Funkelfaden Banner Frieden

Anleitung T-Shirt-Garn selber machen

Anleitung T-Shirt-Garn selber machen 1
Anleitung - Upcycling - T-Shirt-Garn selber machen

Upcycling ist ein immer beliebter werdendes Thema. Auch aus unseren alten T-Shirts können wir noch so einiges basteln. Heute habe ich wie gewünscht die Anleitung für euch, wie man aus alten Shirts T-Shirt-Garn machen kann. Wenn man den Dreh raus hat, geht das ganz einfach und schnell und ist eine super günstige Alternative zu dem T-Shirt-Garn, das man im Wollbedarf kaufen kann.

Anleitung DIY T-Shirt Garn aus alten T-Shirts / Upcycling

So wird T-Shirt-Garn selbst gemacht

  • Zuerst nimmt man ein altes T-Shirt, mit Flecken oder anderen kleinen Makeln.
  • Den Ärmelbereich und die untere Naht schneidet man ab.
  • Nun schneidet man von links nach rechts breite Streifen in das Shirt. Dabei hört man mit dem Schneiden etwa 2cm vor dem erreichen der rechten Seite auf. Also nicht durchschneiden, sonst habt ihr nur T-Shirt-Ringe.
  • Nun legt ihr das Shirt mit der rechten, nicht durchgeschnittenen Seite über euren linken Arm (bei Linkshändern über den rechten). Nehmt euch die Schere und schneidet jetzt die noch nicht durchgeschnittenen Reihen schräg durch. Das heißt, ihr schneidet von Reihe 2 nach Reihe 3, von Reihe 3 nach Reihe 4 und so weiter. Das hört sich jetzt etwas kompliziert an, aber wenn ihr das T-Shirt über dem Arm liegen habt, ist es ganz einfach. Wenn ihr nicht schräg  schneiden würdet, hättet ihr auch hier wieder T-Shirt Ringe, statt T-Shirt-Garn. Wenn ihr alle Schnittstellen schräg durchgeschnitten habt, habt ihr am Ende einen ganz langen T-Shirt-Streifen.
  • Den langen T-Shirt-Streifen müsst ihr jetzt nur noch als Knäuel aufwickeln. Dabei dehnt ihr das Garn vor dem Aufwickeln immer ein wenig, wodurch es sich von alleine ein wenig nach innen kringelt und so zu dem typischen T-Shirt-Garn wird.
T-Shirt Garn selber machen Anleitung

Die Reste vom T-Shirt müsst ihr nicht wegwerfen, daraus kann man noch prima Armbänder und Haarbänder basteln.

Werbung Die besten Bücher zum Upcycling und Häkeln


23 Antworten zu “Anleitung T-Shirt-Garn selber machen”

  1. Ich liebe dieses T-Shirt-Garn! Daraus kann frau sooo tolle Körbchen häkeln. Und es ist so unglaublich viel günstiger als Zpagetti-Garn.
    Super, dass Du die Herstellungsmöglichkeit mal gezeigt hast.
    LG
    Sabrina

    • Wir haben zum Sommerbeginn auch noch mal alte Shirts aussortiert und jetzt häkle ich gerade an einem Teppich. Ich war erstaunt, dass beim Re Use Tag so viele nicht wussten, wie man T-Shirt-Garn herstellt und nachdem ich noch zusätzlich einige Mail-Anfragen zur Herstellung bekommen habe, musste die kleine Anleitung einfach sein 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

  2. ich schneide mit Begeisterung sehr ähnliches Garn aus alten Jersey Spannbettlaken…
    Man bekommt vielleicht Blasen am Finger wenn man gleich auf einmal ein Laken für ein Doppelbett zum Bämdchen werden lassen will, aber der Erfolg ist grandios .. ein Riesenknäul..
    die genähten anecken am Rand sind etwas knifflig.. geht aber.. ich schaffe es wahrhaftig ohne Unterbrechung… Stricke dann große Rechtecke und die sind prima verwendbar.. z.b. als Stuhlkissenersatz.. sieht tollend umspiessig aus.. Gehäkelt hab ich auch schon mal, aber mit gefällt die strengere Strickstruktur dabei besser

    • Liebe Monika, das ist ja eine wundervolle Upcyclingidee! Spannbettlaken habe ich noch nie verwertet, aber du hast Recht. Sie eignen sich von der Größe natürlich perfekt und das Knäuel muss wirklich riesig sein. Vielen Dank für den Tipp, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

      Liebe Grüße,

      Julia

    • Das Upcycling-Garn wird so wie auf dem Bild zu sehen geschnitten. Jedes T-Shirt wird abwechselnd von rechts und links eingeschnitten und danach die einzelnen Einschnitte schräg geschnitten.

      Liebe Grüße

  3. Hallo,

    Wie man ein Bettlaken schneiden muss, würde mich auch interessieren , da ich gerade zwei wegschmeißen will. Daraus könnte ich mir Körbchen häkeln 😊👍
    Lieben Gruß
    Angelika

  4. Sorry, das mit dem schneiden verstehe ich einfach nicht. Bin halt auch Anfängerin…
    Könnt ihr vielleicht mal ein Video einstellen?
    Lieben Dank!
    Bleibt gesund.

  5. Hallo ich finde die Idee super welche häckelnadel und Stricknadeln Größe verwendet ihr? Wo kann die bekommen? Danke vorab und liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar zu Angelika Koch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen