Funkelfaden Banner Frieden

Genäht – Das Kleine Schwarze in ziemlich bunt

Genäht - Das Kleine Schwarze in ziemlich bunt 1

Genähtes Kleid mit Satin und Blumenmuster

Das letzte Wochenende habe ich damit verbracht, dieses Kleid zu nähen. Es sollte Das Kleine Schwarze nach dem Schnittmuster von Guido Maria Kretschmer passend zur Sendung Geschickt eingefädelt werden. Schon das Zusammenkleben des Schnittmusters hat extrem lange gedauert. Ich schaue mir Schnittmuster dabei vor dem Zuschneiden nie an, sondern schneide einfach zu. Das war diesmal wohl ein Fehler, denn leider stimmt an diesem Schnittmuster irgendetwas nicht. Ich kann euch nicht sagen, wo genau der Fehler liegt, aber bei mir hat gefühlt kein Teil hat zum anderen gepasst. Da ich das erst beim Nähen festgestellt habe, musste ich unglaublich viel auftrennen, verändern und wieder neu zusammennähen.

Kleid genäht aus geblümten StoffDas Positive an dieser Arbeit war, dass ich das Gefühl habe, wirklich viel gelernt zu haben. Ich habe noch nie so viel gesteckt und vor allem per Hand geheftet, wie bei diesem Kleid. Auch meine Schneiderpuppe kam endlich einmal zum Einsatz, da ich die einzelnen Teile sonst nie halbwegs passend zusammenbekommen hätte. Da ich alles schon zugeschnitten hatte, konnte ich nur ausbessern, sodass das Kleid mit Sicherheit nicht perfekt geworden ist. Überall gibt es weiterhin klein Fehler, wie zum Beispiel, dass das seitlich eingesetzte Satinband nicht korrekt gerade verläuft, aber im Grunde bin ich sehr zufrieden mit dem, was entstanden ist. Kleid selbst genähtDas Kleid ist übrigens auch noch gefüttert und auch beim Futter hatte ich große Probleme mit dem Schnitt. Dafür habe ich gelernt, wie ein richtig schöner Saum an so ein Kleid genäht werden kann. Mit einer verstärkten Blende sieht es doch deutlich schöner aus, als wenn man das Kleid unten einfach nur umnäht. Natürlich ist es schade, dass scheinbar so grobe Fehler beim Schnittmuster vorlegen, aber Fehler sind doch nur allzu menschlich und können jedem passieren, selbst wenn das vorher mehrfach überprüft wurde. 
Genähtes Kleid nach Designerschnittmuster

Der Stoff ist aus Polyester. Eigentlich normalerweise nicht meine erste Wahl, aber aufgrund des Faltenwurfs wollte ich ein leichtes Material, bei dem ich sicher sein konnte, dass er gut fällt, was er auch macht. Eigentlich habe ich sogar noch einen zweiten Stoff hier liegen, den ich für das Schnittmuster vorgesehen hatte, aber daraus werde ich nun ein anderes Kleid nähen.

Genäht - Kleid mit Faltenwurf (Schnittmuster: Das Kleine Schwarze von Guido Maria Kretschmar) Übrigens wurden diese Bilder alle Anfang Dezember aufgenommen, bei strahlendem Sonnenschein und knapp 15 Grad. Nach Winter sind es in diesem Jahr nun wirklich nicht aus. Einerseits sind die Temperaturen ja sehr angenehm, andererseits fühlt es sich irgendwie auch merkwürdig an, kurz vor Weihnachten entspannt im Kleid rumzulaufen und das nicht irgendwo im Urlaub, sondern mitten in Berlin. Buntes Kleid genäht mit Faltenwurf Genäht - Das Kleine Schwarze nach dem Schnittmuster von Guido Maria Kretschmar aus der Sendung Geschickt eingefädelt


Schnittmuster: Das Kleine Schwarze von Guido Maria Kretschmar / aktuell hier online kostenfrei erhältlich, ansonsten Teil des Buches Geschickt eingefädelt – Das große Nähbuch mit Guido Maria Kretschmer / Werbung

Material: Blumenstoff aus Polyester, Futterstoff in dunkelblau, Reißverschluss nahtfein, dunkelblauer Samt, alles von www.stoffkontor.eu / Werbung

Das Material wurde von www.stoffkontor.eu* zur Verfügung gestellt.

11 Antworten zu “Genäht – Das Kleine Schwarze in ziemlich bunt”

  1. Huhu Julia,
    Sieht klasse aus! Wie ich gestern erfahren habe, wurde das Schnittmuster bzw. der/die Fehler ausgebessert und überarbeitet. 🙂
    Liebe Grüße
    Resa

    • Liebe Resa,

      danke für den Hinweis! Dann bin ich versucht, mich noch einmal an dem Schnittmuster zu probieren. Der Schnitt an sich gefällt mir einfach unglaublich gut.

      Dir einen schönen Start in das 2. Adventswochenende!

      Liebe Grüße,

      Julia

  2. Dein kleines bunte Schwarze sind ganz toll aus.
    Die kleinen Fehler fallen kaum auf.
    Mit was hast du den Saum verstärkt?
    Mit einem mit leichter Einlage bebügelte Stoffbeleg?
    LG Brit

  3. Wie schade, dass ich nicht vor dem zuschneiden gegooglet habe…. mir kam der Schnitt beim ausrädern schon komisch vor. Jetzt bin ich fast am Verzweifeln und ändere hier und da und überall. Ich glaube, das zugeschnittene Futter lasse ich gleich weg 😉 Kompliment aber an dich! Dein Ergebnis macht mir wieder Mut . Ich habe einen weißen Stoff mit kleinen weißen aufgestickten Blüten gewählt. Drückt mir bitte die Daumen, dass ich es fertig bekomme. Eure Sewing Bee Ines

  4. Was genau war der Fehler bei dem Original? Mir ist nur aufgefallen, dass es zwei verschiedene Vorderteil gibt und kein Rückenteil für das Futter. War bei einem einfach nur die Bezeichnung falsch?

    • Wenn du dir die aktuelle Version runtergeladen hast, gibt es keinen Fehler mehr. Bei der ursprünglichen Version war von vorne bis hinten irgendwie alles falsch. Da konnte man glaube ich auch nicht mit kleinen Änderungen etwas retten.

      Alles Liebe,

      Julia

  5. Vor ein paar Tagen habe ich die aktuelle Version heruntergeladen, mit viel Aufwand aneinandergeklebt und dann auf Schnittmusterpapier übertragen … das mittlere Rückenteil hat dort, wo die Wiener Naht des Seitenteils angrenzt, einen Zacken drin, der nirgendwohin paßt; die beiden Rückenteile passen überhaupt nicht aneinander. Zudem findet man nirgends, wieviel Nahtzugabe vorgesehen ist; selbst bei großer Nahtzugabe sind Ober- und Taillenweite in Größe 38 noch viel zu weit.
    Das Design ist toll, die schneidertechnische Umsetzung in ein Schnittmuster miserabel. Selten so einen schrottigen Schnitt gefunden!

    • Hallo,
      auch ich habe mich an das kleine Schwarze gewagt und zum Glück vorher viele Kommentare dazu durchgelesen. Die Nahtzugabe ist schon im Schnitt mit drin (1,5cm). Man kann also nach dem Aufstecken sofort den Schnitt ausschneiden. Auch bei mir war – trotz überarbeiteter Version des Schnitts – etliches an Auftrennen und neu nähen nötig, unter anderem war das Rückteil viel zu weit. Ich habe nicht gefüttert, deswegen musste ich den Halsbeleg natürlich doppelt zuschneiden, dies als Tipp für die, die noch nähen wollen und nicht wissen,an was die Oberkante genäht werden soll 😉. Schlussendlich ist mein Kleid ganz gut geworden, sitzt sehr gut. Jetzt muss es nur noch wärmer werden…

Schreibe einen Kommentar zu Resa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen