Funkelfaden Banner Frieden

Wandern im Harz – Ein Ausflug zum Brocken

Wandern im Harz - Ein Ausflug zum Brocken 1

Gute Aussicht - Wandern auf den Brocken

Am letzten Wochenende waren wir mit Freunden im Harz, um den Spätsommer noch ein paar Tage genießen zu können. Bei angenehmen Temperaturen erkundeten wir auf einigen Wanderungen den Harz zu Fuß. Da meine leichten Trekkingschuhe kurz vor dem Urlaub kaputt gegangen waren, musste ich mir kurzfristig noch neue Schuhe fürs Wandern bestellen und habe diese Wanderschuhe in knalligem grün gekauft. Natürlich ist es ein wenig kritisch, mit neu gekauften Schuhen wandern zu gehen, aber ich hatte diesmal zum Glück keine Probleme und bin vollkommen zufrieden mit meinen neuen Schuhen.

Wenn man in den Harz fährt, gehört ein Ausflug auf den Brocken ja irgendwie dazu. Also habe ich eine eher kurze Wanderung von 16km herausgesucht, die uns von Torfhaus über den Goetheweg auf den Brocken und wieder zurück führen sollte. Der Weg begann wundervoll idyllisch an einem fast märchenhaftem Wald. Der Boden war überwuchert von Moos in unterschiedlichen Grüntönen und die von kleinen Felsen und alten Bäumen bedeckte Landschaft wäre ideal für Trolle, Feen und andere verwunschene Waldbewohner. Wir spazierten entlang eines kleinen Baches, der in vergangenen Zeiten für den Bergbau ausgehoben worden war und in dem das Wasser glasklar und eiskalt dahinfloss. Weiter ging es über einen Holzlattenweg durch ein Torfmoor und wieder ein Stück an dem kleinen Bächlein durch den Wald. Dies war für mich der schönste Teil der Wanderung, denn hier trafen wir kaum auf andere Wanderer.

Wanderung durch den Harz von Torfhaus bis zum BrockenEin Stück weiter verbreiterte sich der Wanderweg und immer mehr Wege liefen auf ihn zu. Auch wurde es nun steiler und wir verließen den Bachlauf. Am Wegesrand konnten wir uns auf Tafeln immer wieder über den Naturschutzpark Harz informieren und Pflanzen-  und Tierwelt kennenlernen. Inzwischen war der Wanderweg schon deutlich bevölkerter und jung und alt strebte dem Gipfel des Brockens entgegen.

Wandern im harz auf den Brocken

Nach einem steileren Stück ging es weiter entlang der Schienen der alten Schmalspurbahn, die uns immer wieder mit ihrer großen Dampflok begegnete. Der Ausblick auf den Harz war von hier aus schon atemberaubend, so dass wir uns immer wieder eine kurze Pause für einen Blick ins Tal gönnten. Auch unsere Hundedame wanderte mit und hatte sichtlich Freude an diesem längeren Ausflug. Das letze Stück hoch zum Brocken führte uns über eine asphaltierte Straße, auf der man sich ein wenig wie auf dem Ku´damm vorkam, so viele Menschen nutzten diesen Weg zu Fuß oder per Rad.

Der Brocken 2012 - Wanderung im Harz

Oben angekommen war endlich Zeit für eine kleine Rast und ein Picknick aus dem Wanderrucksack. Danach umrundeten wir den Gipfel des Brocken auf dem angelegten Rundweg und traten ausgeruht unseren Weg zurück ins Tal an. Ein schöner Ausflug, auch für wenig erfahrene Wanderer, da er eher einem langen Spaziergang ähnelt.

 

 


5 Antworten zu “Wandern im Harz – Ein Ausflug zum Brocken”

  1. Super schöne Bilder 😀 Im Harz wandern ist wunderschön. Ich fahr auch immer in den Urlaub in den Harz. Wobei im Winter die Wernigerode Anfahrt echt ein Abenteuer ist. Noch viele schöne Wanderungen wünsche ich euch. LG Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen