Funkelfaden Banner Frieden

Ein sonniger Märztag in der Seidenstadt Como

Ein sonniger Märztag in der Seidenstadt Como 1

Comer See in Italien im März 2016

Bei meinem Kurztrip nach Mailand habe ich auch einen Ausflug nach Como gemacht. Die kleine Stadt liegt mit der Bahn nur etwas 40 Minuten von Mailand entfernt und bietet sich ideal an, um auch ein bisschen von der Umgebung und der Natur rund um Mailand zu sehen. Im Sommer muss dieser Ort ziemlich voll von Urlaubern sehen, der wunderschöne See muss geradezu ein Magnet für Erholungsuchende sein. Anfang März machte Como fast noch einen verschlafenen Eindruck. Die vielen kleinen Hunde des Städtchens trugen Mäntelchen und selbstgestrickte Pullover, die Menschen waren auch noch winterlich eingepackt und durch die Straßen spazierten vorwiegend Einheimische.Comer See im März 2016 in Italien

Die strahlende Sonne wies jedoch schon ein wenig darauf hin, das der Frühling nahte, auch wenn man hier und da noch durch Schneereste stapfte und auch die Gipfel der Berge noch tief verschneit waren. Wir sind ein bisschen durch das Städtchen mit seinem wunderschönen Dom spaziert. Auch wenn ich selbst nicht religiös bin, bin ich immer sehr begeistert von der Atmosphäre in den geschichtsreichen Kirchen Italiens, vom Weihrauchduft und den wunderschönen Buntglasfenstern und Figuren. Buntes Glas, durch das Sonnenlicht einfällt ist sowieso etwas, an dem ich mich nie sattsehen kann.
Comer See im März 2016 in Italien Zusätzlich sind wir mit der Fähre ein wenig über den Comer See geschippert und haben die anderen kleinen Orte in der Umgebung besucht. Hier war wirklich nichts los und man konnte  durch die stillen Gassen schlendern ohne auch nur einer Menschenseele zu begegnen. Auch wenn es noch nicht so richtig warm war, durfte für mich ein Eis nicht fehlen, ebenso wie eine große Portion Pasta mit einer Art Pesto mit Bohnen. Da die kleine Tageskarte nichts vegetarisches zu bieten hatte, habe ich auf Nachfrage dieses Gericht gereicht bekommen, was sehr gut geschmeckt hat. Tatsächlich habe ich in Italien noch nie etwas zu essen gereicht bekommen, was mich geschmacklich enttäuscht hat. Das ist definitiv einer der Gründe, warum ich immer wieder gerne in dieses wundervolle Land reise. Schnee auf den Bergen am Comer See - Italien 2016

Como ist übrigens nicht nur ein wunderschöner italienischer Ort, sondern auch für alle Nähfreunde und Stoffliebhaber von großem Interesse. Bereits seit dem 16. Jahrhundert wird in Como Seide hergestellt, die weltweit bis heute für ihre hohe Qualität bekannt ist. Durch den günstigen asiatischen Markt gibt es leider nicht mehr so viele Produktionsstätten in der Region, wie noch vor einigen Jahrzehnten, da die Seidenproduktion in Italien deutlich kostenintensiver ist, als in China. Früher wurden auch die Seidenraupen direkt in Como gezüchtet, was aber heute ebenfalls aus Kostengründen nicht mehr gemacht wird. Dennoch gibt es auch heute noch eine Vielzahl an Produzenten. Die Seide aus der Region Como wird dabei besonders bei hochpreisiger Mode und von vielen bekannten Designern verwendet. In Como selbst kann man natürlich auch Seide kaufen. Die Preise sind der Qualität entsprechend hoch, sodass ich diesmal auf ein Souvenir verzichtet habe, da ich mir schon bei New Tess in Mailand einen Baumwoll-Seidenstoff gekauft hatte. Was ich leider nicht geschafft habe, aber bei einem weiteren Besuch von Como unbedingt gerne besuchen würde, ist das Seidenmuseum. Für mich gibt es auf jeden Fall mehr als einen Grund, noch einmal nach Como zu reisen. Seide kaufen in Italien


3 Antworten zu “Ein sonniger Märztag in der Seidenstadt Como”

  1. Das sind ja wunderbare Fotos, liebe Julia, sie wecken in mir sofort Reiselust… Ich kannte Mailand nur als Umsteigeort, die Stadt kam mir grau und reizlos vor. Aber durch Deine Berichte, habe ich sie wieder auf meiner Reisewunschliste. Vielen Dank und schönsten Sonntag!

    • Liebe Andrea, einen kurzen Besuch ist Mailand auf jeden Fall wert und Como musst du dir anschauen, wenn du sowieso häufiger in der Gegend bist <3

      Dir eine wundervolle Frühlingswoche.

      Alles Liebe,

      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen