Funkelfaden Banner Frieden

Anzeige – Ein italienischer Abend mit Bruscetta und Aglio e Olio

Anzeige - Ein italienischer Abend mit Bruscetta und Aglio e Olio 1

Gewürzmanufaktur Ankerkraut aus Hamburg

Von der Hamburger Gewürzmanufaktur Ankerkraut habe ich einige Gewürze zum kennenlernen zugeschickt bekommen. Rein optisch sind die kleinen Gläschen mit dem großen Korken schon mal ein absolutes Highlight und verschönern mit Sicherheit jedes Gewürzregal. Allerdings ist der Geschmack bei Gewürzen wohl doch etwas wichtiger, als die Optik. Ankerkraut hat natürlich auch viele einfache Gewürze, wie Basilikum, Rosmarin oder Thymian, aber gerade im Sommer nutze ich ich fast ausschließlich frische Gewürze, weshalb ich mich für spezielle Gewürzmischungen entschieden habe. Der Duft der Gewürze ist sehr intensiv und machte schon bei der ersten „Schnupperprobe“ Lust auf mehr.

Bruschetta und Aglio e Olio

Auf der Seite von Ankerkraut findet man zu den Gewürzen direkt auch Rezepte. Unser erstes Probekochen war ein italienischer Abend mit Bruschetta und Aglio e Olio. Aglio e Olio und Bruschetta waren früher in Italien typische Gerichte für eher ärmere Menschen, da man nur sehr wenig Zutaten benötigt. Unser italienischer Abend war dementsprechend günstig in der Zubereitung. Dazu sollte ich kurz anmerken, dass ich eigentlich nur sehr ungern rohen Tomaten esse, selbst im Salat sortiere ich sie regelmäßig aus. Aber auf Bruschetta gehören nun mal Tomaten und in Italien habe ich immer sehr gerne Bruschetta gegessen.

Gewürz für Bruschetta von Ankerkraut

Bruschetta selbst gemacht

Für das Bruschetta haben wir ein frisches Weizenbrot in Scheiben geschnitten und in der Pfanne mit etwas Olivenöl angeröstet. Dann wurden Tomaten kleingeschnitten und mit Olivenöl und 2 Teelöffeln des Bruschettagewürzes vermischt und dann auf das Brot gegeben. Geschmacklich war das Bruschetta extrem lecker.

Rezept Bruschetta selber machen

Aglio e Olio kochen

Eine Freundin bestellte bei unserem Urlaub in Rom mehrfach Aglio e Olio. Mir war das Gericht zuvor unbekannt, aber da ich sehr gerne Knoblauch esse, konnte es mich geschmacklich vor Ort direkt überzeugen. Die Reise nach Rom ist nun fast ein Jahr her, nachgekocht habe ich das Gericht aber noch nicht.

Aglio e Olio Gewürz von Ankerkraut

Als ich bei Ankerkraut dann ein Aglio e Olio Gewürz im Sortiment entdeckte, habe ich es direkt ausgewählt. Das Gewürz wird mit Olivenöl in einer Pfanne leicht angebraten und dann wird die bereits gekochte Paste hinzugegeben. Extrem einfach zu kochen, unglaublich günstig von den Zutaten und ziemlich lecker. Gerade wenn man nach einer Wanderung müde nach Hause kommt ist Aglio e Olio für mich ab sofort das perfekte Essen. Nudeln haben wir wirklich immer im Haus, ebenso wie Öl und mit dem Aglio e Olio Gewürz ist die schnelle Mahlzeit auch schon komplett.

Aglio e Olio Rezept selber machen

Diese ersten beiden getesteten Gewürze haben mir sehr gut gefallen. Es ist schon erstaunlich, was ein wenig Gewürz mit Tomaten oder Nudeln anstellen kann und wie schnell man so zu einem extrem leckeren Essen kommt. Demnächst werde ich euch auch von den anderen Gewürzen berichten, wobei ich persönlich besonders gespannt auf das Tofu-Grillgewürz bin, aber zum Beispiel auch das Kräutersalz ziemlich lecker riecht. Die Ankerkraut Gewürze sind übrigens absolut bezahlbar. Ein Glas kostet je nach Gewürz etwa um die fünf Euro, was für gute Gewürze wirklich nicht viel ist.


3 Antworten zu “Anzeige – Ein italienischer Abend mit Bruscetta und Aglio e Olio”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen