Funkelfaden Banner Frieden

Blumenwichteln – Zeigt her eure Pflanzen

Blumenwichteln - vielleicht Petersilie?Das neueste Update zum Blumenwichteln lässt schon eine Weile auf sich warten. Im Augenblick schaffe ich leider relativ wenig. Selbst das Blumengießen habe ich zwischendurch vergessen, aber Dank des kühlen Wetters waren die Pflanzen nicht allzu nachtragend. Bisher hat mir leider auch die Zeit gefehlt, eure ganzen Beiträge zum Blumenwichteln zu finden und durchzulesen. Aber ich würde das sehr gerne nachholen, weshalb ich zur besseren Übersicht InLinkz weiter unten hinzugefügt habe, so dass ihr eure Beiträge ganz einfach selbst hinzufügen könnt. Ganz viele Einträge gibt es auf jeden Fall schon auf Pinterest.Blumenwichteln - rötliche StengelBei mir sind inzwischen alle Samen eingepflanzt, zum Teil direkt ins Beet, teilweise wurden sie auch erst später ausgesetzt. Auf dem Bild ganz oben bin ich mir inzwischen ziemlich sicher, dass es sich um Petersilie handelt. Diese leicht rötlichen Pflänzchen direkt über diesem Text erinnern mich irgendwie an die Kresse, die ich vorhin im Supermarkt gesehen habe. Allerdings bin ich mir da nicht sicher, weshalb ich auch noch nichts abgeschnitten habe. 
Blumenwichteln - Haarige Blätter Bei diesem haarigen Pflänzchen habe ich leider gar keine Idee. Es gibt auf jeden Fall ziemlich viele davon. Die Pflanzen auf dem Bild darunter erinnern mich irgendwie an Salat, sind aber dafür eigentlich zu dünn. Kennt das jemand? Sollte ich es vielleicht einfach so wie es ist aufs Brot legen? Oder weiter wachsen lassen? Außerdem habe ich noch dicke weiße Bohnen direkt ins Beet gesetzt und zusätzlich aller Wahrscheinlichkeit nach noch Tomatenpflanzen, die hier nicht zu sehen sind. Blumenwichteln - Vielleicht - Salat? Wie sieht es bei euch aus? Ich hoffe, ihr könnt problemlos Links zu Beiträgen hinzufügen, sodass ich mir eure Pflänzchen noch anschauen kann 🙂



8 Antworten zu “Blumenwichteln – Zeigt her eure Pflanzen”

  1. Hallo Julia,

    ich würde die „Kresse“ ncht abschneiden – das ist keine Kresse, das sind (werden) rote Kohlrabi 🙂
    Wenn die Pflänzchen größer sind, in Reihen mit Abstand zueinander auspflanzen, denn die Knollen brauchen Platz, sich zu bilden 🙂

    Liebe Grüße
    KleinerVampir

    • Echt? Rote Kohlrabi? Davon habe ich ja noch nie etwas gehört. Klingt aber super spannend! Vielen Dank für den Tipp 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

      • Nun… rot bzw. lila. Wie Rotkohl (bei uns in der Gegend sagt man da „Blaukraut“ dazu).
        Kohlrabei gibts ja auch noch in grün (hell), aber auch die lilanen (ist innen auch hell) schmecken sehr gut 🙂

  2. … ich nochmal. Das Haarige, von dem es ganz viele gibt, könnte Borretsch sein, ein Gewürz. Müsste noch etwas wachsen, um was Genaues sagen zu können. Bin gespannt!

    LG KleinerVampir

    • Meinst du, man kann Borretsch am Geruch erkennen? Um ehrlich zu sein, habe ich keine Vorstellung davon, wie es riechen müsste, aber ich werden nachher mal an den Blättern reiben und schauen, ob sie würzig durften.

      Nochmal Danke 🙂

      • Nichts zu danken – vielleicht ist es das ja auch gar nicht. Ich kann noch nicht viel erkennen, es ist ja noch ein kleines Pflänzchen. Markant ist das „Fell“, sprich, weil sie so haarig sind. Borretsch ist auch so haarig, wenn er gekeimt hat.

        Könnte aber auch ne Blume werden – oder hast Du sieses Jahr nur Gemüsepflanzen?

        LG KleinerVampir

  3. Hallo Julia,

    deine Pflänzchen sehen aber alle sehr gut aus!
    Bei mir sind 3 Sorten nun draußen, aber bis jetzt konnte ich nur die kleinen Stiefmütterchen identifizieren. Die sind so süß!Das rankende Grün sind sicher eine Art Wicken, mal sehen, werden bestimmt auch bald blühen…

    Weiterhin viel Spaß und
    LG Sabine

Schreibe einen Kommentar zu Funkelfaden Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen