Kommentare

Mein erster selbstgestrickter Pullover — 26 Kommentare

  1. Der Pullover ist doch sehr hübsch geworden! Das mit den gleichmässigen Maschen kommt schon noch. Mit großen Nadeln ein schönes Maschenbild zu bekommen ist auch nicht ganz so leicht, da komme ich heute noch ins Schleudern!
    Auf jeden Fall sieht der Pullover sehr, sehr gemütlich aus!

    Liebe Grüße, Daniela

    • Danke liebe Daniela! Ich denke auch, dass stricken eine Übungssache ist und jeder fängt ja mal klein an 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

  2. na aber holla die Waldfee, für den ersten selbstgestrickten Pulli ist das sehr genial! mit großen Nadeln und relativ dünnem Garn ist ein gleichmäßiges Strickbild auch bei geübten Strickerinnen nicht ganz einfach!
    gefällt mir sehr gut!!
    liebe Grüße
    Manu

    • Liebe Manu,

      ich dachte eigentlich, dass die großen Maschen besonders einfach sind und man Unregelmäßigkeiten eher nicht so sieht. Du merkst, ich habe wirklich noch gar keine Erfahrung im Stricken, aber das wird sicher mit der Zeit besser.

      Liebe Grüße,

      Julia

  3. Hallo Julia,
    Hut ab für dein Durchhaltevermögen und Glückwunsch zum ersten Pullover! So ein relativ lockeres Gestrick ganz gleichmäßig hinzukriegen ist übrigens gar nicht einfach, da sieht man jede kleine Unregelmäßigkeit, das geht auch geübten Strickerinnen so. Wenn man eine Anleitung nimmt, bei der dichter und fester gestrickt wird (kleinere Nadeln im Verhältnis zum Garn) ist es einfacher, die Spannung zu halten.
    Nochwas: Eigentlich, ganz eigentlich wollen wir den MMM werbefrei halten. Die Affiliate-Links hier im Beitrag sind daher problematisch, wir würden den Beitrag normalerweise deswegen aus der Linkliste löschen. Es wäre nett, wenn du die Links zu amazon in „normale“ Links umwandeln würdest. Dankeschön.
    vieel Grüße!
    Lucy vom MMM-Team

    • Liebe Lucy,

      kein Problem! Wird geändert. Ich sehe Aff-Links sehr oft beim MMM (allerdings nicht markiert), sodass ich dachte, dass das okay wäre. Sorry!

      Liebe Grüße,

      Julia

  4. Ein sehr schönes erstes Strickteil – ich bin momentan nur am geradeaus stricken, ich übe also noch fleißig, will mich aber im Winter auch an meinem ersten Pulli versuchen. Was die Pilze angeht, kann ich dir voll und ganz zustimmen, sehr mager… Aber man gibt ja nicht auf, nech?
    Liebe Grüße,
    niekie

    • Nein! Ich versuche es heute einfach noch einmal. Jetzt hat es zwar geregnet, aber es ist ziemlich kalt. Vielleicht gibt es trotzdem heute ein paar Pilze 😀

      Liebe Grüße,

      Julia

  5. Ich hab ja wie gesagt null Ahnung vom Stricken, aber zwei halbwegs gleichlange Ärmel hört ich doch für mich schon mal nach einem vollen Erfolg an. Der Pulli ist schick und der Fotohintergrund hätte nicht passender gewählt sein können. Ich mach gerade mit Sini Kita-Eingewöhnung. Die Mutti negen mir auf der Bank strickt seit vier oder fünf Wochen schon an einer Socke rum. Haha, ich habe echt Respekt vor dem Durchhaltevermögen euch Strickenden.

