Kommentare

Backen mit Stevia – Ein einfacher Schokokuchen — 4 Kommentare

  1. Pingback:Brandnooz box April | Funkelfaden

  2. Pingback:Pullmoll mit Stevia – Gesunde Bonbons? | Funkelfaden

  3. Ich Dank dir für den Link, aber es ist schon ein riesen Unterschied 1 TL Stevia oder aber einige hundert Gramm Zucker.Ich glaub ich trau mich doch auch mal 🙂

    • Ja, das stimmt. Und an neue Geschmacksnoten muss man sich ja häufig auch erst gewöhnen. Als ich das erste Mal Sushi gegessen habe, fand ich es ungeniessbar, jetzt liebe ich es. Ähnlich bei Stevia, je häufiger man es probiert, desto besser schmeckt es. Also trau dich ruhig an einen Kuchen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.