Funkelfaden Banner Frieden

Spätsommerliches Paddeln am Müggelsee

Spätsommerliches Paddeln am Müggelsee 1

Neu Venedig am Müggelsee in Berlin Am letzten Wochenende wurde es in Berlin noch einmal richtig schön warm. Dieses wundervolle Spätsommerwetter musste natürlich genutzt werden. Eigentlich wäre ich gerne in den Spreewald gefahren, aber da wir nur ein paar Stunden Zeit und kein Auto zur Verfügung hatten, musste ein Alternativplan her. Auf der Suche nach einem Kanuverleih in Berlin, entdeckte ich einen am Müggelsee. Zum Müggelsee kommt man bequem mit der S-Bahn. Vom S-Bahnhof musste man bis zum Kanuverleih noch etwa eine halbe Stunde laufen, aber das war bei dem warmen Wetter kein Problem.

Kranich beim Paddeln in Neu Venedig

Kanuverleih am Müggelsee

Beim Bootsverleih 13Kanus angekommen konnten wir uns direkt ein Boot aussuchen, erhielten eine Umgebungskarte und durften lospaddeln. Da wir ziemlich unerfahrene Kanufahrer sind, entschieden wir uns dazu, nicht auf den Müggelsee zu fahren, sondern statt dessen Neu Venedig zu besuchen. Um ehrlich zu sein, wusste ich vorher gar nicht, dass es so etwas in Berlin gibt. Aber Neu Venedig erinnert tatsächlich ein wenig an die italienische Metropole. Hier gibt es zwar nur Einfamilienhäuser und keine Palazzos, dafür aber ein fast ebenso faszinierendes Kanalsystem. Mit dem Kanu gleitet man durch die Kanäle, entlang an wunderschönen Gärten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Einige sind unglaublich gepflegt, andere hingegen wieder fast märchenhaft verwunschen. Dadurch, dass die Kanäle recht schmal sind, finden sich hier auch nur kleine Boote wieder.

Kanu fahren am Müggelsee in Berlin

Paddeln mit Hund

Die Hundedame erhielt natürlich auch einen Platz im Kanu und obwohl sie so unglaublich wasserscheu ist, fand sie das Kanu fahren offenbar ziemlich interessant. Da Paddeln nach einer Weile ein wenig anstrengend wird, machten wir eine Rast an einer Gaststätte. Diese war für Boote bereits in den Kanälen ausgeschildert und unser Kanu erhielt direkt an der Liegefläche des Lokals einen Halteplatz. Für ich gab es eine Spätzlepfanne mit Gemüse die mit ungefähr 5,50 Euro gut und günstig zugleich war. Nach einem Stück Kuchen ging es dann langsam wieder zurück Richtung Kanuverleih. Für drei Stunden Kanufahren zahlten wir insgesamt 16 Euro, was ich absolut in Ordnung finde.

Ich bin immer wieder erstaunt, wie schön und vielseitig Berlin doch ist. Insgesamt war die Kanutour für mich ein wunderschöner Ausflug, bei dem man kaum glauben konnte, dass der Sommer schon wieder vorbei sein soll.

Boot fahren in Berlin

 


2 Antworten zu “Spätsommerliches Paddeln am Müggelsee”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen