Funkelfaden Banner Frieden

Geheimtipp für Paris-Urlauber: Paris Spaziergänge

Geheimtipp für Paris-Urlauber: Paris Spaziergänge 1

Paris gehört nicht nur zu den größten Städten Europas, sondern sicher auch zu den faszinierendsten. Seit jeher als „Stadt der Liebe“ bezeichnet, lockt Paris zu jeder Jahreszeit Urlauber aus der ganzen Welt an. Auch mich hat es bisher zweimal nach Paris verschlagen. Mein erster Aufenthalt dauerte nur zwei Tage, was für eine solch große Stadt viel zu kurz ist. Da bleibt einem nichts anderes übrig als sich noch einmal ins Flugzeug oder in den Zug zu setzen und die Stadt aufs neue zu entdecken. Städtetrips für ein paar Tage oder Wochenend-Trips sind beliebt, aber was soll man sich in der kurzen Zeit anschauen, welche Sehenswürdigkeiten sind tatsächlich sehenswert? Gewöhnliche Reiseführer helfen einem den Überblick zu wahren und seinen Urlaub zu planen, aber im Falle von Großstädten wie Paris fällt mir das nicht ganz so einfach. Das Angebot ist einfach zu groß und am Ende hat man das Gefühl doch nur die typischen Touristenviertel kennengelernt zu haben. Zufällig bin ich auf ein Buch gestoßen, dass mir den Aufenthalt in Paris sehr versüßt hat: Paris-Spaziergänge von Hella Broerken. Das Buch beschreibt acht verschiedene Spaziergänge durch die verschiedensten Viertel der Stadt.

Auf circa 15 Seiten wird jeder Spaziergang interessant und humorvoll beschrieben, Schwarz-Weiß Fotografien und eine Straßenkarte ergänzen der jeweiligen Spaziergang. Dabei führen die Spaziergänge nicht nur zu den „üblichen“ Sehenswürdigkeiten wie dem Tour d’Eiffel, sondern auch in nicht so populäre Gegenden wie dem Quartier Latin oder der Chinatown. Ich habe während meiner zwei Aufenthalte alle acht Spaziergänge gemacht und habe das Gefühl die Stadt tatsächlich kennengelernt zu haben. So führen die Spaziergänge durch kleine Gassen, Einkaufsstraßen, Wochenmärkte, Parks und Friedhöfe. Die Autorin Hella Broerken gibt neben zahlreichen interessanten Informationen unteranderem auch Restaurant-Tipps, die mir persönlich gut gefallen haben. Die Spaziergänge nahmen immer circa drei Stunden in Anspruch, je nach dem ob man das kulturelle Angebot wie einen Museumsbesuch in Anspruch nahm oder nicht. In jedem Fall haben mir alle acht Spaziergänge viel Spaß gemacht, häufig habe ich auch gleich zwei hintereinander gemacht. Das praktische ist, dass die Strecken so ausgewählt sind, dass man sich am Anfang und am Ende jeder Tour eine Metro-Station befindet.

Alles in allem kann ich das Buch PARIS-Spaziergänge jedem Paris-Urlauber empfehlen, der mehr als nur das Louvre und Notre Dame von Paris sehen will. Meiner Meinung nach eignet sich das Buch für jede Altersgruppe, da die Spaziergänge zu den unterschiedlichsten Themen konzipiert wurden. Gleichzeitig sind die Spaziergänge ein günstiger Zeitvertreib. dieser Faktor ist einer solch teuren Stadt wie Paris nicht zu unterschätzen. Generell sind die Spaziergänge auf den Sommer ausgerichtet, aber ich habe auch im Dezember viel Freude dabei gehabt. Der einzige Kritikpunkt ist, dass die Straßenkarten etwas ungenau sind und man sich ab und zu verläuft. Das hat sich allerdings manchmal auch als positiv herausgestellt, da ich so Dinge entdeckt habe, die man sonst auf der Tour nicht gesehen hätte. Dennoch gibt es hier Verbesserungsbedarf. Alle die in die Stadt der Liebe reisen wollen, ob allein, zu zweit oder in einer Gruppe, kauft euch vorher das Buch PARIS-Spaziergänge von Hella Broerken. Es lohnt sich!

PARIS-Spaziergängevon Hella Broerken kostet 14,00 Euro.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen