Kommentare

Teilnehmen beim Frühlingsjäckchen-Knit-Along? — 25 Kommentare

  1. wie wäre es denn mit einem bolero, der als rechteck gesrickt wird und bei dem nachträglich nur 2 stückchen ärmel zusammengenäht werden ? frau machen & kaufen hat auf ihrem blog mehrere hübsche exemplare gezeigt und auch irgendwo mal was vermaßt. vielleicht gehst du da mal stöbern ?

    lg,
    susa

  2. Hallolo!

    Eine Freundin von mir hat mal irgendwie ne Burda für Stricken gehabt und da eine Strickjacke draus gestrickt. Es gibt auch immer ziemlich viele Zeitschriften für sowas, glaub ich. Ich stricke mittlerweile aber auch immer nur Socken, wenn überhaupt, und da gibt’s richtig tolle Anleitungen auf YouTube, definitiv auch Anfängersicher.

    Viele Grüße
    Aneli

    • Socken sind wir mich noch eine Stufe über allem anderen angeordnet. Ich gebe ja nicht schnell auf, aber Socken mit vier Nadeln waren für mich zu viel. Bei Youtube muss ich tatsächlich mal schauen, da habe ich noch nicht geschaut. Danke für den Tipp!

      Liebe Grüße,

      Julia

  3. Also nach dem Jäckchen kannst du stricken!…..mein allererstes Strickstück war ein Jäckchen….für meine Puppe….damals war ich auch erst 7….und die Jacke nur aus graden Teilen gestrickt in kraus rechts. Ist antürlich nicht unbedingt Figur umschmeichelnd, obwohl meine Mama heute immer noch alles genau so strickt und oft sinds schöne Sachen.

    Also wenn du einen Schal schaffst, schaffst du auch so ein Jäckchen. Hier helfen alle gern, zumindest hab ich das immer so gelesen.

    https://www.youtube.com/watch?v=B9MXFktV9WQ habe ich eben gefunden, ganz angeschaut hab ichs noch nicht….ein Video….und bei Ravelry kannst du den Schwierigkeitsgrad eingeben, aber soooo einfach fand ich die nun auch nicht unbedingt…..zumindest die erste Seite.

    Abnahmen und Zunahmen kannst du das? Aber eigentlich gibt es auch für alles wirklich gute Videos, eine Bekannte hat sich mit Videos Sockenstricken beigebracht…und sie konnte vorher nicht stricken!

    Schau doch aml bei Brigitte.de unter stricken….vielleicht gibt es da was für Anfänger, ich meine mich daran erinnern zu können.

    Liebe Grüße
    m

  4. Huhu,

    wo ich oft fündig werde (dauert aber meist ne Weile, weil das Angebot so riesig ist), das ist auf revelry – eine gigantische Strick- und Häkelgemeinschaft.

    Einen schönen Abend noch,
    Claudia

  5. Hallo,

    meine erste Strickjacke war quergestrickt, Kastenform, ohne Knopf, gestrickt mit Nadel 7 oder 8 mit doppeltem Faden. Manche bekommen mit solchen „Baumstaemmen“ Schmerzen beim Stricken. Muster und Garnfarbe lenken ab, wenn das Maschenbild noch nicht gleichmaeissig von der Nadel gleitet. Vielleicht ist Modell 8 aus der Linea Pura von Januar 2015 etwas für dich? (Hoffentlich habe ich den richtigen Link erwischt)

    https://www.filati.cc/lana-grossa-strickmodelle/lana-grossa-modell-jacke-vero-id_10862.html

    Viele Grüße
    Andrea

    • Vielen Dank! Das sieht ja tatsächlich machbar aus. Dickere Wolle wäre mir sowieso lieber, als dünnes Garn, bei dem man ewig an einem erkennbaren Erfolg arbeiten muss. Das kauft man direkt als Paket, oder habe ich das falsch verstanden?

      Liebe Grüße,

      Julia

      • Ich würde mal in einen Handarbeitsladen gehen, der Lana Grossa-Garne führt. Die müssten das Heft haben. Nach dem Blättern kann man sich noch entscheiden, ob man Heft und Originalgarn kauft oder nach eine Alternative sucht.

        Bei meiner oben beschrieben Jacke von 2009 hab ich mit doppeltem Faden einer Merinowolle von Al*i gestrickt, für die Nadelstaerke 5 empfohlen war. Das ist allerdings auch kein „Frühlingsjaeckchen“: es hat dicke Zopfmuster und einen riesigen Kragen und wiegt über 1000 g.

  6. Hey,
    Ich würde dir auch ravelry.com empfehlen. Leider muss man sich anmelden, um da richtig zu stöbern, aber wenn du wirklich mal in den ‚Strick-Flow‘ kommst, landest du da früher oder später sowieso. Ich hab gerade mal ausprobiert, es gibt 310 Projekte unter ‚Knitting‘ -> ‚Coat‘ -> Difficulty: 1 – Piece of cake und da sind ein paar schöne Sachen bei. Das es Englisch ist, davon würde ich mich nicht abschrecken lassen. Für das Basisstrickvokabular findet man viele Listen bei Google, die einen schonmal für den Anfang wappnen und bei allem anderen habe ich festgestellt, dass wenn man bei youtube nach den englischen Begriffen sucht, bekommt man meistens eh bessere Videos. Man darf sich nur nicht durch die Fingerhaltung durcheinanderbringen lassen. Wir stricken ‚Continental‘ und nicht ‚western‘. Wenn die Handhaltung wichtig für mich ist, gebe ich noch Continental dazu ein und bekomme meist trotzdem gute Videos.
    Viel Erfolg, ich hoffe du findest eine schöne Anleitung und traust dich!

    Liebe Grüße,
    Kathrin

    • Wow, vielen Dank für den Tipp! Habe mich gerade angemeldet und bin überwältigt von der Auswahl. Da habe ich ja einiges anzuschauen am heutigen Abend. Langsam muss ich mich ja auch entscheiden 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

  7. Hallo,
    auch ich habe diesen Winter begonnen Stricken zu lernen. Eine Babymütze, einen Loop und eine Babyjacke (kraus rechts und nur Vierecke) habe ich bereits geschafft. Jedenfalls bin ich auf die Seite drops design gestoßen. Dort findet man zahlreiche kostenlose Anleitungen. Vielleicht ist ja etwas dabei? Dort wird auch Wolle verkauft, die ich bereits getestet habe und sehr empfehlen kann.
    http://www.garnstudio.com/search.php?lang=de&c=1

    LG Ana

  8. Die Vorschreiberinnen haben schon alles gesagt. Ein Jäckchen zu stricken. das bekommst du hin. Ein erstes Projekt aus „nur“ geraden Teilen ist gar nicht so schlecht. An den Ärmeln ein wenig zu- oder abnehmen schaffst du auch :). Ich vermute, es ist eher die Grösse des Projektes, die Dich so zögern lässt. Denn einfach nur rechte Maschen stricken an 4 Teilen… das hört sich dann doch gar nicht mehr so gewaltig an, oder? Besorge Dir gut strickbares, etwas dickeres Garn. Dann hast du schnell ein Erfolgserlebnis. Ich persönlich mag bei so „einfachen“ Projekten ja gerne Multicolorgarn. Da hat man dann zu Abwechslung immer mal wieder einen Farbwechsel, das spornt an eben mal noch eine Reihe weiter zu stricken um szu sehen wie es sich dann optisch weiterentwickelt. Viel Spass wünsche ich Dir!!

    • Du willst gar nicht wissen, wie viele Stunden ich für den einfachen Schal gebraucht habe 😀

      Aber ich glaube, ich werde es versuchen. So buntes Multicolorgarn fand ich früher immer schon toll, wenn ich als Kind beim Stricken zugeschaut habe.

      Ganz liebe Grüße,

      Julia

  9. Guck mal bei Drops, da kannst Du dann auch nach Maschenprobe sortieren und Dir ein Modell aussuchen, dass eher für dickes Garn geeignet ist. Wenn Du Anfänger bist, dann würde ich Dir etwas empfehlen etwas ohne Muster und ohne einzusetzende Ärmel – zB diese Jacke könnte was sein 🙂

    • Danke für den Tipp! Das mit den einzusetzenden Ärmeln ist ein guter Hinweis – bis eben wusste ich noch nicht einmal, dass es so etwas gibt. Da werde ich meine Suche direkt dran orientieren 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Newsletter abonnieren