Funkelfaden Banner Frieden

Upcycling – Teppich aus T-Shirt-Garn häkeln

Upcycling - Teppich aus T-Shirt-Garn häkeln 1
Teppich aus T-Shirts häkeln

Aktuell hat mich das Häkel-Fieber gepackt. Da ich nur sehr simple Sachen häkle, kann ich das perfekt auch während eines WM-Spiels vor dem Fernseher machen. Heute ist ein kleiner Teppich aus T-Shirt-Garn fertig geworden. Sehr einfach zu häkeln, man benötigt noch nicht mal eine Anleitung, dafür aber eine Menge T-Shirts, die man vorher zu T-Shirt-Garn upcyclen kann.

Teppich häkeln aus T-Shirt-Garn

Material für den Upcycling Teppich: 

Dieser Teppich besteht komplett aus alten T-Shirts.

Die Anleitung für selbstgemachtes T-Shirt-Garn findet ihr hier.

Werbung

Sitzpuff häkeln aus Spaghettigarn

Nachhaltiges T-Shirt-Garn aus Produktionsresten kaufen

Tipp: Wenn ihr nicht genug alte T-Shirts habt, könnt ihr auch andere dehnbare Stoffe verwenden, z.B. alte Jersey-Lacken. Außerdem gibt es nachhaltiges T-Shirt-Gart auch zu kaufen. Dieses wird aus den Resten bei der Produktion von Stoffen für z.B. T-Shirt hergestellt und ist somit ein nachhaltiges Häkelmaterial, für das kaum zusätzliche Ressourcen verwendet werden müssen. Dieses T-Shirt-Garn, das zudem fast ausschließlich in der EU produziert wird, erhaltet ihr hier.

T-Shirt Upcycling - Runden Teppich aus T-Shir-Garn häkeln

So wird der Teppich gehäkelt

  •  Zuerst schlagt ihr 5 Luftmaschen an und verbindet diese mit einer Kettmasche zu einem Kreis.
  • In diesem Kreis häkelt ihr nun 10 feste Maschen. In der nächsten Runde häkelt ihr in jede der festen Maschen jeweils 2 weitere feste Maschen.
  • Fortfolgend nehmt ihr in jeder Runde weitere Maschen hinzu. Wieviel genau, hängt von euch ab bzw. von der dicke des Garns und der Häkelnadel. Der Upcycling-Teppich ist ein schönes Projekt, um sich mit der Maschenzunahme und Abnahme zu beschäftigen und ein Gefühl für die passende Anzahl an Maschen zu erhalten

Wie nimmt man beim Häkeln Maschen zu? 

Generell gilt:

  •  Maschen zunehmen : 2 Maschen in eine Masche häkeln
  • Maschen abnehmen: eine Masche auslassen

Nach dieser Logik kann man dann fast alles häkeln.

Beim Teppich ist es wichtig, dass er flach liegen bleibt. Wenn ihr zu viele Maschen hinzu nehmt, wellt sich der Teppich.

Wenn ihr zu wenig Maschen hinzu nehmt, biegt sich der Rand nach oben.

Wenn man etwas falsch macht, ist es also ganz leicht zu erkennen. Je weiter der Kreis wird, desto weniger Maschen müsst ihr hinzu nehmen. Häkelt ihr am Anfang z.B. in jede 2. Masche zwei Maschen, so sind es nach einigen Runden nur noch in jede 10. Masche zwei Maschen und so weiter. Ich würde euch empfehlen, es einfach auszuprobieren. Irgendwann bekommt man ein ganz gutes Gefühl dafür, wie oft man eine Masche hinzunehmen muss und wenn der Teppich nicht flach liegt, kann man beim Häkeln ja problemlos ein paar Reihen wieder auflösen.

Und schon ist der Upcycling-Teppich aus alten T-Shirts fertig!

Mehr Projekte aus T-Shirt Garn

Hier findet ihr weitere nachhaltige DIY-Projekte aus T-Shirt-Garn.

[envira-gallery id=“43632″]


3 Antworten zu “Upcycling – Teppich aus T-Shirt-Garn häkeln”

  1. Eine Masche abnehmen ist übrigens nicht eine Masche auslassen, das macht ganz hässliche Löcher!! Hier zu erklären wie das richtig funktioniert ist ein bisschen kompliziert, aber es gibt massenhaft Tutorials im Internet … 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen