Funkelfaden Banner Frieden

Upcycling – Hübsche Einmachgläser für die Erntezeit

Upcycling - Hübsche Einmachgläser für die Erntezeit 1
Papier mit schwarzem Tee färben

Es wird geerntet, egal ob im eigenen Garten, in der Stadt oder im Wald. Nach der Verarbeitung der Ernte, muss diese natürlich sicher für den kommenden Herbst und Winter eingemacht werden. Ich verwende dafür fast immer gebrauchte Einmachgläser, die die ganze Familie für mich sammelt. Da ich gar nicht so viel Marmelade, Apfelmus und Birnenkompott essen kann, wie ich einmache, wird dieses auch regelmäßig verschenkt. Anders, als bei meinen eigenen Gläsern, muss es dann natürlich auch ordentlich aussehen. Dafür reichen die Dinge, die man im Haushalt findet, wie die alten Einmachgläser, ein paar Stoffreste, Haushaltsgummis, die ich immer aufhebe, wenn ich auf dem Markt Gemüse oder Kräuter kaufe und einen bereits verwendeten Teebeutel. Dazu einen Federhalter oder auch einfach einen schönen Stift und fertig sind eure individuellen Einmachgläser.

Material für schöne Marmeladengläser

Anleitung – So färbt man Etiketten mit Tee

Werbung

Material:


Etiketten für Einmachgläser selber machen

Antiklook - Papier mit Tee einfärben

Zuerst färbt man das Papier ein wenig ein. Ich mache das immer mit einem Teebeutel, zum Beispiel von schwarzem Tee. Dabei kann man sich mit dem Beutel vorher auch ganz normal einen Tee kochen. Ein gebrauchter Teebeutel ist absolut ausreichend, um ein Blatt Papier einzufärben. Der feuchte Teebeutel wird einfach über das Papier gestrichen, bis es den gewünschten Farbton besitzt. Nach dem Trocknen erscheint die Farbe noch etwas dunkler. Danach wird das Papier getrocknet, wer ungeduldig ist, nimmt einfach das Bügeleisen als Trockenhilfe.
Jetzt haben wir ein ungleichmäßig strukturiertes Papier, das nicht mehr so grellweiß leuchtet, wie das typische Druckerpapier. Da ich vergangene Woche bei einem Workshop von Jeannette Mokosch einen kurzen Einblick in die Kunst  Kalligraphie erhaschen konnte und dabei Federhalter und Tinte geschenkt bekommen habe, nutzte ich die Gelegenheit, meine Etiketten direkt mit diesem Werkzeug zu beschriften. Die Etiketten sehen alle ein wenig unterschiedlich aus, die Tinte hebt sich aber schön vom eingefärbten Papier ab und man hat absolut individuelle Etiketten.

Kalligraphie - Schöne Etiketten für Einmachgläser
Schöne Etiketten für Marmeladengläser selber machen
Schöne Marmeladengläser basteln

Jetzt müssen sie nur noch ausgeschnitten und aufgeklebt werden. Hierfür verwende ich einen ganz normalen Klebstift, da sich dieser später auch wieder gut vom Glas lösen lässt. Nachdem ich einmal die industriellen Etiketten von den Gläsern abgelöst habe, achte ich sehr darauf, dass meine Neuetikettierung einfacher zu lösen ist.  Für den Deckel schneidet man mit der Zackenschere einen Kreis aus Stoff aus, der etwa 2,5cm mehr Durchmesser als der Deckel besitzt. Dieser wird mit einem einfachen Gummiband auf dem Decke befestigt. Sieht hübsch aus zum Verschenken und wenn das Glas leer ist, lässt  sowohl das mit wasserlöslichem Kleber (Klebstift) befestigte Etikett, wie natürlich auch der Deckel, wieder ganz einfach entfernen, sodass das Glas danach problemlos gereinigt und für die nächste Marmelade oder Apfelmus genutzt werden kann. Fertig ist das Einmachglas, diesmal gefüllt mit Apfelmus aus den ersten Gartenäpfeln des Jahres. In meiner Vorratskammer stapeln sich aber auch schon unterschiedlichste Marmeladengläser, allerdings habe ich  noch nicht alle ordentlich etikettiert.

Weitere kreative Inspirationen findet ihr heute beim Creadienstag.


10 Antworten zu “Upcycling – Hübsche Einmachgläser für die Erntezeit”

  1. Ohh, Apfelmus kochen, das ist eine gute Idee. Wir haben seit Juli unseren eigenen Garten mit 2 Apfelbäumen und ich habe schon überlegt was ich mit den ganzen Äpfeln außer Kuchen machen könnte. Gläser hab ich mehr als genug 😉

    • Oh wie schön! Ein eigener Garten ist toll und aus Äpfeln kann man so viel machen, zum Beispiel auch Apfelringe. Ein paar Verwertungstipps für Äpfel folgen übrigens in den nächsten Tagen 🙂

      Alles Liebe,

      Julia

  2. Mit Tee einfärben. Super Idee 🙂
    Ich hab mir bisher immer Papier gekauft. So ist es ja viel günstiger und was noch viel wichtiger ist…es ist selbst gemacht 🙂
    Danke für den Tipp.
    LG Jenny

    • Mit Tee lässt sich so viel einfärben! Wir haben damit früher auch immer Schatzkarten gebastelt, weil sie dann so schön alt aussehen 😀

      Alles Liebe,

      Julia

  3. Die Sache mit dem Teebeutel ist ja genial!!!
    Ich habe auch ganz viele Gläser für Marmelade und Kompott; bis jetzt hatte ich immer noch einfache weiße Aufkleber – aber das mit dem Papier und Klebestift…
    DANKE!!!

  4. Liebe Julia, seit einem Workshop in Kalligraphier, bin ich ein großer Fan von Feder und Tinte. Deine Ettiketten sind wunderschön. Ich mag das Handgefertigte und Individuelle sehr. Danke für´s Zeigen. Hier wird auch fleissig eingekocht. Liebe Grüße zu dir, Jule vom craft Neighbours Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen