Funkelfaden Banner Frieden

Ein Ausflug nach Liebenwalde

Ein Ausflug nach Liebenwalde 1

Wandern bei LiebenwaldeIch bin sehr gerne in Brandenburg unterwegs, sei es für einen Tagesausflug oder für eine Kurzreise. Vor kurzem verschlug es uns nach Liebenwalde. Das Reiseportal Reisehummel hatte mir für das Hotel Preußischer Hof einen Gutschein für einen Romantik-Aufenthalt mit Candelight-Dinner bereitgestellt. Und da Liebenwalde gar nicht so weit weg ist, haben wir uns im Herbst auf den Weg dorthin gemacht.

Die Anfahrt von Berlin aus gestaltete sich bequem mit der S-Bahn über Oranienburg und dann weiter mit einem Bus nach Liebenwalde. Erstaunlicherweise bin ich zuvor noch nie in Oranienburg gewesen, so dass wir auf der Hinfahrt eine kleine, leider von Regen geprägte, Erkundungstour durch die Stadt gemacht haben. Deshalb bot sich ein Ausflug in den Schlosspark, den ich sehr gerne gesehen hätte, nicht an. Von Oranienburg aus ging es dann für uns mit dem Linienbus über viele kleine Dörfer nach Liebenwalde. Der Ort an sich ist klein und beschaulich und in jede Richtung hat man Liebenwalde nach wenigen hundert Metern verlassen. Entlang einer von Wäldern gesäumten Straße spazierten wir den restlichen Weg zum außerhalb von Liebenwalde gelegenem Hotel.

Aussicht vom Hotel Preussicher Hof Liebenwalde

Die Hundedame hatten wir übrigens daheim gelassen, obwohl man im Hotel Preußischer Hof eigentlich Hunde mitnehmen darf. Allerdings war das Wetter nicht allzu gut und das Hotel lockte mit einem kleinen Wellnessbereich, weshalb der Hund Urlaub bei meiner Tante machte.

Das Hotel Preußischer Hof Liebenwalde

Im Hotel Preußischer Hof

Nachdem wir die Rezeption entdeckt hatten, wurden wir freundlich begrüßt. Wir hatten ein sehr großzügiges Zimmer, inklusive einen großem Bad. Die Einrichtung des Zimmers ist schon etwas älter, aber gepflegt und sauber. Auf dem Zimmer erwarteten uns ein Obstkorb und eine Flasche Sekt und nach einer kleinen Stärkung machten wir uns direkt auf in den Wellnessbereich, den wir auf der anderen Seite des Innenhofes fanden.

Eventhalle - Hotel Preußischer Hof Liebenwalde

Die Gebäude des Hotels, die von vier Seiten einen weiträumigen Innenhof umschließen, stammen aus der Zeit des Preußischen Königs Friedrich II. Es scheint, als ob im Sommer viele Familien das Hotel besuchen, denn es gibt einen neuen Piratenspielplatz, einen total niedlichen  Minigolfplatz, einen kleinen Fußball- und Basketballplatz, zwei Beachvolleyballfelder und eine Indoorhalle zum Toben. Da wir aber mitten in der Woche und zudem im Herbst das Hotel besuchten, waren eher ältere Reisende dort.Minigolfbahn - Das Hotel Preußischer Hof Liebenwalde

Am Abend wartete ein „Candelight-Dinner“ mit mehreren Gängen auf uns, eine leckere Pilzsuppe, eigentlich ein Fischfilet, dass ich aber auch problemlos gegen ein vegetarisches Gericht tauschen konnte, eine Karamellcreme und dazu ein guter Wein liessen keine Wünsche offen. Wir hatten den ganzen Tag im Hotel kaum Gäste gesehen, um so erstaunlicher war es dann doch, dass das Restaurant extrem gut besucht war. Allerdings war die Küche, sowohl Abends, als auch beim Frühstück wirklich gut und vor allem frisch. Ich habe es in kleinen Landhotels leider schon häufig erlebt, dass im Hotelrestaurant teilweise Essen direkt aus der Dose serviert wurde, was hier definitiv nicht der Fall war. Mein Highlight war die Pilzsuppe mit ordentlicher Pilzeinlage. Pilzsuppe im Hotel Preussischer Hof Liebenwalde

Entspannen und Erholen

Der Wellnessbereich wirkte neu und gepflegt und für uns ging es direkt in den Pool. Es gibt nichts entspannenderes, als ein paar Bahnen zu schwimmen und danach in die Sauna zu gehen. Zum Glück denken nicht alle so, denn der Wellnessbereich war angenehm leer. Zusätzlich hatte ich mir noch eine Kräuterstempel-Masage gegönnt, Entspannung pur sozusagen 🙂

Wellnessbereich - Preussicher Hof Liebenwalde

In der Umgebung des Hotels gibt es nichts außer Wald, Wiesen und einen Fluss. Gerade das ist es, was ich an Brandenburg so mag. Man kann einfach stundenlang durch Wälder und über Wiesen streifen, ohne das man einem anderen Menschen begegnet. Und da gerade Herbst war, haben wir den Heimweg dafür genutzt, ganz viele Pilze zu sammeln, die zu Hause dann in einer Spätzle-Pilpfanne verarbeitet wurden.

Wellnesslandschaft Das Hotel Preußischer Hof

Ihr seht – wir haben nicht viel gemacht, sondern einfach mal die Seele baumeln lassen. Auch wenn viele der Meinung sind, dass ich im Nichtstun gar nicht gut bin, ab und zu geht das dann doch 😀

 

reisehummelDer Gutschein für die Hotelübernachtung wurde von Reisehummel - einem Anbieter für Kurzurlaube - bereitgestellt. 





Eine Antwort zu “Ein Ausflug nach Liebenwalde”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen