Funkelfaden Banner Frieden

Anzeige – DIY – Handlettering mit Außerirdischen

Anzeige - DIY - Handlettering mit Außerirdischen 1

Handlettering mit bunten Stiften

Ich habe schon so lange keine Stifte mehr in der Hand gehabt, weil ich leider nicht sonderlich zeichenbegabt bin. Allerdings bin ich sehr begeistert vom aktuellen Handlettering-Trend und liebe diese liebevoll gezeichneten und gemalten Botschaften. Als ich die neuen FriXion remove by friction Stifte  von PILOT zugeschickt bekommen habe, war das fast wie ein Zeichen, dass ich mich endlich auch am Handlettering versuchen sollte.

Handlettering mit Frixion StiftenDie FriXion-Stifte gibt es in unteschiedlichen Ausführungen und Farben. Erhältlich sind sie als Tintenroller sowie mit 0,3mm und 0,4mm Mine. Auch eine Markervariante ist erhältlich. Das an sich ist nicht wirklich besonders. Das spannende an den Stiften ist, dass man sie wegradieren kann. So wie bei einem Bleistift ist am hinteren Ende des Stiftes eine Art Radiergummi angebracht. Wenn ein Wort oder eine Linie doch nicht so gelungen ist, kann man hiermit den Strich ganz problemlos wieder entfernen. Ideal für mich, um erste Versuche im Handlettering zu wagen.

SAMSUNG CSC

Der Radiergummi-Effekt wird durch Wärme erzielt. Die Stifte besitzen eine metamorphe Tinte, die bei 60°C verschwindet. Legt man das Papier in den Tiefkühler, wird die Tinte bei -10°C übrigens auch wieder sichtbar. Ideal also auch, für geheime Botschaften und kleine Detektive. Und es funktioniert tatsächlich. Als ich das erste Mal von den Stiften gehört habe, hatte ich ein wenig meinen alten Tintenkiller im Kopf, der eher das Papier aufgelöst hat, als die Schrift, aber mit diesen Stiften kann man auch problemlos wieder auf gelöschten Textstellen schreiben.

SAMSUNG CSC

Handlettering – Buchstaben malen statt schreibe

Nun aber zu meinem ersten kleinen Handlettering-Projekt. Bevor man mit dem Zeichnen beginnen kann, sollte man sich einen passenden Spruch oder ein paar schöne Worte zurechtlegen. Das Internet ist voll von Sprüchen und Zitaten, sodass es eher schwer fällt sich zu entscheiden. Wenn der richtige Text gefunden ist, schaut man sich die Wörter genauer an. Ich habe mich für ein Zitat von William Hazlitt entschieden: „Das Vorurteil ist das Kinder der Unwissenheit“. Das Zitat ist kurz und es ist leicht zu erkennen, auf welchen Wörtern der Fokus liegt. Vorurteil und Unwissenheit stehen im Vordergrund und das kann man auch visuell ganz einfach umsetzen, indem man diese beiden Wörter größer schreibt als die anderen. Handlettering für Anfänger / erste Versuche

Jetzt heißt es eine Skizze anlegen. Ich habe mich bei den Textlinien an der Form des Rauschiffes orientiert. Textlinien vorzuzeichnen und sich dabei eine bestimmte Form zu überlegen kann in jedem Fall nicht schaden. Auf diese Skizzenlinien wird nun der Text vorgezeichnet, damit man weiß, wo die Buchstaben später hingehören. Buchstaben zeichnen ist gar nicht so einfach, da sie ja alle ungefähr gleich groß sein und im gleichen Abstand zueinander stehen sollten. Ich denke, auch hier macht Übung den Meister und beim ersten Versuch muss man sich selbst kleine Fehler verzeihen. Wenn die erste Skizze fertig ist, kann man jedes Wort in einer anderen Schriftart zeichnen. Entweder denkt man sich etwas kreatives aus oder sucht sich einfach im Internet schöne Schriften zum nachzeichnen aus. Und dann endlich kann man zu den Markern greifen. Ich habe zuerst alle Linien mit dem schwarzen Fineliner nachgezogen und dann die mit Bleistift vorgezeichneten Linien entfernt. Das geht problemlos. Ein normaler Radiergummi entfernt die Frixion-Tinte nicht.

Handlettering mit Frixion Spaßchallenge

Zum Schluss kann man alles noch mit den Markern ausmalen oder mit den Tintenrollern bunte Muster in die Buchstaben zeichnen. Für den ersten Versuch und dafür, dass ich wirklich ewig keine Stifte mehr in der Hand hatte, bin ich ganz zufrieden mit meinem Ergebnis.

Handlettering Zitat gegen VorurteileGewinnen mit der PILOT-Spaßaufgabe

Auf der Facebookseite von PILOT findet ihr bis zum 29. November die PILOT-Spaßaufgaben. Jede Woche gibt es eine neue Aufgabe, die ihr zeichnerisch lösen sollt. In dieser Woche lautet die Challenge folgendermaßen:

Alien-Alarm! Hier ist gerade ein Außerirdischer gelandet. Was wird er als nächstes tun? Steht er wie Alf auf Katzen oder fährt er gerne Fahrrad wie E.T.? Aufschreiben oder zeichnen, Foto machen, posten und gewinnen!

Zu gewinnen gibt es natürlich die FriXion-Stifte, aber auch Elektornikartikel vom Smartphone bis zur Spielkonsole sowie Gutscheine für Konzerte oder ein Fahrrad. Schon am Freitag startet die nächste Aufgabe. Wenn ihr Freude am Zeichnen habt oder auch einfach mal Handlettering ausprobieren möchtet, wünsche ich euch viel Spaß beim Lösen der Aufgaben und viel Glück beim Gewinnspiel!Das Vorurteil ist das Kind der Unwissenheit

sponsored post / #backtoschool #happywriting

 

,

10 Antworten zu “Anzeige – DIY – Handlettering mit Außerirdischen”

  1. Hallo Julia!

    Du und nicht zeichenbegabt? Das finde ich NICHT! Das Bild ist super schön!

    Schade, dass der Wettbewerb nur auf facebook stattfindet – das hätte mir auch Spaß bemacht 🙂 Lässt Du uns aufm Laufenden, ob Du was gewonnen hast?

    LG KleinerVampir

    • Du bist lieb! Der Stift ist tatsächlich nicht mein bester Freund… Vielleicht musst du dich doch einmal bei facebook anmelden. Die Challenge findet schließlich jede Woche statt! Gewonnen habe ich nicht, aber viel wichtiger ist für mich auch, dass ich tatsächlich erstaunlich viel Spaß am Handlettering hatte und das unbedingt weiter ausbauen möchte 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

    • Liebe Sari, ich bewundere immer wieder deine gezeichneten Kunstwerke. Ich kann mir leider nicht vorstellen, dass du nicht auch mit Buchstaben zaubern kannst, da deine Bilder einfach wundervoll sind <3

      Liebe Grüße,

      Julia

  2. Hihi wie krass! Zum Geburtstag habe ich ein Buch mit Goethe Zitaten bekommen und da stand drin Goethe hätte in einem Brief mal geschrieben:

    Der Mensch ist so frei wie er vorurteilsfrei ist.

    Ein tolles Zitat wenn man mich fragt! Und ist das nicht ungefähr dasselbe wie „das Vorurteil ist das Kind der Unwissenheit“? Also ich seh es so:

    Wer im Leben nicht aufgeschlossen ist hat immer Scheuklappen auf und betrachtet die Welt nur im Rahmen seiner beschränkten Denkkonzepte. Und deswegen meint er, er wüsste schon alles wichtige und bleibt eigentlich unwissend. Und wer nicht aufgeschlossen ist und unwissend bleibt, na ja, der hetzt in Deutschland z.B. gegen Flüchtlinge 🙁

    Deswegen finde ich es super wie du das Thema indirekt aufgreifst indem du die Außerirdischen zu „Asylsuchenden“ machst (oder wenn wir das weiter spinnen wollen: uns zu Asylsuchenden bei den Aliens machst, in vielleicht einer fernen Zukunft?) und den Betrachter deins Bildes dazu aufrufst, nicht in erster Linie das Fremde zu sehen und Ablehnung an den Tag zu legen, sondern erstmal die Vorurteile abzugelen und mit „leerem Kopf“ das Fremde anzublicken. Kurzum: nicht nur schön gemacht, sondern auch klug umgesetzt!

    Bin jetzt gespannt, wie du weitere Aufgaben des Gewinnspiels löst. Kreativtipp von mir noch: Ich bastele zur Zeit gerne mit Magneten. Besonders die Kombination Eisenfolie-Magnetstick hats mir angetan. Das tolle ist, dass man mit so einer selbstklebenden „Ferrofolie“ richtig viel anstellen kann. Zurechtschneiden, aufkleben, verzieren. Hier mal ein Beispiel für so eine Folie: https://www.smagtron.de/magnetfolien-magnetbaender/magnetfolie-selbstklebend-braun/magnetfolie-selbstklebend-braun-din-a5/a-1138/ Wie du hier siehst kann man die Folien sogar bedrucken. Also nur als Tipp – wer weiß welche Challenge sich die Piloten als nächstes einfallen lassen? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen