Funkelfaden Banner Frieden

Ausruhen in Paris

Nach der langen Fahrt war für alle ein Ruhetag angesagt. Die Ente durfte den ganzen Tag auf ihrem Parkplatz bleiben und wir schlenderten bei strahlendem Sonnenschein durch Paris. Da wir Paris schon ein wenig kennen, fällt das Orientieren leicht. Bei unseren letzten Aufenthalten haben wir die Stadt mit dem Buch Spaziergänge durch Paris erkundet und falls ihr auch mal nach Paris kommen solltet, kann ich euch diesen Reiseführer der besonderen Art nur empfehlen.

Andrea Petkovic hatte mir bei unserem Skype-Gespräch empfohlen, den Parc de Bolougne zu besuchen, in dem während der French Open häufig auch joggende Tennisprofis zu entdecken sind. Der Park ist unglaublich groß, wird aber immer wieder durch Straßen unterbrochen. Die meisten Parks in Paris sind gepflegte Grünanlagen, der Parc de Boulogne hingegen erinnert viel eher an einen wild gewachsenen Wald. Überall gibt es kleine Wege, man kommt an Tümpeln und kleinen Seen vorbei und ab und zu trifft man Spaziergänger, Jogger und Hundehalter mit vierbeiniger Begleitung. Einen Tennisspieler haben wir nicht entdecken können, dafür aber viele Hasen, Kaninchen und Vögel. Insgesamt bildet der Park einen erstaunlichen Kontrast zur sonst so hektischen Stadt.

 Ausruhen in Paris 1Ausruhen in Paris 2Ausruhen in Paris 3Ausruhen in Paris 4


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen