Funkelfaden Banner Frieden

Genäht – Ein Sommerkleid mit Stufenrock

Genäht - Ein Sommerkleid mit Stufenrock 1

Kleid mit Stufenrock - Selber nähen mit AnleitungHeute geht es noch einmal um die Reisegarderobe aus meinem Projekt „Wenn jemand eine Reise tut“. Da ich so gut wie immer in Kleidern unterwegs bin, kam für mich auch nichts anderes in Frage, als ein Reisekleid. Ich wollte mich schon lange mal an Leinen versuchen und habe als Hauptstoff dieses weiße Leinen (Werbung) gewählt. Von der Qualität her gefällt es mir gut, wobei ich wie gesagt keine Ahnung von Leinen habe.

Was ich allerdings gelernt habe ist, dass Leinen für ziemlich viele herumfliegende Fäden und Schnittreste beim Zuschneiden sorgt. Regelmäßiges Staubsaugen zwischendurch war definitiv nötig. Das Oberteil des Kleides ist sehr einfach geschnitten und daran habe ich dann den Stufenrock genäht. Damit die Ansatzkante zwischen Oberteil und Rock nicht so stark auffällt, habe ich zusätzlich noch einen Gürtel aus passendem Stoff genäht.

SONY DSC

Am Rücken kann man das Kleid mit zwei Knöpfen schließen. Ich habe mich dabei dafür entschieden, zwei Riegel aus buntem Stoff zu nähen, die zugeknöpft immer noch einen interessanten Rückenausschnitt machen. Die Breite der Riegel wird dabei durch die breite eines BH-Verschlusses bedingt. Der untere Riegel sitzt genau so, dass er den BH verdeckt.

Genähtes Sommerkleid mit Rückenausschnitt

So schön wie auf dem Foto ganz oben fliegt der Rock natürlich nur, wenn man sich ein wenig dreht. Das Kleid trägt sich aber wunderbar bequem und ich freue mich jetzt schon auf den Sommer.

Falls euch meine Vorgehensweise genauer interessiert, könnt ihr die einzelnen Schritte im Folgenden nachlesen.

So habe ich das Kleid genäht

Material

  • Baumwollleinen
  • Baumwollstoffe (hier Swaffing Stoffe Julia europe)
  • Bommelborte
  • Garn und Nähmaschine
  • Knöpfe

Anleitung Sommerkleid nähen 

Das Oberteil:

  1. Zuerst habe ich das Oberteil genäht. Ich habe einfach so zugeschnitten, ihr könnt euch aber auch an einem beliebigen Schnittmuster für ein einfaches Shirt orientieren. Wie bei jedem Shirt werden Vorder- und Rückseite aneinander genäht und die Kanten nach innen eingeschlagen und umgenäht.
  2. Auf der Rückseite habe ich in der Mitte einen Schnitt nach unten gemacht. Dies ist der Rückenausschnitt. Auch hier werden die offenen Stoffkanten nach innen eingeschlagen und umgenäht.
  3. Nun habe ich die beiden Riegel aus Baumwollstoff ausgeschnitten. Dazu näht ihr zwei Stoffstücke in der gewünschten Form rechts auf rechts aufeinander, lasst sie dabei aber an der geraden Seite offen und wendet sie. Ich habe dann den Rand des Riegels noch von Hand mit rotem Garn umrandet und dann jeweils in die Mitte ein passendes Knopfloch genäht.
  4. Nun werden die Riegel angenäht, was ich ebenfalls per Hand gemacht habe. Dazu passend auf der anderen Seite ein Knopf. Da der untere Riegel den BH verdecken soll, ist hierzu eine Anprobe nötig.
  5. Zuletzt habe ich Hals- und Armausschnitt noch mit aufgenähter Bommelborte dekoriert.

Der Stufenrock: 

  1. Für den Rock habe ich zuerst eine lange und breite Bahn des Baumwollleinens an den kurzen Seiten zusammengenäht. Die erste Rockbahn muss dabei deutlich breiter sein, als der Umfang des Oberteils Ich habe mich für das ca. 3fache entschieden.
  2. Als nächstes habe ich aus Baumwollstoff eine Bahn ausgeschnitten, die länger war, als die vorhergehende Stoffbahn aus Leinen. Auch hier werden die kurzen Enden des Stoffes zusammengenäht, so dass man eine Art Kreis erhält. Jetzt wird mit einem großen Stich entlang der oberen Kante des Stoffes genäht. Nun kann man den Stoff soweit zusammenziehen, dass er dem Umfang der oberen Stoffbahn aus Leinen entspricht und darauf festgesteckt werden kann. So entsteht die erste Stufe.
  3. Für die nächste Stufe benötigt man dann wiederum eine Stoffbahn, die länger ist als die vorherige usw. Zum Schluss habe ich dann noch eine gekräuselte Borte aus dem Leinen angenäht, ebenfalls so, wie zuvor beschrieben.

Das Kleid fertig stellen

Ist der Rock soweit fertig, kann man ihn ans Oberteil nähen. Dazu wird auch der Rock mit einem großen Stich und durch zusammenziehen der Naht soweit zusammengezogen, das er rechts auf rechts auf das Oberteil genäht werden kann. Jetzt muss man nur noch die Naht ausbügeln und fertig ist das Sommerkleid.

DIY - Einfaches Sommerkleid mit Stufenrock nähen

DIY - Genähtes Sommerkleid mit Bommelborte

Und da das Kleid selbstgemacht ist, zeige ich es auch gerne beim MeMadeMittwoch.


22 Antworten zu “Genäht – Ein Sommerkleid mit Stufenrock”

    • Schön aber ich finde nirgends die Massunterschiede beim Stufenrock, d.h. erste Stufe ca … cm 2 Stufe ca…. cm und 3. Stufe ca…. Schade Danke für Hinweise, die folgenden stufen müssen breiter sein resp. länger da sie gezügelt werden aber um wieviel jeweils von der einen zur anderen. Danke lb Gruss Anita

  1. Das sieht total klasse aus – weiß mit vielen Farbtupfern, die perfekte Sommerkombination! Für die Reise wäre mir persönlich Leinen zu knitterig, aber ich trage es im Sommer auch sehr gern.

    LG Nicole

  2. Total süßes Sommerkleid. Steht dir echt gut! Sieht auf alle Fälle sehr, sehr gemütlich aus. Bis jetzt habe ich ja noch nie einen Stufenrock gesehen, der mir einigermaßen gefallen hat, aber dieser hier gefällt mir.

    Liebe Grüße

  3. Ein wunderschönes Sommerkleid! Darin wirst du auf deinen Urlaubsfotos fantastisch aussehen! Ich kann gar nicht sagen, was mir daran am besten gefällt: Die Stoffauswahl, der Verschluss, der Schnitt – alles ist einzeln toll und wirkt zusammen noch viel besser.

    LG, Noctua

  4. Ein wirklich tolles Sommerkleid hast du dir genäht, mir gefallen die schönen Bänder auf dem weißen Stoff besonders gut. Sag mal, wo hast du denn die Haken für den Gürtel her, die find ich auch richtig toll. Und gute Idee, der Gürtel, um den Übergang zu verdecken.

    LG
    Morven

  5. Ein wunderschönes Kleid, sehr tolle Idee! Ich bin ein grosser Folklore-Fan und die Kombination von weissem Leinen und gemustertem Stoff erspart viel Stickerei und sieht genial aus, auch die Borten am Ausschnitt und die bunten Riegel an der Rückseite des Kleides sind einfach wunderschön!

  6. Dein Kleid gefällt mir mit all den Details – den praktischen (Verschluss der den BH verdeckt) und den schönen (Gürtel, Verzierung am Ausschnitt und den Armen) unglaublich gut. Ich mag es total gerne, wenn man ganz viele eigene Ideen hat und einfach mal macht und kombiniert und ausprobiert und erweitert. Unglaublich gelungen!
    Liebe Grüße,
    Mel

Schreibe einen Kommentar zu Funkelfaden Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen