Funkelfaden Banner Frieden

Radtour rund um Berlin – Die 2. Etappe

Radtour rund um Berlin - Die 2. Etappe 1

Die zweite Etappe der Fahrradtour rund um Berlin führte über 48km von Wandlitz nach Friedersdorf. Der Tag begann mit einem reichhaltigen Frühstück unter freiem Himmel mit Blick auf den See. Im Seepark Hotel Wandlitz wäre ich gerne noch ein paar Tage länger geblieben, aber wir hatten ja eine Fahrradtour geplant und keinen Wellnessurlaub. Also wurde das Gepäck wieder eingepackt und im Zimmer gelassen, während wir uns zu unseren Rädern begaben. Am zweiten Tag war das Sitzen auf dem Sattel deutlich weniger angenehm, als noch am Vortag. Insbesondere bei Kopfsteinpflaster merkten wir, das wir keine geübten Radfahrer sind.

Radtour rund um Berlin - Die 2. Etappe 2

Die Etappe führte durch Wandlitz und von dort aus über einen wunderschönen Waldweg nach Bernau. Unterwegs haben wir noch einen Abstecher in die Waldsiedlung gemacht, die als Schutzzone für hochrangige Polier des SED-Regimes gebaut wurde. Heute befindet sich dort eine Klinik. Der Waldweg führt fast direkt bis nach Bernau. Die Stadt Bernau hat sich ihren mittelalterlichen Charme bewahrt. Im Zentrum stehen noch viele alte Fachwerkhäuser und ein teil der Stadtmauer mit Steintor und Turm, sowie die Marienkirche zeugen von der langen Geschichte dieser Stadt. Heute geht es in Bernau eher gemütlich zu, so dass wir uns nach einem kurzen Stadtbummel einen leckeren Kuchen in der Fußgängerzone gegönnt haben.

Radtour rund um Berlin - Die 2. Etappe 3

Das nächste Teilstück war leider weniger angenehm zu fahren. Zu erst ging es sehr idyllisch an Kornfeldern vorbei, bis man mitten zwischen den Feldern auf einen Plattenweg eingebogen ist. Das Wort Plattenweg war mir vorher kein Begriff, aber inzwischen weiß ich, dass Plattenwege gar nicht gut zum Rad fahren sind. Diese großen, aneinandergereihten Steinplatten besitzen jeweils mehrere tiefe Löcher mit Metallringen. Wenn man drüber hinweg fährt, ist es, als wenn man über grobes Kopfsteinpflaster fährt. Durch die Erschütterung wird man ziemlich durchgerüttelt und ich war erstaunt, dass mein Fahrrad so einen Weg problemlos überstanden hat.

Radtour rund um Berlin - Die 2. Etappe 4

Dahinter erwartete uns Börnicke, ein kleiner Ort mit einem alten Schloss und einem Kinderbauernhof, der auch mich mit seinen fröhlich badenden Freilandgänsen begeisterte. Weiter ging es durch den Ort Blumberg bis nach Altlandsberg. In Altlandsberg war für uns schon wieder Zeit für eine Pause, schließlich war es immer noch ziemlich warm. Der kleine Ort hat eine alte Kirche, eine Stadtmauer und ein restauriertes Schloss, in dem Friedrich seine Jugendjahre verbrachte. Das letzte Stück der Etappe führte uns direkt nach Fredersdorf, wo wir, wiederum sehr erschöpft, im Hotel Flora ankamen.

Radtour rund um Berlin - Die 2. Etappe 5

Das Hotel Flora besitzt einen Außenpool, der direkt von uns genutzt wurde. Auch hier konnte man auf der Wiese noch herrlich entspannen, bevor wir uns nach dem Duschen ins hoteleigene Restaurant begaben. Großer Pluspunkt war für mich, dass das Hotel Flora auch für Vegetarier wirklich gute Gerichte anbietet. Wir bestellten vegetarisches Pilzragout mit Rosamarinkartoffeln und zum Nachtisch noch hasugebackenen Kuchen und konnten gut gesättigt unser Zimmer in Anspruch nehmen.

Radtour rund um Berlin - Die 2. Etappe 6

,

5 Antworten zu “Radtour rund um Berlin – Die 2. Etappe”

  1. … wieder sehr schön geschrieben, danke für die tollen Fotos. Die Orte habe ich selbst noch nie besucht, auch interessant, dass der Friedrich dort seine Jugenjahre verbracht hat, hast du davon auch ein Foto? Oder ist es das oben in der Mitte?
    LG Karin

    • Hallo Karin,

      ich glaube ausgerechnet von diesem Schloss habe ich kein Bild gemacht, aber es gibt ja auch so viele historische Stätten und Gebäude in Brandenburg, da weiss man gar nicht, wo man hinschauen soll 😉 Das Schloss sieht von außen ziemlich schlicht aus, ist aber neu renoviert. Es steht neben der Kirche in Alt-Landsberg und dank den vielen Informationstafeln wird man anschaulich über die historische Bedeutung dieses Ortes informiert. Auch die Kirche ist und wird restauriert und zwar durch Spenden der Anwohner von Alt-Landsberg. In der Kirche finden wohl auch immer wieder Konzerte statt, insbesondere zur Weihnachtszeit, die bestimmt auch sehr schön sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen