Anleitung – Lunchbag nähen

Anleitung + Schnittmuster Lunchbag nähen

Heute möchte ich euch einen ganz einfachen Schnitt für eine Lunchbag zeigen. Ich liebe diese Lunchbags, um darin mein Frühstück oder Proviant zu verstauen. Sie erinnern an die typisch amerikanischen Frühstückstüten und sind von innen ganz einfach zu säubern, da ein abwaschbares Wachstuch vernäht wird. Das kostenlose Schnittmuster und die Anleitung sind anfängerfreundlich, so dass die Lunchbag ziemlich leicht zu nähen ist.

Material für eine Lunchbag

Materialhinweis: Ich habe als Innenfutter dieses günstige Wachstuch bei Amazon* bestellt. Es ist relativ steif, aber gut vernäh- und abwaschbar. Auch die passenden, bunten Klettverschlüsse habe ich hier bei Amazon* erworben. Als Außematerial eignet sich fester Baumwollstoff, wie der, den es bei IKEA gibt. Ich habe aber auch Lunchbags genäht, die innen und außen aus Wachstuch bestehen. Sie sind robuster, auch von außen abwaschbar, lassen sich aber schlechter in die Handtasche einpacken.

Zuschnitte für Lunchbeutel: 

  • 2x  (Teil A) 38cm x 14cm aus fester Baumwolle
  • 2x (Teil B) 45cm x 20cm aus fester Baumwolle
  • 2x (Teil C) 37,5 x 13,5cm aus Wachstuch
  • 2x (Teil D) 44,5cm x 19,5cm aus Wachstuch
  • 1x Klettband 22cm lang

Anleitung Lunchbag nähen

Stoff zuschneiden

1. Zuerst schneidet man die benötigen Stücke aus Stoff und Wachstuch aus. Außerdem wird vom Klettband ein 22cm langes Stück benötigt.

Nähen des Außenteils der Lunchbag: 

2. Nun näht man das Klettband in die Mitte der beiden großen Teile (B) für die Außenseite.

3. Als nächstes werden alle Teile A und B rechts auf rechts aneinandergenäht. Man näht also das große Teil an das schmalere, dieses wiederum an das Große und daran dann noch das letzte Schmale. Zuletzt werden dann noch die beiden Enden des nun entstandenen langen Streifens verbunden, so dass man eine Art Tüte ohne Boden erhält.

4. Nun wird der Boden der Lunchbag genäht. Dazu werden die beiden überstehenden Enden am Boden zusammengesteckt und mit Stecknadeln an den Rändern befestigt. Nun wird der Boden genäht.  Danach wird der Außenbeutel gewendet, so dass sich das Klettband nun außen befindet.

5. Um die Stabilität der Lunchbag zu erhöhen, werden die Nähte und die Kanten des Bodens der Lunchbag alle noch einmal abgesteppt. Dazu näht ihr etwa 1-2mm entfernt von den Außennähten über die Lunchbag. Dies wird auch an den vier unteren Kanten des Bodens durchgeführt.

Nähen des Innenteils der Lunchbag: 

6. Um das Innenteil der Lunchbag zu nähen, wiederholt ihr Schritt 3 und 4 mit den Teilen C und D aus Wachstuch. Am besten nutzt ihr dafür einen deutlich größeren Stich, da das Wachstuch sonst an der Naht ausfranst.

Zusammennähen der Lunchbag 

7. Nun wird das Innenteil in das Außenteil gesteckt und die oberen Kanten beider Teile nach innen umgefaltet. Mit Stecknadeln wird das Innenteil an das Außenteil angeheftet und an der oberen Kante zusammengenäht.

8. Zuletzt werden noch die überstehenden Fäden abgeschnitten und die Lunchbag ist fertig.

Hier nun noch ein paar Bilder zum Nähen der Lunchbag, mit denen Ihr die Schritt für Schritt Nähanleitung super einfach verstehen könnt:

Anleitung Lunchbag nähen -Schnittmuster

Schritt für Schritt Nähanleitung Lunchbag

Kostenloses Schnittmuster für Lunchbag

Selbstgenähte Lunchbag


Kommentare

Anleitung – Lunchbag nähen — 21 Kommentare

  1. Ich nähe meine Bags immer aus Vorder- und Rückseiten, bei der ich die Kanten knappkantig abnähe. So rum habe ich es noch nie versucht. Muss ich glatt mal versuchen.

  2. Pingback: Coole Blogbeiträge Woche 20Always sunny

    • Und es passt viel mehr rein, als in Tupperdosen. Bisher hatte ich auch keine Probleme, dass in der Lunchbag irgendetwas zerquetscht wurde. Funktioniert wunderbar 🙂

  3. Super endlich mal eine Anleitung mit Wachstuch innen, ich denke es ist praktischer, wenn man den Sack auswischen kann und der Stoff außen nicht mit ausgelaufenem smoothie oder Joghurt voll wird ;-).
    Jetzt trau ich mich auch!

  4. Hätte da noch ne Frage: ist es praktischer, wenn 2 Kletter am Rand sind, ich habe Bedenken, dass der Verschluss in der Mitte aufgeht, wenn kein Tragegriff dran ist??

    • Bisher hatte ich keine Probleme mit nur einem Klettverschluss, aber zwei Klettverschlüsse schaden sicherlich auch nicht und halten vermutlich noch besser als einer 🙂

      Liebe Grüße

  5. Pingback: Dies und das | lass uns ein wunder sein

  6. Pingback: Frohes Neues Jahr 2015! › Dies und Das

  7. Hallo!
    Auch ich bin ganz begeistert von deinen lunchbags! Da ich absolute Anfängerin bin habe ich eine Frage: Kann mann auch Innen- und Außenseite aus Wachstuch fertigen? Oder lässt sich dass dann nicht mehr gut verarbeiten?
    Liebe Grüße, Birgit

    • Hallo liebe Birgit,

      natürlich kannst du die Lunchbag auch innen und außen aus Wachstuch nähen. Bitte nutze dafür auf jeden Fall einen großen Stich. Die Lunchbag wird dadurch aber relativ fest. Noch besser wäre beschichtete Baumwolle. Diese ist dünner und kann deshalb auch problemlos innen und außen genutzt werden. Viel Spaß beim Nähen!

      Liebe Grüße,

      Julia

      • Freue mich sehr über deine Antwort! Vielen Dank für deinen Tip mit der beschichteten Baumwolle – das hört sich prima an.
        Liebe Grüße, Birgit

  8. Hallo Julia! Vielen Dank für diesen tollen Beitrag und die kostenlose Anleitung! Ich habe deine Lunchbags und das Bikini-Oberteil in meinen Beitrag „Die schönsten 100 Geschenke zum Nähen“ aufgenommen. Ich hoffe, dass es ok für dich ist (natürlich mit Verlinkung zu deinem Blog). Liebe Grüße Eliza

  9. Pingback: Lunchbag | Stoff Hoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *