Kommentare

Aus alt macht neu – Blumentöpfe bemalen — 11 Kommentare

  1. Ach wie herzig. Das ist ja eine tolle Idee!
    Muss ich bei Gelegenheit mal selbst ausprobieren, wobei meine künstlerischen Fähigkeiten gen Null gehen 😉

    LG

  2. Die sind aber süß geworden! Eine schöne Idee. Ob die bei mir allerdings genauso schön aussehen würden, bezweifle ich. Ich bin nicht so der Künstlertyp…

  3. Pingback:Meine Umtopfparty mit Seramis › Funkelfaden

    • Um meine Ehre zu retten, muss ich zugeben, dass die Blumenwiese beim gemeinsamen Töpfe bemalen von meiner Oma gemalt wurde 😉

      Liebe Grüße

  4. Hallöchen,

    die sind echt schön, deine Töpfe. Ich habe einen alten Tontopf von meiner Mutter geschenkt bekommen. Der ist allerdings schon lackiert in einem häßlichen Dunkelbraun. Meine Frage ist nun, ob ich diesen trotzdem mit der Farbe überlackieren kann?

    Liebe Grüße,
    Susanne

    • Liebe Susanne,

      theoretisch kannst du alles Überlackieren. Wenn die Farbe nicht haftet, würde ich den Blumentopf entweder mit mehreren Schichten Farbe anmalen (dazwischen trocknen lassen oder mit dem Föhn trocknen) oder den Topf vorab ein wenig mit Schleifpapier anrauen.

      Liebe Grüße,

      Julia

  5. Hallo!
    Ich habe auf meinem Balkon gefühlte 100 Blumentöpfe aus Ton und Kunststoff stehen, die ich mir zusammen nicht gekauft habe, weil ich gerade nicht so viel Geld habe.
    Leider sieht das ganze hier sehr eintönig terracottafarben aus.
    Danke! Durch den Post hier habe ich nun eine Idee, welche Farbe ich für die Töpfe nutzen kann.
    Eine Frage bleibt noch: Geht Acrylfarbe auch bei Kunststofftöpfen und -kästen?
    Liebe Grüße,
    Christina

  6. Hallo! Vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich habe nur eine Frage: ich habe neue Terracotta-Blumentöpfe mit der Acrylfarbe bemalt, und diese Blättern schon nach 20 Minuten ab. Hätten Sie eine Idee, voran das liegen könnte?
    Vielen Dank im Voraus!

    • Liebe Olga, waren die Töpfe vielleicht irgendwie beschichtet? Sicherheitshalber würde ich sie vorher noch einmal mit warmen Wasser und Seife abwaschen, aber eigentlich sollte das Bemalen von Terrracotta-Töpfen kein Problem sein.

      Alternativ bieten sich hierfür dann vielleicht Kreidefarben an.

      Liebe Grüße,

      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Newsletter abonnieren