Kommentare

DIY – Armreifen mit echten Blüten — 7 Kommentare

  1. Das sieht super schön aus! Ich hab hier Gießharz schon seit Jahren stehen, weil ich daraus Broschen machen wollte. Ich hab es aber noch nicht verwendet (wird das eigentlich schlecht oder alt?)
    Vielleicht geh ich da jetzt mal ran. Mit den Blüten gefällt mir das richtig gut!
    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne

    • Ich befürchte, dass es dann zu spät für dein Harz ist…. Als ich meiner Mutter den Armreifen zeigte, holte sie auch aus einem Schrank eine nie geöffnete Dose Gießharz heraus, das aber noch aus DM-Zeiten stammte. Auf der Packung war zu lesen, dass sich Gießharz nur ein Jahr hält. Aber versuchen kannst du es ja trotzdem Mal. Immer sind diese Mindesthaltbarkeitsangaben ja auch nicht korrekt. Aber Vorsicht, ich glaube Gießharz kann auch ein bisschen süchtig machen 😉

      Alles Liebe,
      Julia

      • Solang die zwei Komponenten nicht gemischt wurden, dürfte es auch nicht aushärten. Von daher lohnt sich ein Versuch (könnte nur eben die Farbe etwas leiden, aber man kann es glaub ich auch einfärben).

        Lieber Gruß
        KleinerVampir

        P.S.: nee, ich hab noch nicht damit gearbeitet – allerdings schon mit /zugegeben ebenfalls abgelaufenem aber gut funktionsfähigem) 2-Komponenten-Kleber /Spachtelmasse 🙂

  2. Der Armreifen ist der Knaller und sieht so hübsch aus! Vielleicht wage ich auch mal einen Versuch. Bin sehr gespannt auf deine weiteren Versuche.
    LG Janina

  3. Pingback: #Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im April #02 - Heldenhaushalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.