Funkelfaden Banner Frieden

Kreativer Blog Hop

Kreativer Blog Hop 1

Basteln mit dem Supercraftkit FEbruar 2014Die liebe Kati von Almost Stylish hat mich auf ihrem Blog getagged und mich gebeten, beim kreativen Blog Hop teilzunehmen. An solchen Frage-Antwort-Kettenbriefchen nehme ich eher selten teil, aber die Fragen dieses Blog-Hops sind wirklich absolut passend zu Funkelfaden, so dass ich sie gerne beantworte.

Frage 1: Woran arbeite ich gerade?

Zur Zeit arbeite ich an  Espandrilles mit den Sohlen von Prym, an einer Tasche und einem Kleid. Zusätzlich liegt noch ein paar angefangener Socken, sowie ein Häkelprojekt bereit. Generell arbeite ich immer an mehreren Projekte gleichzeitig, weshalb ein einzelnes Teil manchmal länger dauert, als geplant.Flip-Flops Upcyclen mit Stoff

Frage 2: Wie unterscheidet sich deine Arbeit von anderen?

Ich befürchte, ich arbeite deutlich chaotischer als die meisten anderen Kreativen. Zettel uns Stift nutze ich so gut wie nie, Anleitungen werden meist nur überflogen und da ich immer wieder neue Techniken ausprobiere, werde ich es nie in einer Technik zur Perfektion bringen. Aber auch unkonventionelle Wege führen mich meist ans Ziel 😉

Frage 3: Warum tue ich das, was ich tue?

Ich hatte schon immer viel Spaß am Basteln und Ausprobieren und, was wahrscheinlich auch ein wichtiger Faktor ist, ich kann einfach nicht stillsitzen und nichts tun. Selbst vor dem Fernseher benötige ich immer eine nebenbei Beschäftigung, da ich mich sonst schrecklich langweile und hibbelig werde. Nähen oder basteln ist da der perfekte Ausgleich. Außerdem finde ich selbst gemachtes viel schöner, als gekauftes, weshalb ich Geschenke generell fast ausschließlich selber mache. Auch bei Kleidung hat ein selbst genähtes Kleid für mich einen viel höheren Wert, als ein gekauftes, selbst wenn das selbst genähte Kleid nicht ganz perfekt ist.

Sticken für Anfänger

Frage 4: Wie läuft mein kreativer Prozess ab?

Unterschiedlich. Manchmal habe ich einen Plan, den ich dann bis zum Ende verfolge. Meistens ist es aber eher so, dass ich mich von einer Idee leiten lasse, wie zum Beispiel bei meinem Reiserucksack. Dort hatte ich die Idee, dass ich aus der schönen Wolle gerne einmal ein großes Grannysquare häkeln wollte. Nachdem das Quadrat fertig war, habe ich erst begonnen darüber nachzudenken, was ich nun damit anfangen könnte. So läuft es meistens, weshalb es mir immer schwer fällt, Schritt für Schritt Beiträge zu verfassen, weil meine kreativen Projekte häufig erst in der Endphase wissen, was sie wirklich einmal werden.

Verschluss von selbst genähtem Rucksack Und jetzt tagge ich Freja, die Glücksmum, Frau Gold, Sabrina und alle anderen, die Lust haben, diese Fragen zu beantworten 🙂

Und wer keinen Blog hat, kann seine Antworten natürlich auch gerne als Kommentar da lassen.


7 Antworten zu “Kreativer Blog Hop”

  1. Oh, was hast du denn da für ein Stickprojekt? Ich find Sticken total toll, auch wenn ich das immer frei Schnauze mache, da ich einfach keine Ahnung habe, wie das „richtig“ geht. (:

    Ich finde selbstgemachtes auch schöner als gekauftes, allerdings bin ich bei Geschenken etwas vorsichtig, da die arbeit teilweise nicht geschätzt wird und dann ist mir meine Zeit zu schade :/

    Übrigens, bei deinem letzten Satz hab ist mein Herz fast stehen geblieben 😀 ich dachte so, huch, ich? Du hast mir den Abend noch versüßt, damit hätte ich nicht gerechnet.

  2. Oh, was hast du denn da für ein Stickprojekt? Ich find Sticken total toll, auch wenn ich das immer frei Schnauze mache, da ich einfach keine Ahnung habe, wie das „richtig“ geht. (:

    Ich finde selbstgemachtes auch schöner als gekauftes, allerdings bin ich bei Geschenken etwas vorsichtig, da die arbeit teilweise nicht geschätzt wird und dann ist mir meine Zeit zu schade :/

    Übrigens, bei deinem letzten Satz hab ist mein Herz fast stehen geblieben 😀 ich dachte so, huch, ich? Du hast mir den Abend noch versüßt, damit hätte ich nicht gerechnet.

    Liebste Grüße, Freja

    • Der kleine Rahmen ist schon fertig bestickt, jetzt soll noch ein kleines Motiv auf die Espandrilles gestickt werden. Sticken finde ich super praktisch für unterwegs, weil man so wenig Zeug mit sich rumtragen muss. Das mit den Geschenken kenne ich auch, wirklich aufwendige Projekte bekommen nur Leute, die das auch zu schätzen wissen 🙂

      Liebe grüße

  3. Julia,
    ich sitze grinsend da und lese deinen Post. Verschiedener könnten unsere Antworten gar nicht sein. Wenn ich ganz ohne Plan anfange irgendwas zu machen, endet das meist in Materialverschwendung. Aber bei dir sieht es einfach immer gut aus. Es ist doch eine verrückte Welt, in der wir leben.

    • Genau deswegen war ich ja auch letzte Woche so fasziniert von deinem Zuschneideplan und deinen Berechnungen. So etwas ist mir leider total fremd 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen