Funkelfaden Banner Frieden

Anzeige – Hauptstadtmädchen und das GEO Special Berlin

Anzeige - Hauptstadtmädchen und das GEO Special Berlin 1

Bloggerinnen in Berlin - Geo Special

Was gibt es schöneres, als den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück in angenehmer Gesellschaft zu beginnen?

Genau so verbrachte ich den letzten Samstagvormittag, an dem einige Hauptstadtmädchen zum gemeinsamen Schmökern des Berlin Specials der GEO eingeladen waren. Wer mir auf facebook oder Instagram folgt, hat schon verschiedene Bilder von Treffen der Hauptstadtmädchen entdecken können, die ich sehr gerne besuche, da der Austausch mit anderen Bloggerinnen aus den unterschiedlichsten Bereichen immer spannend und informativ  und man häufig wundervolle Menschen kennenlernt. Bei diesem Treffen stand die Spezialausgabe der GEO zu Berlin im Vordergrund, was für mich als gebürtige Berlinerin, die heimatverbunden ist und mit ganzen Herzen an ihrer Stadt hängt, ein sehr interessantes Thema ist. Denn auch wenn ich nun schon knapp 30 Jahre in dieser Stadt lebe, bietet sie doch jeden Tag Neues. Dementsprechend gespannt war ich, was ich durch das Magazin in meinem schönen Berlin entdecken könnte.

Warmer Eiersalat im New Dheli Yoga Berlin

Geladen waren die Mädels von Pretty Days, Frisch verliebt, hello mrs eve, floral heart, The Better Plate und FiosWelt Gemeinsam blätterten wir bei Chai Latte, warmen Eiersalat mit Avocado und Süßkartoffelchips und veganem Schwarzbier-Schokokuchen mit Erdnussbutter im New Deli Yoga durch das Magazin, um mal wieder festzustellen, wie vielfältig Berlin doch ist.

So unterschiedlich die Themen unserer Blogs sind, so variiert auch unser Blick auf Berlin. Wir kommen aus verschiedensten Stadtteilen und als wir uns über das Magazin unterhalten haben, wurde deutlich, dass auch wir alle ein anderes Berlin kennen. Selbst die Markthalle Neun mit ihrem Streefoodmarkt ist doch nicht jedem bekannt, je nachdem in welchen Teilen Berlins man sich normalerweise aufhält. Auch unser Blick auf die Stadt ist natürlich nicht gleich. Interessiere ich mich sehr für Kreativthemen, so setzt eine junge Mutter doch einen anderen Fokus, ebenso wie eine Foodbloggerin oder jemand, der sich für Mode und Lifestyle interessiert.

Passend dazu haben in dem Magazin haben unterschiedlichste Menschen die Möglichkeit, von ihrem Berlin zu berichten. Sowohl Zugezogene als auch Ursprungsberliner geben der Stadt eine Stimme, die so typisch für Berlin ist. Es geht inhaltlich um Kultur jeglicher Art von Literatur- und Opernhäusern, über außergewöhnliche Fußballkultur mit dem FC Union Berlin bis hin zu Kiezkultur. Berlin bietet mehr, als nur einen Spaziergang entlang der Touristenroute vom Potsdamer Platz, übers Brandenburger Tor bis hin zum Alexanderplatz. Für mich ist Berlin viel eher eine Mischung aus bunten Märkten, unterschiedlichen Kulturen, Straßenmusik, kleinen Geschäften, leckeren Cafés und Restaurants und vor allem einer Vielzahl an individuellen, kreativen Menschen, die das Leben in der Stadt so lebenswert machen.

Hauptstadtmädchen Blogger in Berlin Geo Special Event

Was mir persönlich gut gefällt, ist, dass das GEO Special Berlin den Fokus auch auf andere Teile Berlins legt, als auf die sowieso in jedem Reisführer zu findenden Hotspots. Berlin ist nicht nur Friedrichshain und Prenzlauer Berg und der Ku´damm. Jeder Bezirk, jeder Kiez hat seine ganz eigene Kultur, sein eigenes Stadtleben und für mich sind die angesagten Gegenden rund um die Kastanienalle oder den Volkspark Friedrichshain viel weniger spannend, als ein Spaziergang durch die von Touristen wenig besuchten Straßen in Schöneberg oder Tempelhof.

Das ist etwas, was vielen Nichtberlinern auch gar nicht bewusst ist. So groß Berlin auch ist, man bleibt doch gerne in seinem Kiez. Ich kenne meine Nachbarn, weiß wer in meiner Straße wohnt und man grüßt und unterhält sich, wenn man sich trifft. Will ich essen gehen, mache ich das ebenfalls meist in der näheren Umgebung. Das hat fast ein wenig Dorfcharakter. Gleichzeitig bedeutet es, dass man in dieser Stadt immer wieder neues entdecken kann. Wenn mir nach Abwechslung ist, muss ich nur ein wenig weiter durch die Straßen laufen oder einige Stationen U-Bahn fahren und schon eröffnet sich mir ein neues Berlin, mit Ecken, die auch ich als gebürtige Berlinerin nicht kenne.

So habe ich mich besonders gefreut, dass das GEO Special Berlin einen Fokus auf den Bezirk Charlottenburg legt. Ich gehe zu jeder Jahreszeit gerne am Schloss Charlottenburg spazieren, kenne natürlich auch den Ku´damm und einige andere Ecken, aber mehr über die Kiezkultur zu erfahren, den Menschen die diesen Bezirk lebendig machen, mit ihrer Kunst, ihren Cafés und Restaurants sowie ihren kleinen Geschäften, finde ich sehr spannend und ich habe direkt Lust bekommen, am kommenden Wochenende einen Ausflug durch diesen Teil Berlins zu machen.

Wer möchte, kann hier direkt  einen Blick in die Geo Special Berlinausgabe werfen und so wie wir Hauptstadtmädchen vielleicht neue Facetten dieser wundervollen Stadt entdecken.

Was sind eure Lieblingsorte in Berlin? 

Hauptstadtmädchen Berlin - Bloggertreffen

Foto: Frieda / Pretty Days

Werbehinweis: Dies ist ein gesponserter Artikel
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen