Kommentare

Genäht – Herbstmantel im Hippie Look — 28 Kommentare

  1. Dein Mantel ist ein ganz besonderes Teil geworden. Steht dir super gut und ich denke, dass du darauf oft angesprochen wirst! Ein toller Blickfnag im tristen Novembergrau!

    herzliche Grüße von Ellne

  2. ein Traum Dein Mantel. und schön die Beschreibung Deiner Improvisation.
    der Mantel ist mir im Heft zwar aufgefallen, aber ich dachte nur: ja, ja …. irgendwann einmal. den Mantel hier heute bei Dir zu sehen inspiriert doch sehr!
    Viele Grüsse, Birgit

  3. Also ich finde nicht, dass du darin wie ein Fass aussiehst! Mir gefällt der Mantel richtig richtig gut! Das macht gute Laune. Geh raus damit – zeig dich – und zaubere den Menschen ein Lächeln ins Gesicht!

  4. Ich finde auch, es ist nun wunderbar gelungen, dein Rock macht eine schöne Silhouette. Genau das war mir ins Auge gefallen, ein so langer Mantel mit starkem Muster mit so gutem Sitz. Das Erbe hast Du wunderbar genutzt. So schöner Stoff.
    LG Ottilie

  5. Wow- das hast du wunderbar gearbeitet. Kein Mensch sieht wie lange du daran genäht hast, es zählt nur das Endergebnis. Und das kann sich sehen lassen. Als ich deinen blog öffnete, dachte ich das wäre eine Seite aus einem Modemagazin. Echt klasse – ich bin begeistert!
    LG von Astrid

  6. Ich finde den Mantel großartig, vor allem die Kombination von Oberstoff und dem Flauschfutter. Deine Knopflösung finde ich sehr originell.
    LG von Katharina

  7. Cool! Dass es überhaupt möglich ist, aus 2 m einen langen Mantel mit Ärmeln rauszukitzeln – alle Achtung, wie du das hinbekommen hast.

    Freu dich, so einen individuellen, schönen Mantel zu haben und mach dir mal gar keine Sorgen, dass er lang oder breit oder was auch immer macht – der ist toll!

  8. Also das umändern und improvisieren hat sich wirklich gelohnt, der Mantel sieht toll an dir aus – ein genial schöner Stoff für einen Wintermantel (und ehrlich, das aus 2m zu schaffen ist auch eine Superleistung). Wirklich schön und bestimmt kuschlig war.

  9. Von Deinem Mantel bin ich schwer beeindruckt. Sich als relativer Anfänger an so ein Teil zu wagen nötigt mir Respekt ab – ehrlich! Ich bin wohl eher kein Nähanfänger mehr, aber vor Mänteln habe ich dennoch echte Manschetten, sprich: Ich lasse eher die Finger davon. Vielleicht sollte ich mir da mal ein Stückchen bei Dir abschneiden…
    Ganz besonders gefallen mir auch Deine Fotos. Die beiden ersten könnten – meiner Meinung nach – direkt aus einer Burda stammen. Superschön! Du bist echt ne Hübsche! Weiterhin viel Spaß am Nähen!

    LG
    Annilu

  10. Der Mantel ist doch mal ein Statement! Ich finde ihn sehr gelungen. Mir gefällt auch sehr wie er im Rücken aussieht. Er ist farbenfroh, aber geschmackvoll farbenfroh. Wow.
    Herzliche Grüße,
    Elke

  11. Ich finde ja immer, schlanke Menschen können gar nicht dick aussehen… Der Stoff ist sooo schön. Und die Fotos (Das Licht, die Farben, … schmacht…)
    Wo hast du eigentlich den Futterstoff her? Muss mir auch gerade einen neuen Mantel hähen. Hab nach langem Suchen auch endlich schon mal den Außenstoff. Für innen such ich aber noch einen ähnlich flauschige Variante. War gestern am Maybachufer, aber da hat mir nichts zugesagt und heut bei idee, aber *hust*, da kann ich auch nach nebenan ins KaDeWe gehen und mir den Mantel direkt von Dior kaufen…

    • Ich fand mich ja auch nicht so dick in dem Mantel, aber von hinten sah es wohl vor der Veränderung schlimm aus. Den flauschigen Futterstoff habe ich übrigens vom Maybachufer und er war unglaublich günstig. Allerdings lag er jetzt auch bestimmt ein Jahr in meinem Schrank, bis er endlich zum Einsatz kam. Maybachufer ist immer Glückssache, vielleicht hast du nächste Woche mehr Erfolg 🙂

  12. Das ist ja ein echt cooles Teil geworden. Ganz klasse! Der Stoff, die Farben. Der Mut! Hut ab! Mir gefällt besonders die obere Partie, die durch die Abnäher einen spannenden Versatz des Streifenmusters bekommt. Und auch die Länge ist sehr schön. Steht Dir sehr gut, auch die Fotos sind super. Weiter so.
    Viele sächsische Grüße
    Andrea

  13. Pingback:Genäht: Kleid Babsy für einen verlängerten Sommer › Do it yourself, Genähte Kleidung › DIY, nähen, Schnittdesign, sommerkleid nähen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Newsletter abonnieren