Funkelfaden Banner Frieden

Anzeige – DIYs für Hunde im Fressnapf Magazin

Anzeige - DIYs für Hunde im Fressnapf Magazin 1
Fressnapf Magazin - DIY-Tauseil

Wie die meisten von euch sicher wissen, wohne ich mit einer kleinen Hundedame zusammen. Blume ist inzwischen schon im fortgeschrittenen Hundealter, aber immer noch fast überall mit dabei und für alle anerkanntes Familienmitglied. Auch für meinen Pflegesohn ist der Hund super wichtig, so dass dem Hund normalerweise deutlich mehr Beachtung zukommt, als allen anderen. Das kann ich allerdings bestens verstehen. In meiner Familie gab es schon immer Tiere,  Katzen,  Hunde, Meerschweinchen, Vögel, Hamster, Fische, ganz früher sogar einen Papagei und Schildkröten.  Tiere gehören für mich zum Leben einfach dazu und  können so unglaublich heilsam für die Seele sein, was ich aktuell immer wieder Festellen kann. Regelmäßig machen wir mit Blume auch einen Ausflug zu Fressnapf, wo der Hund sich etwas aussuchen darf. Ja, sie wird da wohl ein bisschen vermenschlicht, aber sie freut sich immer, wenn sie vor den Regalen mit den vielen leckeren Knochen, Schweinsohren ect steht und bereitet mir dann natürlich auch Freude. An der Kasse gibt es für den Zweibeiner dann noch kostenfrei das Fressnapf Magazin. Fressnapf Magazin - DIY-Tauseil

Ich mag das Fressnapf Magazin generell sehr gerne und nehme es immer mit, wenn ich bei Fressnapf etwas für den Hund kaufe. Das Magazin hat mit 54 Seiten den Umfang vieler Kaufmagazine und ist auch inhaltlich abwechslungsreich und spannend. Die unterschiedlichsten Arten von Haustieren werden behandelt, es gibt wissenswertes Haltung,  Anschaffung, aber auch Rätsel, eine Kinderseite und vieles weitere, wie zum Beispiel Gewinnspiele, bei denen man Gutscheine für Fressnapf oder aktuell einen Aufenthalt mit Hund in einem Hotel in Tirol gewinnen kann.  Im Grunde wie ein ganz normales Tiermagazin, das man kostenpflichtig erwirbt, absolut informativ und nicht ausschließlich voll mit Werbung, nur kostet es nichts. Ich blättere immer wieder gerne durch, lese diesen oder jenen Artikel und seit neuestem hat sich das Magazin auch für meinen Pflegesohn, der noch dabei ist deutsch und insbesondere lesen zu lernen, als interessante Lektüre herausgestellt, vor allem aufgrund der vielen Bilder. In der aktuellen Ausgabe habe ich beim Tirol-Gewinnspiel direkt Fernweh bekommen. Das Hotel, das dort vorgestellt wird, klingt großartig. Urlaub mit Hund stellt einen ansonsten ja häufig mal vor kleine und größere Probleme. Und auch wenn ich erst in der vergangenen Woche mit Blume ein paar Tage an der Ostsee war, würde ich meine Reisetasche doch gerne direkt wieder packen und in den Süden fahren. Wasser ist Blume sowieso nichts. Sie würde niemals auf die Idee kommen, auch nur eine einzige Pfote in irgendein Gewässer zu halten.Anzeige - DIYs für Hunde im Fressnapf Magazin 2

Als DIY-Freak begeistern mich zudem natürlich immer auch Ideen zum Nachbasteln. In der aktuellen August Ausgabe des Fressnapf Magazins findet ihr ein DIY der Bloggerin Melody von Buddy & Me. Mit einem Seil und einem Tennisball kann man so diesen tollen Tauball nachrasten. Es erfordert ein wenig Geduld und Geschick, ist aber genau das richtige, um an verregneten Sommernachmittagen den nächsten Ausflug mit dem Hund vorzubereiten. Wir hatten auf jeden Fall viel Freude beim Basteln und die Hundeadme Blume rennt dem Tauball begeistert hinterher. Wie bei vielen anderen Terriern auch, gibt es für sie kaum etwas besseres, als einen Ball. Gut, da sie nicht mehr die jüngste ist, wird auch nicht mehr stundenlang gespielt, aber ein paar Runden mit dem Ball macht sie natürlich immer noch gerne mit. Der Tauball ist super dafür, da man ihn auch gut schleudern kann anhand des überhängenden Seilstückes. 

Fressnapf Magazin - DIY-Tauseil

Anzeige - DIYs für Hunde im Fressnapf Magazin 3

Kennt ihr das Fressnapf Magazin? Ihr bekommt es übrigens auch online, falls bei euch kein Fressnapf in der Nähen sein sollte.

Wir gehen jetzt erstmal eine Runde im Park spielen 🙂

Fressnapf Magazin - Tauball basteln DIY

Fressnapf Magazin - Tauball basteln DIY

Fressnapf Magazin - Tauball basteln DIY

,

6 Antworten zu “Anzeige – DIYs für Hunde im Fressnapf Magazin”

  1. Hallo Julia,

    tolle Bilder von Dir und Deinem Hund! Ich lese immer wieder gerne, was Du so über Blume schreibst und wie sie in der Natur so richtig aufblüht.

    Fressnapf haben wir bei uns auch einen, etwas außerhalb, aber recht groß. Ich habe zwar keinen Hund (ich bin nämlich der Kaninchen-Typ ♥) und kenne auch das Magazin nicht, hatte aber während meines Studiums in dem Geschäft mal einen Nebenjob und kann mir gut vorstellen, dass sich Blume freut, wenn sie sich da irgend was raussuchen darf 😉

    Bei unserem Fressnapf (ich hatte ein demesnprechendes Plakat gesehen) gabs zu Nikolaus sogar für alle Hunde eine kleine Überraschung – ob man sich vorher anmelden mußte, weiß ich allerdings nicht 🙂

    Liebe Grüße
    KleinerVampir

    • Kaninchen hatte ich tatsächlich noch nie, dafür so ziemlich alles andere an Haustieren, von Katzen, über Meerschweinchen, bis hin zu Vögeln und einem Hamster. Dabei sind Kaninchen eigentlich auch so niedlich, da kann ich dich absolut verstehen <3 Ein Nebenjob bei Fressnapf stelle ich mir gar nicht so schlecht vor, zumindest lernt man so alle Hunde der Gegend kennen 🙂

      Alles Liebe,

      Julia

  2. Hallo Julia,

    ja, Kaninchen sind einfach wundervoll ♥♥♥ *seufz* 🙂

    Ich war bei meinem Nebenjob vorwiegend bei der Erfassung des Bestandes und der Inventur im Laden, da ist für die Kundschaft geschlossen. Aber ich konnte verrückte Dinge für Hund & Katze kennen lernen, wo ich nicht wirklich wußte, für was man das braucht *lach* 😀

    Liebe Grüße
    KleinerVampir

  3. Ganz toll, liebe Julia,
    mein Russellchen hab ich leider letztes Jahr wegen einem riesigen Tumor im Bauch,
    mit 15 Jahren, einschläfern lassen müssen.
    Im Moment bin ich nach der langen Trauerzeit
    wieder langsam auf der Suche nach einem kleinen Begleiter für mich.
    Das Heft werde ich mir bestellen und schon mal für die Hunde meiner Kinder üben.
    Da mein Mann im Zoogeschäft arbeitet hatten wir auch schon alle möglichen Tiere hier,
    manchmal auch nur zur Pflege.
    Vielen Dank für die tollen Bilder
    Liebe Grüße
    Nähoma

    • Ohje, wie traurig. Meine Hundedame ist auch schon 10 Jahre alt, aber ich hoffe, dass sie mich noch eine Weile begleitet. Man hängt ja doch sehr an diesen Tieren… Aber schön, dass ihr noch mehr Hunde in der Familie habt und wenn du dich erst wieder zu einem neuen Begleiter entschließen kannst, wird dich dieser sicher auch wieder mit seinem großartigen Wesen erfreuen <3

      Alles Gute für dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen