Kommentare

Wohin mit dem ganzen Bastelmaterial? — 9 Kommentare

  1. hab auch viel zu viel Stoff und bekomm es kaum noch unter…kauf auch welchen, obwohl ich ihn noch nicht wirklich brauche…aber wer weiß..irgendwann kann man die sicher gebrauchen 😉 …lg, easy von fadenlos

    • Richtig, deshalb kann man ja auch irgendwie nichts von dem ganzen Näh- und Bastelkram wegwerfen. Und es gibt einfach viel zu viel schöne Stoffe, das ist irgendwie schon fast gemein 😀

      Liebe Grüße

  2. Ich habe gar keinen Bastelschrank. Dafür ist die Wohnung viel zu klein. Ich lagere meinen Kram bisher in einer 84L Very useful Box und diversen Mini-Towern auf dem Schreibtisch (für Nähgarne, Embellishments, Stempel usw.). Ich plane aber dieses Jahr zwei große Schubtower zu kaufen. Man kommt einfach besser ran und Platz nach oben habe ich reichlich :).
    Bisher krame ich nämlich auch immer in der großen Box. Die Minitower auf dem Schreibtisch haben sich aber als Ideallösung erwiesen und deswegen will ich das jetzt auch in groß.

    Tchibo hat häufig mal DIY-Kram, aber ich finde ihn immer ziemlich hochpreisig und die Qualität ist teilweise ziemlich schlecht. Ich bin da inzwischen sehr vorsichtig geworden und bestelle viel Online. Papierbasteleizeug am liebsten in UK und Stoffe bei Dawanda und in HK.

    • Diese Boxen hören sich ziemlich praktisch an, Platz nach oben habe ich tatsächlich auch noch. Aber eine Leiter möchte ich nicht unbedingt jedes mal holen müssen, wenn ich etwas bestimmtes benötige 😉 Ich kaufe auch ganz viel Online, vor allem weil es so unglaublich viel günstiger ist, als in vielen Geschäften vor Ort. Nur wenn ich gerade bei Tschibo vorbeilaufe und dort Bastelmaterial im Schaufenster liegt, kann ich einfach nicht wiederstehen…
      Hast du einen bestimmten Shop, wo du Papierbastelmaterial bestellst? IN HK und bei Dawanda habe ich auch schon häufig bestellt, UK hingegen noch nie. Und da ich immer neues Material benötige, bin ich über jeden Tipp dankbar 🙂

      Liebe Grüße

  3. hallo du!

    oh ja, dein post spricht mir aus dem Herzen! noch vor kurzem hatte ich mein eigenes Zimmer. Das musste (ich wollte es auch so!) weichen, da dort nun unsre Kleine ihr Zimmerchen hat. Toll! Und nun ist alles bei uns im Wohnzimmer. Das sieht aus, sag ich dir! Mein Mann findet das gar nicht toll, verständlicher Weise. Und ich finde, man braucht auch so dolles Material! Doch keine Idee, wie das besser lagern!

    LG Nic

    • Das Problem kommt mir ziemlich bekannt vor. Wir haben sowieso nur eine Zweizimmerwohnung und das Wohnzimmer ist gleichzeitig auch mein Arbeitszimmer. Mein Freund ist auch jedes mal unglaublich begeistert, wenn das halbe Zimmer mit Stoffbergen und anderem Material belagert wird 😀

      Lieber Grüße

  4. Leider suche ich auch noch nach einer Lösung für all mein Bastelmaterial. Alles ist mittlerweile ziemlich unübersichtlich in Kisten, die ich unters Bett schiebe. MIttlerweile ist leider soviel dazu gekommen, dass es eher Chaos pur ist. Ausserdem hätte ich es gern so, dass man schneller rankommt und auch mal was rausnehmen kann, ohne erst lange zu kramen.

    Vielleicht hat ja doch noch jemand deiner Leser die Patentlösung, ausser ein eigenes Zimmer.

    LG Martina .

    • Ein eigenes Zimmer wäre für mich auch ein absoluter Traum, aber meinen Freund bei zwei Zimmern zu überzeugen eines davon nur für Bastelmaterial herzugeben, könnte etwas schwierig werden… Suchen wir also weiter nach einer anderen Lösung 😉

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>