Funkelfaden Banner Frieden

Upcycling – Ein Lieblingsshirt wird zum Sofakissen

Sofakissen aus Shirt nähen


Kleidung lebt leider nicht ewig und auch wenn man bestimmte Shirts noch so gerne mag, irgendwann sind sie dann doch kaputt. Dieses Zebra-Shirt hatte ich wirklich lange und es wurde auch immer wieder gerne getragen. Allerdings war inzwischen der Besatz am Halsausschnitt ausgeleiert, was nicht so schön aussah. Das Motiv vom T-Shirt gefiel mir aber immer noch, weshalb ich es nicht wegwerfen wollte. Also habe ich innerhalb von wenigen Minuten einfach ein Kissenbezug aus dem Shirt genäht.

Upcycling - Aus einem T-Shirt wird ein Kissen

So näht man aus einem T-Shirt ein Kissenbezug

  • Zuerst habe ich das Shirt auf links gedreht, so dass das Motiv innen war.
  • Nun habe ich das größtmögliche Rechteck abgesteckt. Mein T-Shirt war an der breitesten Stelle 36cm lang. Wenn man ein größeres Shirt nutzt, muss man die Größe dem Kissen entsprechend anpassen.
  • Entlang der Nadeln wird alles, also Ärmel, Nähte ect, abgeschnitten, bis nur noch ein Rechteck vorhanden ist.
  • Die unteren Kanten werden doppelt nach eingeschlagen, so dass das abgesteckte Stück des T-Shirts ein Quadrat ergibt. Zuerst wird dazu die Vorderseite des T-Shirts nach innen eingeschlagen und dann die Unterseite nach oben geschlagen, so wie ihr es auf dem Foto erkennen könnt.
  • Nun werden die Seitennähte und die obere Öffnung geschlossen werden. Die untere Kante bleibt offen.
  • Jetzt nur noch das T-Shirt wenden und der Kissenbezug mit Hotelverschluss ist bereits fertig.
Anleitung - aus einem T-Shirt wird ein Kissen : upcycling

Ich verlinke mein neues Sofakissen beim Upcycling Tuesday und beim Creadienstag.


20 Antworten zu “Upcycling – Ein Lieblingsshirt wird zum Sofakissen”

  1. Das wäre für die Altkleidersammlung wirklich zu schade gewesen!
    Mit so nem coolen Motiv passt es perfekt auf dein Sofa. Ich mag´s total gern.
    <3
    Ganz liebe Grüße nach Berlin
    Christiane

    • Als ich den ausgeleierten Kragen entdeckt habe, war ich tatsächlich etwas traurig. Aber zum Glück reicht meine T-Shirt-Größe genau für einen Kissenbezug 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

  2. Großartig!!! Die neongelbe Augenklappe des Zebras ist ja echt cool! Das T-Shirt wäre für die Altkleidersammlung einfach zu schade gewesen. Super Idee!!! Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen, kreativen Tag dir… Michaela 🙂

  3. Von lieblingskleidungsstücken kann ich mich auch sehr schwer trennen…bei mir gibt es heute ein upcyclingblusenkissen. Dein zebrakissen darf nun noch ein bisschen exotisches Feeling auf dem Sofa verbreiten 🙂
    Lg Mickey

    • Herbstzeit ist definitiv Kissen Zeit! Für T-Shirts ist es eh bald zu kalt, aber dein Blusenkissen muss ich mir auch unbedingt anschauen 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

    • Endlich mal ein Tutorial für ein „normal“ (also kein XXL) grosses Damenshirt! Mit dem Einklappen kann ich mir noch nicht so recht vorstellen, was an der Uhrzeit oder daran liegen kann, dass da ein Wort fehlt? (Zitat: „die unteren Kanten werden doppelt nach [.?.] eingeschlagen“) Whatever.. Wird ausprobiert 😀 weiter oben hat ja schon jmd. geschrieben, dass es sich von selbst ergibt 😉

      • Schön, dass dir das Kissen-T-Shirt-Upcycling gefällt 🙂 Schau mal auf dem Bild. Die Seiten und oben beim Shirt wird zugenäht und unten einfach nach oben geschlagen, damit man keinen Reißverschluss oder ähnliches einnähen muss. Ganz viel Spaß beim Ausprobieren!

        Julia

  4. Eine super klasse Idee, die ich auch gleich umsetzten kann.
    Meine Tochter hat ein shirt,
    was vom Druck her noch super ist und den rest kann man vergessen. Sie mag sich nicht davon trennen. Von daher .. vielen dank!

  5. Die Anleitung ist wirklich leicht umzusetzen. Erst hatte ich ein paar Probleme, mir vorzustellen, wie genau das einklappen gehen muss, aber wenn man dran ist, wird es schnell klar. Mir gefällt, dass man das Kissen wirklich in einem durchnähen kann. Super einfach.
    Danke für die Anleitung und die Fotos!
    Liebe Grüße
    Alexandra

  6. Tolle Beiträge und Anleitungen findet man hier. Vor allem wenn man sich für Nähen und Textildruck interessiert. Werde ich auf jeden Fall weiterempfehlen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen