Funkelfaden Banner Frieden

Anzeige – Auf Schatzsuche mit einer LED Taschenlampe

Anzeige - Auf Schatzsuche mit einer LED Taschenlampe 1

<Blab-Review>

Geocaching ist inzwischen sicherlich inzwischen vielen ein Begriff. Man sucht mit GPS-Daten und Rätseln kleine Schätze, die andere überall auf der Welt versteckt haben. Als wir 2005 damit angefangen haben, kannte kaum jemand diese Freizeitbeschäftigung, bis es durch die Medien einen wahren Hype erfahren hat. Besonders spannend ist für mich Geocaching im Ausland oder in der Nacht. Ich erinnere mich noch daran, wie wir in Riga um eine Kirche geschlichen sind, bis wir irgendwann in Sorge waren, dass der bewaffnete Beamte auf der anderen Straßenseite uns ins Visier nehmen könnte. Nachts ist Geocaching eine besondere Herausforderung, denn bei vielen Night-Caches verlässt man sich nicht auf GPS-Daten, sondern auf seine Augen. Dabei sind oft Reflektoren an Bäumen oder anderen Orten versteckt, die man mittels Taschenlampe entdecken und verfolgen muss. Unser  letzter Night-Cache scheiterte allerdings an unserer schlechten Ausrüstung. Um im dunklen Wald Reflektoren aufspüren zu können, reichen Taschenlampen aus dem Supermarkt leider nicht aus. Die Strahlkraft ist einfach viel zu gering.

Anzeige - Auf Schatzsuche mit einer LED Taschenlampe 2

Für eine Nightcache-Aktion in einer größeren Gruppe wurden uns Taschenlampen-Testmuster von LED Lenser zur Verfügung gestellt. Eingeladen zur nächtlichen Schatzssuche waren einige junge Berliner/innen.

Anzeige - Auf Schatzsuche mit einer LED Taschenlampe 3

Als Ausrüstung haben wir die  Taschenlampen LED LENSER® M7R X , LED LENSER® M14 X  und LED LENSER® P3 AFS P mitgenommen. Zusätzlich benötigte man für unseren Cache auch noch mehrere Zettel mit Rätseln, die an verschiedenen Stationen gelöst werden mussten.

Anzeige - Auf Schatzsuche mit einer LED Taschenlampe 4

Die LED LENSER® M14X läuft mit vier Batterien und hat eine unglaubliche Lichtleistung. Selbst im stockdunklen Wald fühlt man sich mit so einer Beleuchtung sicher. Ich hatte vorher noch die eine Taschenlampe in der Hand, die so weit und vor allem auch so hell geleuchtet hat. Die Akkulaufzeit mit vier AA Batterien liegt bei etwa 15 Stunden. Der Lichtkegel kann durch einfach nach vorne schieben des Lampenkopfes fokussiert werden, so dass man problemlos zwischen einem sehr weiten und einem fokussierten Strahl wechseln kann. Zudem gibt es noch verschiedene Blinkmodi, die man durch kurzes Drücken auf den An-Knopf aktivieren kann.

Die LED LENSER® M7R X läuft hingegen mit einem integrierten Akku. Besonders praktisch ist dabei die einfache Lademöglichkeit, da die komplette Taschenlampe auf eine Ladestation gesteckt wird und die Lampe innerhalb von kurzer Zeit wieder betriebsbereit ist. Die Akkulaufzeit liegt bei 8,5 Stunden, was für unsere Zwecke völlig ausreichend ist. Die LED LENSER® M7R  X ist etwas kleiner als die LED LENSER® M14X, überzeugt aber mit einer eben so guten Strahlkraft. Auch bei ihr kann man mit einer Hand von einem großen Led Lichtkegel auf einen fokussierten Lichtkegel wechseln.

Anzeige - Auf Schatzsuche mit einer LED Taschenlampe 5Anzeige - Auf Schatzsuche mit einer LED Taschenlampe 6

Als sehr angenehm, wurde bei unserer Schatzsuche empfunden, dass beide Lampen klein und relativ leicht sind, so dass es auch kein Problem ist sie längere Zeit zu halten. Auch mit kleineren Händen lassen sich die Lampen wunderbar umfassen.

Beim Geochaching hat uns insbesondere auch die schnelle Wechselmöglichkeit zwischen dem großen Lichtkegel und dem fokussierten Strahl sehr geholfen. Zum laufen bietet sich ein eher weitläufiger Lichtstrahl an, selbst in unserer großen Gruppe konnten alle beim Strahl einer Led Taschenlampe sehr gut sehen, so dass keiner gestolpert oder hingefallen ist. Eine Taschenlampe war problemlos ausreichend, um eine ganze Gruppe sicher durch den Wald zu führen. Der fokussierende Strahl bietet sich hingegen zum Suchen von Reflektoren oder anderen Gegenständen an. Wir sind insgesamt zweieinhalb Stunden durch den Wald gelaufen und haben dank der LED LENSER am Ende auch tatsächlich den Schatz gehoben.

Anzeige - Auf Schatzsuche mit einer LED Taschenlampe 7Die Finderin des Schatzes erhielt als besondere Überraschung die LED LENSER® P3 AFS P. Die LED LENSER® P3 AFS P    ist eine Mini-Taschnlampe, die mit nur einer AAA-Batterie läuft. Dafür besitzt sie allerdings eine erstaunliche Strahlkraft.

Auf den Bildern erkennt man ganz gut, wie stark die LED LENSER Taschenlampen leuchten, denn fotografieren ohne Blitz ist mit den meisten anderen Taschenlampen absolut unmöglich. Für uns stellen die vorgestellten Modelle ideale Outdoor-Taschenlampen dar, die insbesondere beim Geocaching für viel Spaß sorgen. Mir persönlich hat übrigens die LED LENSER® M7R X am Besten gefallen, da sie die kleinere der Beiden ist und den für mich unschätzbaren Vorteil besitzt, dass man sie aufladen kann und keine separaten Batterien benötigt.

Wenn ihr Fragen zu den LED LENSER Taschenlampen habt, bekommt ihr weitere Informationen im LED LENSER Forum und auf der LED LENSER Facebookseite.

Anzeige - Auf Schatzsuche mit einer LED Taschenlampe 8

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen