Funkelfaden Banner Frieden

DIY – Dänische Weihnachtsherzen weben

DIY - Dänische Weihnachtsherzen weben 1
Gratis Bastelanleitung dänische Weihnachtsherzen - DIY-Blog

Heute möchte ich euch nach Skandinavien mitnehmen und eine wundervolle Weihnachtstradition vorstellen, die ihre Heimat in Dänemark hat. Eine ganz liebe Helferin, die ich bei den Nähworkshops kennengelernt habt, lieh mir vor kurzem ein Buch, das sich ausschließlich mit den Weben von dänischen Weihnachtsherzen befasst und das mich sehr begeistert hat. Die klassischen Weihnachtsherzen kennt ihr sicherlich alle. Sie werden oft in der Schule gebastelt und gehören in Dänemark zur traditionellen Weihnachtsdekoration. Das Buch beinhaltet allerdings mehr als 150 Varianten, die ebenfalls einfach ineinander gewebt werden und unglaublich schöne Muster bilden, von denen ich viele bereits nachgebastelt habe. Es beschreibt aber auch sehr spannend, wie die Weihnachtsbaum- und Dekotradition in  Dänemark entwickelt hat.

Dänische Weihnachtsherzen
Anleitung dänische Herzen weben

Die Geschichte der Dänischen Weihnachtsherzen

Während in Deutschland bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts Glasornamente in Lauscha gefertigt wurden, ist der Weihnachtsbaum in dieser Zeit in Dänemark noch nicht allzu verbreitet. Statt Dekoration wurden früher auch eher die Geschenke für die Kinder an den Baum gehängt. Wenn die Geschenke an sich nicht anzuhängen waren, wie zum Beispiel Nüsse oder Äpfel, wurden sie in kleinen Papierkörbchen am Baum befestigt. Hier entstand auch die Tradition der dänischen Weihnachtsherzen, die in ihrer ursprünglichen Form als Körbchen dienten. Laut Legende wurde das erste bekannte Herz übrigens vom Märchenautor Hans Christian Andersen gewebt. Der tatsächliche Ursprung könnte aber auch vom deutschen Lehrer Friedrich Fröbel stammen, der in seinem Lehrplan für Grundschüler ähnliche Webarbeiten mit Papier bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts vorstellte.

Dänische Weihnachtsherzen weben aus Papier

In jedem Fall beginnen die Weihnachtsherzen mit den 1880er Jahren immer beliebter zu werden. Nur wenig später können auch die ersten gewebten Herzen in Schweden nachgewiesen werden. Sie haben einen etwas anderen Stil, weshalb unklar ist, wo die Tradition der Weihnachtsherzen wirklich herkommt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts sind auch in Norwegen die Weihnachtsherzen fester Bestandteil des Weihnachtsfestes und bis heute gehören sie zur Adventszeit und zu Weihnachten dazu.

Quelle: How my Mother taught me to weave Christmas Hearts / Museet Falsters Minder / Dänemark 2009

Anleitung – Dänische Weihnachtsherzen weben

DIY Tutorial - Anleitung Dänische Weihnachtsherzen basteln

Die klassischen Weihnachtsherzen sind einfach zu weben. Faltet dazu einfach ein rotes und ein weißes Blatt Papier und schneidet auf der Falz die oben gezeigte Form aus. In der Falz schneidet ihr nach Belieben nach oben ein, in diesem Beispiel vier Mal, drei Mal ist aber auch ausreichend. Nun werden die Streifen einfach ineinander gewebt. Dabei wird der rote Streifen immer durch die beiden zusammenliegenden weißen Streifen geschoben und umgekehrt. Wenn ihr alles richtig gemacht habt, entsteht ein kleines Herzkörbchen, an das man dann noch oben mit einem Streifen roten Papier einen Henkel befestigen kann.

Dänische Weihnachtsherzen falten

Nachdem ich erst einmal angefangen hatte, konnte ich kaum noch mit dem Weben der Herzen aufhören. Leider kann man das Buch, aus dem ich euch vorhin berichtet habe und in dem ihr auch über 150 der Webmuster findet,  scheinbar nur im Museum in Dänemark erwerben. Da das dann doch etwas komplizierter ist,  habe ich ein wenig im Internet nach außergewöhnlichen Mustern für die dänischen Weihnachtsherzen gesucht und einige gefunden.

Gratis Anleitungen für Dänische Weihnachtsherzen:

Übersicht mit dänischen Herzen (auf dänisch)

Besondere dänische Weihnschtsherzen

Viel Spaß beim Weben der Herzen und euch eine wundervolle restliche Weihnachtzeit!


6 Antworten zu “DIY – Dänische Weihnachtsherzen weben”

  1. Huhu! 😉

    Das ist ja toll – ich wußte nicht, dass es da so viele Muster gibt. So ein gestreiftes Herz hatte ich Dir doch letztes Jahr in der Weihnachtspost geschickt, gell?

    Muß ich gleich mal mit den anderen Motiven ausprobieren (morgen, es ist jetzt 0,20 Uhr) :-))

    Lieber Gruß
    Kerstin

    • … ich nochmal. Wie macht man denn die komplizierteren Muster? Gibts da irgendwo Anleitungen? Ich spreche zwar Englisch, aber kein Dänisch. Und Deine Links haben nur die fertigen Bilder, aber nicht die Faltanleitungen….

      Mich würde besonders interessieren, wie man diesen Stern in die Mitte macht.

      LG KleinerVampir

      • Das machst du genau so, wie mit den geraden Streifen. Einfach ineinander weben. Ich habe die Herzen allerdings nur einfach gewebt (also nicht in der Falz ausgeschnitten) und kann dir umbedingt empfehlen, nicht allzu dicken Karton sondern besser Papier zu nutzen. Je filigraner die Muster sind, desto schwieriger wird es ansonsten mit Pappe. Die Muster entstehen dann beim Weben von ganz alleine. Ich bin mir nicht sicher, ob ein Muster für genau dieses Herz mit Stern bei den Links dabei ist, aber irgendwo lässt sich das sicher finden. In jedem Fall macht das Weben der Muster super viel Spaß und ich bin jedes Mal aufs Neue erstaunt, wie plötzlich dann die Muster entstehen.

        Alles Liebe,

        Julia

        • Danke für die Erläuterungen. Was mich noch interessieren würde (sorry, ich weiß, ist ein bissel viel auf einmal): wie muß ich bei komplizierteren Mustern die Streifen generell schneiden, dass die Herzen dann am Schluß so werden, wie bei Dir? Man muß doch schon da eine Art Muster planen.

          Ich denke, das interessiert nch mehr Leser, darum frag ich jetzt halt mal 😉

          • Entschuldige, ich hatte deine Frage übersehen. Ich habe nur die vorgegebenen Muster gemacht. Hast du dir einfach mal eins ausgedruckt und ausprobiert? Das erklärt sich beim Basteln eigentlich von alleine 🙂

            Liebe Grüße,

            Julia

    • Guten Morgen!

      Ja, an dein schönes buntes Weihnachtsherz vom letzten Jahr musste ich beim Basteln auch direkt denken. Gestern kam hier auch deine Weihnachtspost an. Vielen lieben Dank dafür! Ich habe mich riesig gefreut!

      Ganz liebe Grüße und dir ein wundervolles Weihnachtsfest,

      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen