Funkelfaden Banner Frieden

Gelesen: Nele Neuhaus – Schneewittchen muss sterben

Gelesen: Nele Neuhaus - Schneewittchen muss sterben 1

Im April habe ich bei Mella Schneewittchen muss sterben von Nele Neuhaus gewonnen. Das Buch wurde zum Welttag des Buches im Rahmen der Buchschenker-Aktion verlost. Mich haben das Cover und der Titel angesprochen, weitere Bücher der Autorin habe ich vorher noch nicht gelesen bzw. war mir auch nicht bewusst das der Titel ein Teil einer Krimireihe ist. Da es sich um eine Taschenbuchausgabe handelt, war sie für mich ideal für den Urlaub auf Teneriffa.

Inhalt Schneewittchen muss sterben.  

Tobias wird nach zehnjähriger Haftstrafe entlassen und kehrt nach Hause zurück. Doch die Dorfgemeinschaft möchte ihn nicht mehr in ihrer Mitte haben. Ihn, der vor 10 Jahren zwei gleichaltrige Mädchen aus dem Dorf ermordet haben soll. Tobias kann sich an die Tat nicht erinnern, doch kaum ist er im Dorf angekommen, stellt er fest, das nichts mehr so ist wie es war. Sein Vater wird gemieden, das Haus beschmiert und auf seine Mutter wird ein Anschlag verübt. Als Kommissarin Pia Kirchhoff zu dem Fall hinzugezogen wird, hat sie schnell das Gefühl, das irgendetwas in diesem Dorf nicht stimmt. Auch hat sie Zweifel, ob damals tatsächlich der richtige Täter verurteilt wurde. Auch die junge Amelie, die neu im Dorf ist, zweifelt an Tobias Schuld, doch ihre Nachforschungen bringen sie in große Gefahr.

Meine Meinung

Schneewittchen muss sterben ist einer dieser Krimis, bei dem man als Leser deutlich mehr weiß als die Figuren. Relativ schnell wird deutlich, dass Tobias vermutlich nicht der Täter ist und das sich im Dorf ungeheuerliche Dinge abspielen. Doch was man als Leser von außen bemerkt, erkennen die handelnden Figuren leider nicht und so gern man sie darauf hinweisen möchte, ihnen das offensichtliche erklären will, bei einem Buch geht das leider nicht. In solch eine Gefühlslage versetzt mich allerdings nicht jeder Krimi. Im Gegenteil, manchmal ist es mir ziemlich egal, was mit den Figuren passiert. Nele Neuhaus schafft es aber, den Leser an die Geschichte zu fesseln, so dass man das Buch einfach zu Ende lesen muss.

Besonders schön fand ich die vielen Figuren und die bildhaften Beschreibungen, die das Dorf lebendig erschienen lassen. Trotzdem es ziemlich viele Figuren gibt, sind sie alle so unterschiedlich, dass es nicht die Gefahr einer Verwechslung gibt, was ich als sehr angenehm empfand. Auch wenn ich hoffe, das sich normalerweise in kleinen Dörfern nicht solche Abgründe abspielen, war es doch faszinierend zu lesen, das jeder Dorfbewohner offensichtlich auf die eine oder andere Art in die schrecklichen Ereignisse involviert war.

Bei Schneewittchen muss Sterben handelt es sich um den vierten Teil einer Krimiserie. Ich kenne die anderen Teile der Serie zwar nicht, dies führt aber zu keinen Verständnisschwierigkeiten. Beim Lesen wird zwar deutlich, dass sich innerhalb des Polizeidezernats in den vorherigen Teilen bereits einiges abgespielt haben muss, was die komplizierten Beziehungen der Polizisten untereinander erklärt. Dennoch wird die Situation auch Neulesern verständlich erklärt, so dass man relativ gut versteht, weshalb die Figuren so handeln.

Ich habe das doch recht dicke Buch innerhalb von zwei Tagen ausgelesen, was wohl eindeutig für Schneewittchen muss sterben spricht. Der Krimi ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Selbst als ich davon ausging, das nun alles geklärt ist, bekam die Geschichte noch einmal eine neue Wende. Mehrmals dachte ich, dass ich nun den Täter kennen würde, wobei ich das große Ganze dabei noch nicht erkennen konnte. Insgesamt ist Schneewittchen muss sterben ein wirklich unterhaltsamer, einfach zu lesender, sehr spannender Krimi, den ich gerne weiterempfehle. Bei meinem nächsten Besuch in der Bibliothek werde ich auf jeden Fall nach weiteren Nele Neuhaus Büchern Ausschau halten. 

WERBUNG: Schneewittchen muss sterben: Der vierte Fall für Bodenstein und KirchhoffGelesen: Nele Neuhaus - Schneewittchen muss sterben 2Gelesen: Nele Neuhaus - Schneewittchen muss sterben 2 ist im List Verlag erschienen und kostet als Taschenbuch 9,95 Euro.


4 Antworten zu “Gelesen: Nele Neuhaus – Schneewittchen muss sterben”

    • Hätte ich das Buch nicht am Stück gelesen, wäre mir das vielleicht auch aufgefallen. Da ich aber in entspannter Urlaubsstimmung war, konnte ich mich mit dem verlängerten Ende wunderbar anfreunden 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Funkelfaden Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen