Funkelfaden Banner Frieden

Experiment Seife selber machen aus natürlichen Zutaten

Experiment Seife selber machen aus natürlichen Zutaten 1
Seife selber machen Rezept und ANleitung
Seife selber machen – Kamillenseife DIY

Vor kurzem schenkte mir meine Freundin Andrea vom Prignitzhof selbstgemachte Seife. Wie toll! Ich wollte schon immer einmal Seife selber machen und da Andrea nur ein Dorf weit entfernt vom Funkelfaden Haus wohnt, habe ich sie direkt zu mir eingeladen, damit sie mir und euch zeigt, wie man Seife selber machen kann. Ausprobiert haben wir uns an einer Kamillenseife mit selbstgemachtem Kamillenöl. Andrea ist selbst noch kein Profi, es handelt sich bei unserem Versuch hier um ein Experiment.

Wenn du selber Seife machen möchtest, greiffe bitte auf jeden Fall auf Anleitungen von Profis zurück.

Weiterer Hinweis: Andrea ist auch noch kein absoluter Profi im Bereich Seife selber machen und hat sich ihr Wissen selbst erarbeitet. Seife selber machen ist nicht ungefährlich, weshalb ihr euch empfehle, euch auf jeden Fall noch weiter zu informieren.

Seifen sieden mit Kindern? Auf keinen Fall! Beim Seife selber machen handelt es sich um ein Projekt für Erwachsene. Da ätzendes Natriumhydroxid verwendet wird, müssen Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden und es ist kein Projekt für Kinder. Auch Erwachsene müssen hier Schutzkleidung tragen, da die Laufe hochätzend ist!

Seife selber machen

Tipps und weitere Infos zum Seifen sieden

Die liebe Andrea vom Prignitzhof erzählt hier immer wieder von ihren Erfahrungen mit dem Seifen sieden und anderen Kreativprojekten rund um die Natur. Ihre besten Informationsquellen rund ums Seife selber machen sind diese:

Facebookgruppe Seife sieden für Anfänger und Profis

Andrea hat viele ihrer Kenntnisse aus der Facebook-Gruppe Seife sieden für Anfänger und Profis. Wie der Name schon sagt, kann sich dort jeder rund ums Thema Seife selber machen austauschen, egal wie viel man schon an Kenntnissen besitzt. Hier findest du die Facebook-Gruppe.

Seifenrechner – So stellst du deine eigene Seife zusammen

Beim Seifenrechner von Handmade bei Karin kannst du dir ausrechnen, welche Zusammensetzung deine Seife für welche pflegenden Eigenschaften haben sollte. Beim Seifen herstellen kann man sehr kreativ in der Zusammensetzung der Zutaten sein, die richtigen Mengen der einzelnen Zutaten sollte man aber auf jeden Fall beachten. Außerdem werden dir die Pflegeeigeschaften deiner selbstgemachten Seife beim Seifenrechner auch direkt angezeigt. So siehst du dort auch den erzielten Reinigungswert. Der Seifenrechner ist kostenlos und du findest ihn hier.

Unsere Zutaten für selbstgemachte Seife

Seife selber machen Rezept und ANleitung

Werbung – Affiliate Links zum Amazon Partnernet

Zutaten für selbstgemachte Seife

Bücher zum Seifen selber machen:

Bitte beachte: Natirumhydroxid ist eine ätzende Flüssigkeit, die nur mit Schutzkleidung verwendet werden darf.

Zutaten für unsere Kamillenseife

  • NaOH war 67.6 g
  • Destilliertes Wasser 153 g
  • Kamillenöl 55g (selbsthergestellt aus Mandelöl und Kamillenblüten)
  • Kokosöl 200g
  • Rizinusöl 40g
  • Kakaobutter 29g

Upcycling Seifenform aus einem Milchkarton

Ich liebe Upcycling und finde es toll, dass wir für dieses Seife DIY auch ein wenig Upcycling nutzen konnten. So ist die Seifenform keine gekaufte Seifenform, sondern ein Milchkarton, aus dem ein Seitenteil zum Teil herausgeschnitten wurde. Die Form wird von zwei Bändern zusammengehalten, so dass sie beim Eingießen der Seifemischung nicht auseinandergeht. So kannst du ganz einfach und schnell eine kostenlose Seifenform basteln.

So haben wir die Seife selber gemacht

Zuerst hast Andrea sich die Zutaten berechnet. Hierfür gibt es aber auch feste Rezepte, schaut z.B. in oben genannter Facebook-Gruppe oder im in der Auflistung erwähnten Buch nach.

Die Öle / Fette werden vermischt, dazu kurz im Kochtopf erwärmt. Das ist ungefährlich. Hierbei kann ich helfen.

Dann wird der Laugenteil angesetzt. Die Lauge ist stark ätzend. Hier muss unbedingt Schutzkleidung getragen werden. Vorsicht. Die Lauge kann sich auch stark erhitzen. Wenn beide Mischungen die gleiche Temperatur haben, werden sie vermischt. Auch hier wird Schutzkleidung getragen. Die Endmischung wird dann in eine Seifenform, bei uns die Upcycling-Seifenform gegossen und muss ruhen. Nach 24 Stunden kann man die Seife, mit Schutzkleidung, aus der Form lösen und schneiden. Nun muss sie weitere 6 Wochen ruhen.

Video – Experiment Seife selber machen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für mich war das Seife selber machen mit Andrea vom Prignitzhof ein spannendes Experiment. Dennoch werde ich zukünftig wohl lieber mit ungefährlicheren Projekten fortfahren. Wenn du Lust auf selbstgemachte Naturkosmetik ohne Verwendung von ätzenden Laugen hast, schau doch mal hier vorbei:

Seife selber machen Rezept und ANleitung

Einfache DIY Naturkosmetik Rezepte

[envira-gallery id=“35458″]

Fotos während des Drehs sind von @tim.baer


5 Antworten zu “Experiment Seife selber machen aus natürlichen Zutaten”

  1. Hallo Julia, Seife selber machen mag ich sehr gerne, hab schon sehr viele gemacht. Als Profi würd ich mich dennoch nicht bezeichnen. Es macht Spaß, ist ähnlich wie Teig für Kuchen machen, man weiß was drinnen ist und vor allem ist sie so toll auf der Haut wenn man auf hochwertige Rohstoffe achtet. Das Umgehen mit der Lauge verlangt Respekt, ist aber machbar. Alles in allem für mich ein tolles Hobby find ich.
    Liebe Grüße,
    Margot

  2. Hallo Julia,

    schaut ja abenteuerlich aus, wie ihr da hantiert 🙂 Nicht ganz ungefährlich, NaOH ist absolut mit Vorsicht zu genießen.
    Für mich wäre das mit dem Seifeherstellen nichts – da muß man erst mal viel zu viel Zeug kaufen, und mit der Haltbarkeit ist es dann auch wieder ein Problem. Es lohnt sich nicht wirklich.
    Ich bin Allergiker und darf nur spezielle Produkte verwenden, ich kaufe mit immer die ph-neutrale „Seife“ ultrasensitiv mit Urea vom Aldi, mit der hab ich gute Erfahrungen gemacht (upps… Schleichwerbung wollt‘ ich keine machen *grins*).

    LG KleinerVampir

    • Da hast du Recht! Genau deswegen habe ich mir die liebe Andrea auch eingeladen. Sie macht häufiger Seifen und hat somit alle Zutaten daheim 🙂
      Ich habe auch gegenüber Kosmetik / Seifen relativ viele Unverträglichkeiten insbesondere bei Duftstoffen. Urea vertrage ich auch überhaupt nicht, aber da ist jede Haut ja verschieden und man muss mit der Zeit lernen, was für die eigene Haut gut ist und was nicht.

      Ganz liebe Grüße,

      Julia

      • Echt? Harnstoff (Urea)ist aber etwas Natürliches, das produziert man übrigens auch selber in den Nieren. Im Blut hat man das auch, wird beim Arzt oft bei einem Blutbild mit gemessen.
        Ich bin beim Selbermachen von Pflegeprodukten immer etwas skeptisch, auch bei derlei Dingen von Hofläden, Weihnachtsmärkten usw.. Interessant ist es auf jeden Fall – irgendwie schaut euer Endprodukt lecker aus. Fast wie was zum Essen 🙂

        Lieber Gruß!

        • Die selbstgemachte Seife lag im Wohnzimmer und wurde direkt für Marzipan gehalten 🙈 Zum Glück nicht gegessen 😅

          Ganz liebe Grüße,

          Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen