Funkelfaden Banner Frieden

Bei Regenwetter im Bergwerk

Bei Regenwetter im Bergwerk 1

Schauinslandbahn im NebelBevor wir so richtig in die Vorweihnachtszeit einsteigen, möchte ich euch den zweiten Teil meines Freiburg-Besuch nicht vorenthalten. Bei Sonnenschein gibt es ja so viele Ausflugsmöglichkeiten in und um Freiburg, was aber macht man, wenn es regnet? Oder wenn es nun doch langsam kälter wird? Im Hotelzimmer sitzen ist ja nicht so wirklich eine Alternative. Leider hatten wir bei unserem Besuch nicht das beste Wetter, auf jeden Fall nicht das, was man sich für einen Besuch im Süden vorstellt, dafür kann ich euch jetzt aber ein paar Regenwettertipps für Freiburg anbieten.Bei Regenwetter im Bergwerk 2

Das Museums-Bergwerk

Ein absolutes Highlight war für mich der Besuch des Museums-Bergwerks auf dem Schauinsland. An einem grauen Regentag ging es hinauf zur Seilbahn. Die  Schauinsland-Bahn fährt auch ohne Sonnenschein und irgendwie ist es auch ein spannendes Erlebnis durch den Nebel dahinzugleiten. Nur wenige Meter von der Bergstation entfernt befindet sich der Einstieg in das Museums-Bergwerk. Täglich gibt es dort 45 minütige Führungen für die ganze Familie, ab 12 Jahren (und definitiv sollte man auch eine gewisse körperliche Konstitution haben, denn es geht die ganze Zeit steile Leitern hinauf und hinunter) kann man auch an den großen 1,5 oder 2,5 stündigen Führungen teilnehmen.

Museums-Bergwerk SchauinslandWir haben uns für die 1,5stündige Tour entschieden, da es aber so spannend war, im Endeffekt dann doch die 2,5stündige Tour gemacht und den Restbetrag einfach ganz unkompliziert nachgezahlt. Hinein geht es in den Berg. Zuerst wird man mit Helm, Handschuhen und Stirnlampe ausgestattet und dort wurde mir dann auch bewusst, dass ich noch nie in einem Bergwerg war, zuvor immer nur in Tropfstein- oder anderen Höhlen. Im Schauinsland geht es weniger ästhetisch zu. Viel mehr bekommt man einen interessanten Einblick vom Arbeiten im Berg in den vergangenen Jahrhunderten.Denn schon lange versuchen die Menschen, die Rohstoffe des Berges für sich sich zu nutzen. Im 13. Jahrhundert kam man mit den damaligen Werkzeugen nur wenige Zentimeter pro Tag voran, im Laufe der Zeit wurden dann über 100km Gruben in den Berg geschlagen, 22 Etagen, weit über 1000 Meter tief in den Berg hinein.

Museums-Bergwerk SchauinslandDie Besichtigungen werden von einer Forschergruppe durchgeführt, die selbst große Begeisterung bei der Erforschung des Bergwerkes an den Tag legt und diese auch an die Besucher weitervermittelt. Mein Pflegesohn,  der rein sprachlich definitiv nur einen Teil verstehen konnte und dem auch recht kalt war, da er mir vorab nicht glauben wollte, dass es unter der Erde kälter ist als draußen, hatte zu Beginn gar keine Lust auf einen Ausflug in den Berg, bestand dann aber darauf, unbedingt auch noch am Rest der Tour teilzunehmen. Höhenangst oder Angst vor steilen Leitern sollte man dabei übrigens keine haben.

Es wird sowohl von der Geschichte des Bergwerkes, der Bewohner, als auch der Familien berichtet. So wohnten früher der Bergarbeiter in einem Dorf auf der einen Seite des Gipfels, die Hebamme und die Schule befanden sich aber auf der anderen Seite und bei widrigen Temperaturen durften dann auch malgenannte Personen durch den Berg hindurch. Für mich unvorstellbar dort zu arbeiten, selbst in heutigen Zeiten. Der Lärm und vor allem die Dunkelheit die vor Erfindung der Elektrizität natürlich noch viel schlimmer gewesen sein muss, stelle ich mir besonders schwierig vor. Die Arbeit war aber teilweise (jedenfalls in moderneren Jahrzehnten) auch sehr beliebt, da sie relativ gut bezahlt war und es feste Arbeitszeiten gab.

Das kleine Video gibt einen etwas besseren Einblick, vor allem in das Bergwerk:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Brauereibesichtigung in Freiburg

Und wie ihr seht, haben wir auch eine Brauerei besucht. Die Ganter Familienbrauerei Ganter liegt nahe dem Freiburger Stadtzentrum und bietet verschiedene Führungen und Veranstaltungen an. Eine Brauereiführung ist selbst für Nicht-Biertrinker spannend. Zu sehen, wie und woraus Bier traditionell gebaut wird, wie es gelagert und abgefüllt wird, ist auf jeden Fall interessant.Brauerei Ganter in Freiburg

Die Ganter Brauerei verfügt über ihre eigene Abfüll- und Recycling-Anlage, in der die alten Flaschen gespült und gereinigt und dann direkt wieder neu aufgefüllt werden.  Obwohl ich vorher schon ein paar mal erklärt hatte, warum wir in Deutschland unsere Flaschen zum Supermarkt zurückbringen, war diese visuelle Erfahrung doch viel einprägsamer und Recycling hat plötzlich eine viel höhere Relevanz. Natürlich darf das frisch gebraute Bier zwischendurch auch gekostet werden. Die Führung durch die Ganter Brauerei ist dabei sehr humorvoll gehalten, keine reine Theorie, sondern viel schwäbischer Witz, von Frau Doktor, die einem die medizinischen Vorteile des Bieres näher bringt. Für größere Veranstaltungen oder Festivitäten gibt es nebenan dann auch noch einen Spielraum mit selbstgebauten Spielen rund ums Bier, die das DIY-Herz höher schlagen lassen.Brauerei Ganter in Freiburg

Menschen in Freiburg

Und wenn das schlechte Wetter ein bisschen nachlässt, lohnt sich ein Stadtbummel durch die Freiburger Altstadt  mit ihren vielen kleinen Läden und Märkten. Ich habe übrigens mein Handy auf dem Marktplatz liegen gelassen, als ich es nach knapp einer Stunde vermisste, lag es noch mitten auf der Stufe, auf der ich kurz meinen Rucksack umgepackt hatte. Für mich als Berlinerin schon ein bisschen unwirklich, fast genau so unwirklich, wie die Dame, die mich beim Wühlen im Rucksack (auf der Suche nach dem Handy) ansprach und fragte, ob sie mir helfen könnte, ich würde vor dem Eingang ihres Ladens stehen. Ich dachte natürlich erst einmal, ich stehe im Weg und habe mich entschuldigt, aber sie meinte es tatsächlich ernst und wollte wissen, ob ich etwas zu trinken brauchen würde. Extrem freundlich (sehr ungewohnt) und hilfsbereit, so wie ich viele Freiburger erlebt habe. Offenbar ein wirklich lebenswerter Ort. Auf den Schock mit dem verlorenen Handy hin musste dann erst einmal ein Stück Kuchen gegessen werden, Schwarzwälder Kirschtorte gehört bei einem Besuch in der Region auf jeden Fall auch dazu und wenn es diese dann noch im Café Schmidt gibt, dann kann es ja eigentlich nur schmecken 🙂Schwarzwälder Kirschtorte Freiburg Café Schmidt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen