Kommentare

Brennnesseln im Salat — 2 Kommentare

  1. Ich habe gestern im Garten Unkraut gejätet und dabei über die wild wuchernde Pflanze Giersch gemeckert, bis mir meine Nachbarin sagte, dass man die jungen Blätter als Salat verwenden kann. Das habe ich ausprobiert und muss sagen, dass es mit einer Sosse aus Zitrone, Öl, Salz, Pfeffer und Zwiebeln total lecker geschmeckt hat. Rausreißen werde ich das Zeugs im Garten weiterhin, denn es erstickt wirklich alles um sich herum. Aber in Zukunft habe ich dabei ein gutes Gefühl und freue mich auf einen leckeren Salat.

    • Ich musste gerade mal bei einer Gartenfreundin nachfragen, ob Giersch vielleicht das gleiche wie Brennnesseln sind, aber sie meinte Girsch wäre noch viel schlimmer und so ziemlich unkaputtbar. Da ist es ja fast schon praktisch, das man Giersch wenigstens Essen kann 😉 Schmeckt Giersch denn nach irgend etwas? Oder ist das Zeug so geschmacksneutral wie meine Brennnesseln?
      Ich finde es übrigens sehr spannend, dass man so viele heimische Pflanzen eigentlich mit gutem Gewissen essen kann, unser Speiseplan sie aber heutzutage nicht mehr vorsieht.

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Newsletter abonnieren