Kommentare

DIY – Kühlschrank mit floralen Mustern bekleben — 5 Kommentare

  1. Hallo Julia,
    die Ecke ist doch praktisch für die Mülleimer. Ich würde auch ein Brett einziehen und einen Vorhang davor machen. In den Farben, die auf dem Kühlschrank sind, der hübsch aussieht.
    Liebe Grüße
    Claudia

    • Danke für den Tipp! Ich könnte theoretisch sogar die Muster vom Kühlschrank noch einmal verwenden und auf einen Vorhang bügeln. Erstmal brauche ich dann aber auf jeden Fall ein passend zugeschnittenes Brett und ein paar Winkel – Baumarkt ich komme 😀

      Liebe Grüße,

      Julia

  2. Hallo Julia,

    wirklich toll dekoriert, Dein neuer Kühlschrank (mann, was für ein Ungetüm *lautlach* :-)). Hat man beim Ausschneiden via Plotter nicht eine Menge Verschnitt, also Abfall? Die Folie ist doch sicher nicht ganz billig.

    Zu Deiner Lücke in der Küchenzeile: So was ähnliches hatte ich auch damals in meiner Studentenbude. Ich habe einen Vorhang davor gemacht und meinen Mülleimer darunter untergebracht. Allerdings durfte ich im fremden Möbel nix bohren, daher habe ich den Vorhang anders angebracht – ich könnte mir aber vorstellen, dass Du bei Dir eine kleine Vorhangleiste oder auch nur eine Stange (gibts in klein auch in Krimskrams-Läden, muß man nicht unbedingt im Möbelgeschäft holen) anbringst und einen Vorhang in Deinen beiden Farben da hin machst. Denn die Lücke ist für die Mülleimer optimal, die würden doch sonst nur im Weg rum stehen und Platz hast Du ja nicht so viel…

    Bin gespannt, was Du draus machst! 🙂

    LG KleinerVampir

  3. Sieht super aus. Und wenn es nicht mehr gefällt, kann man die Folie wieder abmachen. Bei einem bemalten Kühlschrank wäre Umdekorieren viel aufwändiger, tolle Lösung also!

    In die Ecke würd ich auch noch ein Brett bauen und einen Vorhang (mit diesen kleinen Bistrogardinenstangen funktioniert das wunderbar) machen. Deine Mülleimer sind zwar fescher als meine, aber Mülleimer ist Mülleimer und grundsätzlich nicht was, was man gerne herzeigt, oder 😉

    Liebe Grüße, Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.