Einfach und schnell einen Tellerrock nähen

Goldener Tellerrock mit NähanleitungDieser goldene Glitzerstoff wartet schon eine Weile auf seinen Einsatz und nun wurde ein super einfacher Tellerrock daraus genäht. Ich hatte ihn euch ja schon auf facebook gezeigt und danach habe ich mehrere Mailanfragen nach dem Schnittmuster bekommen. Für so einen Tellerrock benötigt man allerdings nicht unbedingt ein Schnittmuster, da er ziemlich einfach und schnell zu nähen ist. Ich habe versucht, euch die einzelnen Schritte aufzuschreiben, allerdings ist das Aufschreiben doch etwas komplizierter, als das Nähen an sich.

Einfacher Tellerrock selber nähen mit AnleitungDie Fotos sind übrigens im strömenden Regen entstanden, wodurch die goldene Farbe des Rockes leider nicht so gut rüberkommt. Aber in letzter Zeit fehlte mir, immer wenn die Sonne, schien jemand zum Fotografieren, weshalb es jetzt im Regen sein musste. Selbst genähter goldener Tellerrock

Aber nun zur Anleitung für einen Tellerrock. Ich bleibe bei meiner Anleitung bei der simpelsten Variante aus dehnbaren Stoffen. Wer einen Reissverschluss einnähen möchte, muss leider selbst noch ein wenig überlegen 😉

So näht ihr euch ganz einfach einen Tellerrock

Material

  • dehnbarer Stoff für den Rock ca. 1,5m x 1,5m
  • Jersey oder Bündchenstoff für das Bündchen ca. 30cm x Hüftumfang

So wird der Papierschnitt für den Tellerrock erstellt

Im Grunde benötigt ihr nur einen großen Stoffkreis. Dazu zeichnet ihr euch am Besten ein Viertelkreis auf ein großes Papier (Packpapier oder Tapete). Zuerst müsst ihr aus diesem Viertelkreis an der oberen Spitze einen Innenkreis ausschneiden. Um die richtige Länge des auszuschneidenden Innenkreises zu erhalten, müsst ihr zuvor euren Hüftumfang bemessen und den passenden Radius errechnen. Hört sich kompliziert an, ist aber einfach. Schaut euch dazu das untere Bild an.

Zum Glück muss man heutzutage nicht mehr selber rechnen. Gebt einfach hier bei Umfang euren Hüftumfang ein und schreibt euch den Wert für den Radius auf. Wer lieber selber rechnen will, kann das natürlich auch machen. Für irgendwas muss das Wissen aus der Schule ja gut sein 😉

So rechnet ihr den Radius aus (Beispiel: Hüftumfang=90cm)

Der Hüftumfang beträgt 90cm  u=90

u = 2πr  90=2πr  90cm=2(3,14)r 90cm=6,28r 90cm/6,28 = r  14,33cm = r

Der Radius beträgt also 14,33cm. Da auch noch eine Nahtzugabe dazukommt, zieht ihr diese von diesem Wert ab. Bei 0,5cm Nahtzugabe wäre der gesuchte Radius 12,83cm.

Markiert euren Viertelkreis nun von der Spitze an gesehen an der Länge des Radius (- Nahtzugabe) und schneidet dort einen Viertelkreis aus. Nun könnt ihr die Länge des Rockes bestimmen. Der Tellerrock entspricht nach dem Nähen der Länge eures Schnittmusters abzüglich der Saumzugabe. Soll der Rock am Ende als 55cm lang sein, so müsst ihr das Papierschnittmuster etwa 57cm lang machen. Darin sind dann am oberen Ende 0,5cm Nahtzugabe und unten 1,5cm Saumzugabe enthalten.