    • Wenn du seit vier Wochen neben ihr sitzt, hättest du dir das doch längst erklären lassen können. Die Theorie ist gar nicht so schwer, aber die Praxis braucht bei mir noch viel Übung 😀 Das heißt wohl, dass du bald tagsüber wieder ein wenig freier in deiner Zeiteinteilung bist 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

  6. Der Pullover sieht sehr gemütlich und bequem aus, ich finde ihn sehr hübsch.
    Bin absolut überrascht, wie warm es bei euch noch ist – kurze Hose, Respekt! 😉

    • Danke! Anfang der Woche waren noch 20° Grad und das eigentlich durchgängig seit einigen Wochen. Jetzt ist es allerdings kalt und ungemütlich, sodass ich gestern den dicksten und wärmsten Strickpullover anziehen musste, den ich in meinem Schrank finden konnte 😀

      Liebe Grüße,

      Julia

  7. Ist doch super geworden! Ich mag solche Pullover sowieso sehr gerne. Kann natürlich sein, dass er noch ausleiert, das passiert ja oft wenn locker gestrickt wurde. Aber dann ist er eben länger, ist ja auch schön 🙂

    Was ich ja nicht so schön finde ist, dass du mit nackten Beinen in den Wald gehst!Ich hab inzwischen so einen Respekt vor Zecken, dass ich das nicht mehr tue…

    Viel Freude mit den kommenden Herbst/Winter Strickprojekten!

    LG Sabine

    • Liebe Sabine,
      das war das letzte schöne Wochenende, ich musste kurze Sachen tragen 😀 Tatsächlich bin ich unglaublich anfällig für Mücken, aber Zecken landen immer nur beim Hund oder bei anderen. Ich kontrolliere aber auch jedes Mal alles an mir, aber obwohl ich wöchentlich im Wald bin, blieb ich bisher verschont. Die Zeckenkarte zum entfernen ist aber immer in meinem Portemonnaie, sodass ich für den Fall der Fälle gerüstet bin.

      Liebe Grüße,

      Julia

  8. Für den ersten Pullover sieht der doch richtig schön aus! ?
    Mir geht’s da aber ähnlich wie dir: bisher habe ich mich nie an ein so großes Projekt gewagt. Außerdem brauche ich immer solo lange beim Stricken.
    Im Moment häkel ich lieber, aber eigentlich warten schon länger zwei Schals auf mich… ?

    • Liebe Verena, häkeln liegt mir eigentlich auch mehr, aber ich finde gut gestrickte Sachen so schön und würde es unglaublich gerne richtig können. Aber du hast recht, es dauert soooo lange…
      Ich wünsche mir jedes Jahr ein Strickteil von meiner Mutter, meist mit kompliziertem Muster und freue mich deshalb schon immer sehr auf meinen Geburtstag. Bis ich das irgendwann selber einmal richtig kann, wird meine Garderobe so zumindest um schöne Strickwaren erweitert 😀

      Liebe Grüße,

      Julia

  9. Liebe Julia,
    ich find deinen Pulli superschön! Für deinen ersten gestrickten Pulli überhaupt ist er noch umso schöner. Respekt, dass du es damals einigermaßen in der Zeit hingekriegt hast! Ich habe für meinen 1. Pulli fast ein 3/4 Jahr gebraucht…
    Das mit den gleichlangen Ärmeln ist oft beim ersten Mal ein Problem. Außerdem hast du dir mit diesem Baumwoll-Leinen-Gemisch auch wirklich nicht die einfachste Wolle ausgesucht um ein gleichmäßiges Maschenbild zu produzieren! Guck dir das Bild von der Anleitung in groß nochmal genau an! Unter der Brust, weiter untem am Bauch… Die haben auch kein 100%ig perfektes Maschenbild. Ich finde, du kannst zurecht stolz auf deinen Pulli sein!

    Liebe Grüße,
    Kathrin

    • Liebe Kathrin, vielen Dank für deine aufmunternden Worte!Als ich die Wolle zum ersten Mal in der Hand hatte, war ich auch sehr erstaunt, da sie mich sehr an Küchenkordel erinnerte. Ich brauche einfach noch mehr Übung und freue mich schon auf mein nächstes Strickprojekt 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

    • Für den ersten Versuch bin ich auch sehr zufrieden 😀
      Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg beim Ausprobieren. Man wird ja nur besser, wenn man ein wenig Übung bekommt.

      Liebe Grüße,

      Julia

  10. Pingback: Genäht – Kleiner Koffer für Strickzeug › Do it yourself › DIY, Koffer nähen, nähen, Stricken

  11. Pingback: Challenge akzeptiert – Ich stricke einen Pullover + Giveaway › Do it yourself, Genähte Kleidung, Gewinnspiele › Anfänger, Gewinnspiel, Pullover stricken, Stricken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.