Kommentare

Aus Holunderbeeren werden Saft, Sirup und Gelee — 3 Kommentare

  1. Lecker! Holundergelee gabs bei uns früher im Herbst auch immer. An den leicht unangenehmen Geruch beim Einkochen kann ich mich auch noch gut erinnern, aber das Ergebnis ist einfach megalecker 🙂
    Ich wüsste gar nicht, wo ich bei uns Holunderbeeren finden könnte, aber das werd ich bis nächstes Jahr schon noch herausfinden, dieses wirds wohl schon zu spät sein.
    Aber auf jeden Fall guten Appettit 🙂

    • Hi!

      Holunderbüsche gibts (dank der Vögel) fast überall – die sind Dir sicher nur noch nicht aufgefallen. Einfach mal umgucken – aber bei der Ernte darauf achten, dass der Baum nicht direkt an einer viel befahrenen Straße steht.

      LG KleinerVampir

    • Ich habe am Wochenende gelernt, wie man mit Holunderästen basteln kann. Selbst wenn man jetzt keine Beeren mehr findet, das Büsche suchen lohnt sich in jedem Fall. Schau mal am Waldrand oder in Parks nach. Es gibt Holunder eigentlich wirklich überall.

      Liebe Grüße,

      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.