Schnittmuster für Tellerrock zum Selber nähen

Tellerrock zuschneiden

Nun faltet ihr den Stoff erst in der Mitte und dann noch einmal quer, so dass ihr ein Quadrat erhaltet. Der Papierschnitt für den Tellerrock legt ihr im Stoffbruch auf das Quadrat. Die große Rundung zeigt zu den Schnittkanten des Stoffes. Feststecken und ausschneiden. Ihr erhaltet einen Kreis mit einem Innenkreis.

Zuschnitt Tellerrock

Jetzt muss nur noch das Bündchen zugeschnitten werden. Ich habe dazu einfachen Jersey genommen und diesen doppelt gelegt. Das Bündchen sollte so lang sein, wie euer Hüftumfang + Nahtzugabe. Bei einem Hüftumfang von 90cm also 91cm. Je nachdem, wie dehnbar der Stoff ist, kann man es auch etwas kürzer machen, damit der Rock besser sitzt. Die Höhe ist ebenfalls flexibel wählbar, je nachdem wie breit das Bündchen sein soll. Ich habe mich für 27cm entschieden, was einer endgültigen Höhe von 13cm entspricht. Ich schlage das Bündchen beim Tragen aber auch noch einmal um, so dass es doppelt liegt.

Tellerrock nähen

Der Rockteil wird an der unteren Kante (Saum) umgenäht. Das Bündchen wird an den kurzen Enden rechts auf rechts zusammengenäht.

Tellerrock selber nähen AnleitungTellerrock nähen - kostenfreie Anleitung

Nun schlägt man das Bündchen zusammen, so dass die Naht innen liegt. Die doppelte, offene Seite des Bündchens wird rechts auf rechts auf die rechte Seite des Rocks gesteckt und festgenäht. Dafür müsst ihr einen elastischen Stich oder eine Overlockmaschine nutzen.Bündchen an Tellerrock nähen

Fertig ist der selbst genähte Tellerrock 🙂

Ich hoffe, ihr konntet der Anleitung halbwegs folgen. Mein Rock sitzt einwandfrei und ich bin genau nach diesem Prinzip vorgegangen, weshalb es eigentlich bei anderen Maßen auch passen müsste.

Ich verlinke den Beitrag noch schnell beim Me Made Mittwoch 🙂


Kommentare

Einfach und schnell einen Tellerrock nähen — 12 Kommentare

  1. Liebe Julia, du lässt es mal wieder total einfach aussehen! Den goldenen Stoff finde ich ganz fantastisch, so etwas brauche ich auch noch in meiner Sammlung!!

    -Kati

    • Es ist im Grunde auch ganz einfach, wenn man sich nicht von der kleinen Rechnung abhalten lässt. Der Stoff ist übrigens vom Maybachufer, ein Schnäppchen 🙂

      Liebe Grüße

  2. Dein Blog liest sich immer so schön! Und du bist sehr hübsch und natürlich. Danke für die Anleitung, einen Tellerrock nähe ich sicher auch noch.
    Kathi

  3. Yeah, Tellerrock geht immer und dieser ist richtig super! Das Shirt find ich auch schön. Hast du doch bestimmt auch selber genäht, oder? Achso, und Daumen hoch für deinen Einsatz. Für schöne Fotos muss man halt auch einfach mal im kalten Herbstregen leicht bekleidet im Park rumtollen und so tun, als würde das gaaar nichts machen.

    • Oh nein, das tut mir Leid. Der Link hätte natürlich in den Satz „…verlinke ich mit dem Me Made Mittwoch“ gehört und ich habe tatsächlich den Link nicht gesetzt 🙁 Ich hatte alles noch einmal durchgelesen, aber das wohl übersehen, da ich den Artikel schon vorher fertiggeschrieben hatte. Ich habe ihn natürlich eingefügt und vielen Dank für deinen Hinweis. Das sollte mir nicht noch einmal passieren.*schäm*

      Liebe Grüße,

      Julia

  4. Pingback: Weekly.43 | Mondgras.de

  5. Pingback: Coole Blogbeiträge Woche 44

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.