DIY – Pflegende Badekugeln selbermachen

Badekugeln selber machen Rezept und AnleitungIn diesem Jahr habe ich ausschließlich selbstgemachtes unter den Weihnachtsbaum gelegt. Um die Überraschung zu erhalten, konnte ich euch meine DIY-Geschenke vor Weihnachten noch nicht zeigen. Dafür gibt es jetzt eine ganze Reihe an Bastel- und Nähtipps, die in den nächsten Wochen auf euch warten. Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr ganz einfach Badekugeln selber herstellen könnt. Sie sind nicht nur zu Weihnachten ein schönes Geschenk, sondern auch ein nettes Mitbringsel für Freunde oder um einfach selbst ein wenig zu entspannen. Anleitung Badekugeln selber machen

Anleitung – Badekugeln selber machen

Zutaten: 

Die meisten der Zutaten bekommt ihr problemlos in jedem Supermarkt. Allerdings sind sie dort relativ teuer, da Natron und Zitronensäure oft nur in sehr kleinen Mengen von Markenherstellern angeboten wird. Wenn man größere Mengen Badekugeln machen möchte, lohnt es sich, die Zutaten für die Badekugeln zu bestellen.
Badekugeln selber machen - Anleitung

Alle Zutaten werden im heißen Wasserbad miteinander vermischt. Hierbei muss man etwas vorsichtig sein. Es darf kein Wasser in die Mischung für die Badekugeln geraten, sonst reagieren Natron und Zitronensäure direkt und sprudeln los. Dummerweise weiß ich in diesem Fall genau, wovon ich spreche. Ich habe den Badekugeln Sheabutter untergemischt, da so ein pflegender Effekt entsteht und man nach dem Baden auf das Eincremen verzichten kann. Außerdem beinhalten meine Badekugeln Heilerde. Im Winter habe ich eine sehr empfindliche Haut und das einzige, was mir dann immer hilft, ist Heilerde, sei es als Maske oder auch als Badezusatz, weshalb Heilerde für mich ein idealer Zusatz für die Badekugeln ist.

Wenn die Mischung zu einer Art Teig verbunden ist, kann man Kugeln formen. Diese habe ich dann in noch warmen Zustand durch Blüten gewälzt. Dafür habe ich unter anderen die Fliederblüten genutzt, die ich im Frühling dieses Jahres gesammelt habe, aber auch Rosenblätter und getrockneten Lavendel aus dem Garten. Zuletzt kommen die Badekugeln noch zum fest werden in den Kühlschrank und das Badevergnügen kann beginnen.Anleitung Badekugeln mit Blüten selber machen

Fertig sind die Badekugeln!

Jetzt schaue ich mir beim Creadienstag an, was sonst so an kreativen Geschenken unter dem Weihnachtsbaum gelandet ist.


Kommentare

DIY – Pflegende Badekugeln selbermachen — 7 Kommentare

    • … wenn ja, dann gibts die Zutaten (Natron, Zitronensäure…) auch in Drogeriemärkten, dort meist auch in größeren Packungen zu fairen Preisen. Zumindest Zitronensäure, da man damit auch verkalkte Kaffeemaschinen wieder sauber machen kann. (Rossm*** oder Mülle*, ich weiß nicht, ob man die Namen sagen darf aufm Blog)

      (Nur als kleiner Tipp für die, die nicht bei Amazon sind)

  1. Pingback: WeeklyHeldenVIEW #01 | Heldenhaushalt

  2. Pingback: DIY Kosmetik – Lippenpflege selber machen › Anleitungen, Do it yourself, Selbstgemachte Kosmetik › DIY, Geschenkideen, Kosmetik, Muttertag, Rezept

  3. Pingback: Einen wundervollen Muttertag euch allen! › Anleitungen, Do it yourself › Basteln, DIY, Geschenkideen, Muttertag, Selbermachen

  4. Pingback: Ringelblumen trocknen für Tee und Kosmetik › Garten, Kosmetik, Natur und Pflanzen › DIY, Natur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *