so(!!!) wütend. Gibt es da einen Trick?
    Viele Grüße

  11. Pingback: Stoffe ordentlich aufbewahren – Fragen und Antworten › Anleitungen, Do it yourself › Aufbewahrung für Stoffe, Stoffaufbewahrung, Stoffregal, Stoffschrank

  12. Pingback: Ein Blick in meine Werkstatt. | ringelmiez

  13. Zum Glück habe ich diesen Beitrag auf Pinterest gefunden. Habe meine Stoffe auch jetzt alle so geordnet. Bei schwereren Stoffen ging es gut mit 2Pappen. Vielen Dank für den tollen Tipp, jetzt habe ich eine super Ordnung. Übrigens habe ich alle 100 Pappen verbraucht, wusste auch nicht, wieviel Stoffschätze ich tatsächlich habe.

    Liebe Grüße Kiki

    • Liebe Ulrike,

      dass freut mich! Ich nutze dieses System zum Stoffe aufbewahren jetzt schon mehrere Jahre und bin immer noch absolut überzeugt davon 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

  14. Gerade suche ich nach einer neuen Aufbewahrungsmöglichkeit für meine Stoffe und das ist wirklich toll. Die Pappen habe ich mir direkt mal bestellt! Vielen Dank für diesen tollen Tipp!
    Liebe Grüße, Kirsten

    • Gerne liebe Kirsten! Ich habe meine Stoffe immer noch auf den Pappen und bin von dieser Aufbewarungsmöglichkeit für Stoffe absolut überzeugt 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

  15. Hallo Julia
    Ich bin gerade über deine super Stoffaufbewahrung gestolpert und finde das ne super Idee. Habe das alles nun grad mal angeschaut. Hast du deinen Stoff in einer MALM Kommode ? Ich habe meine Grad gemessen und die Schublade ist nur 15 cm hoch. Da gehen diese Comic Pappen ja gar nicht rein. Die sind ja 17.5 cm hoch. Hast du die alle noch zugeschnitten ? Oder was hast du für eine Kommode ?
    Wäre super lieb wenn du mir Antworten könntest.
    Ganz liebe Grüsse und lieben Dank für deinen super TIPP

    • Hey Sarah,
      ich hatte meine Stoffe auf diese Weise sehr lange in einer Malm Kommode, das klappt relativ gut, wenn man die Stoffe etwas kippt und nicht gerade hinstellt.
      Lg Sara

    • Liebe Sarah,

      Sara hat das schon gut beantwortet. Es ist eine MALM Kommode und die Stoffe stehen ganz leicht schräg und dadurch funktioniert das problemlos.

      Alles Liebe,

      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *