Anzeige

Funkelfaden Banner Frieden

Buch Zero Waste Upcycling

Buch Zero Waste Upcycling 1

Werbung / Enthält Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Buch Zero Waste Upcycling 2

Der große  Funkelfaden-Freebie-Adventskalender 2023 mit 24 Gewinnspielen und Freebies rund um Plotten, DIY und Nähen.

Wenn du nichts verpassen möchtest, folge Funkelfaden: InstagramFacebook, Pinterest,  YouTubeNewsletter   Zusätzlich gibt es im Dezember hier einen täglichen Adventskalender Newsletter und einen WhatsApp-Kanal

Heute öffnet Pablo das 9. Türchen des Funkelfaden Adventskalenders und hat euch ein großartiges (Näh-)Buch rund ums Upcycling mitgebracht, das ihr heute gewinnen könnt.

Pablo ist inzwischen ein fröhlicher Teenager, für den ich vor Jahren einen Fußball-Geburtstag gestalten durfte und den ihr vielleicht aus dem ein oder anderen Auftritt in Serien oder der Werbung kennt. Wer Instagram hat, kann ihn gerne unterstützen und hier folgen.

Buch Zero Waste Upcycling

Das Buch Zero Waste Upcycling: Über 40 plastikfreie Projekte nähen, stricken, häkeln und basteln mit Wasteland Rebel bietet super viele Anleitungen, wie man aus alten Dingen neues erschaffen kann ohne dabei zusätzliche Ressourcen nutzen zu müssen .

Dabei beschäftigt sich das Buch zu Beginn ausführlich mit dem Thema Ressourcen und was wir wann zum Upcycling verwenden können, also wann z.B. Kleidungsstücke, Bettwäsche oder alte Gardinen wirklich ein Falls fürs Upcycling und nicht fürs Weiternutzen / Weitergeben sind.

Dann folgen 40 plastikfreie Projekte zum Selbermachen, vom selbstgenähten Kaffeefilter über den aus alter Jeans genähten Joghurtbereiter bis hin zu Stoffbinden. Die Projekte sind dabei vorwiegend zum Nähen, es gibt aber auch einige Projekte die sich z.B. mit de Herstellen von Garn aus verschiedenen Stoffen und der Verwertung des entstandenen Garns beschäftigen.

Das Zero Waste Buch kaufen

Zero Waste machs nachhaltig

Das Buch Zero Waste Upcycling: Über 40 plastikfreie Projekte nähen, stricken, häkeln und basteln mit Wasteland Rebel ist im Ulmer Verlag erschienen und kostet 16 Euro.

Wenn du das Buch als Weihnachtsgeschenk verkaufen möchtest, kannst du es hier kaufen.

Buch Zero Waste Upcycling 3

Verlosung – Gewinne 2x das Buch Zero Waste Upcycling

Heute hast du die Chance 2x das Buch Zero Waste Upcycling zu gewinnen. Eine weitere Chance gibt es hier bei Instagram und hier bei Facebook.

Mit deinem Kommentar sicherst du dir die Chance das Buch Zero Waste Upcycling gewinnen. Beantworte in deinem Kommentar folgende Frage:

Hast du auch eine Upcycling-Idee für uns?

Ein weiteres Buch kannst du heute bei Instagram / Facebook gewinnen.

Teilnahmebedingungen: Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren. Teilnehmen könnt ihr mit einem Kommentar unterhalb des Artikels. Untere allen Kommentaren wird ein/e Gewinner/in ausgelost und per Mail benachrichtigt. Sollte auf diese Mail nach 7 Tagen keine Antwort erfolgen, wird neu ausgelost. Teilnahmeschluss  ist der 17.12.2023. Eine Barauszahlung des Gewinns und der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Funkelfaden Adventskalender 2023

Hier findest du alle Türchen des Funkelfaden Adventskalenders 2023. Hinter jedem Türchen findest du Gewinnspiele und Freebies.

Tipp: Schau auch in die Türchen der vergangenen Tage rein, denn manche Freebies, Gutscheine und Gewinnspiele sind mehrere Tage erhältlich.


75 Antworten zu “Buch Zero Waste Upcycling”

    • huhu,
      Alte Handtücher als Unterlage für Spucktücher und Lätzchen,
      Jeans für Taschen und Schürzen, Ledrrreste für Labels….
      Ich liebe es alten Dingen neues Leben einzuhauchen.

  1. Hört sich gut an – ich nutze gerne alte Jeanshosen für Dinge wie Utensilios, Taschen usw. Und mit kleineren Stoffresten mach ich gerne kleine Geldbeutel usw.

  2. Ich nutze gerne alte Jeans zum Nähen,
    habe mir daraus sogar schon Mal einen Bahnenrock genäht
    vor kurzem habe ich 50 Jahre alte und nie benutze Baumwolle Bettbezüge bekommen, die nutze ich jetzt auch zum Nähen

  3. Ich behalte Verschlüsse von alten Taschen und nutze sie für neue genähte Taschen. Das Innenleben von alten Kissen wird für Häkelfiguren genutzt. Jegliche Stoffreste als Füllmaterial. Alte Klamotten, Laken, Tischdecken bekommen ein zweites Leben.

  4. Ich habe aus alten Vorhängen vom Möbelschweden jetzt einen Leseknochen genäht und verschenkt. Theoretisch könnte ich damit in Massenproduktion gehen, weil der Leseknochen nur wenig Stoff verbraucht hat.

  5. Alle alten Stoffe für Lappen verschiedener Art. Sonstige Stoffe für Utensilos oder Patchwork-Täschchen. Kleinste Wollreste als Füll-Material. Kerzenreste einschmelzen und neue Kerzen gießen. Gläser für selbst gekochte. Marmelade. Gläser für Windlichter. Bei uns wird fast alles in neue Ideen umgesetzt.

    • Bei mir wird keine ausgediente Jeans „entsorgt“- ich nähe daraus Taschen und kleine Beutel – es bleibt eigentlich nie ein Stück der alten Hose übrig..

  6. Aus Steppjacken, die nicht mehr passen oder gefallen, Taschen und Utensilos nähen, ebenfalls aus alten Jeans. Aus alten Ledertaschen Mini-/Microtäschchen oder kleine Geldbörsen nähen.

  7. Hey,
    Ich nähe auch aus alten Jeans Taschen, trenne die Reißverschlüsse raus und nähe sie bei einem kaputten Reißverschluss wieder ein.
    Ich nehme die leeren Rollenpflaster-Verpackungen als Ständer, damit meine Lippenpflegestifte nicht dauernd umfallen. Man kann sie auch noch ganz toll anmalen. 🙂

  8. Ich werfe so gut wie nichts weg. Fast alles kann man weiter benutzen. Kaffeesatz als Dünger oder als Körperpeeling. Dazu wird der Kaffeesatz getrocknet, mit Kokosöl vermischt, etwas ätherisches Öl dazu und schon hat man ein tolles Körperperling, was auch super zum Verschenken ist.

  9. Mit meiner Kindergartengruppe haben wir Eulen aus Konsevendosen und Verschlüssen gebastelt und damit einen Tannenbaum auf dem Weihnachtsmarkt unserer Stadt geschmückt 😉

  10. Auch bei mir wird kein Kleidungsstück entsorgt, aus alten Jeans werden Taschen genäht, aus Hemden und Blusen Einkaufsbeutel und selbst ausgediente Strumpfhosen lassen sich zum Schuheputzen verwenden. In streifen geschnitten sind sie auch vielseitig für Bindearbeiten im Garten verwendbar.

  11. Hallo zusammen ich nähe gerne aus getragenen Jeans Taschen Kissen und noch einiges mehr.Auch noch gute ausrangierte T Shirts verarbeite ich gerne für meine Enkelkinder mit Zauberwatte und was schönes drauf gestickt geben das auch mega tolle Kuschelkissen.

  12. Ich habe schon einiges wieder verwendet. Aus alten Handtüchern habe ich Abschmink Pads genäht. Außerdem mit einer alten abwaschbaren Tischdecke als Rückseite, Beutel für nasse Badesachen, sodass man im Schwimmbad erst auf der Handtuchseite trocken stehen kann und anschließend kann man die nassen Sachen darin transportieren. Über das Buch würde ich mich sehr freuen. Neue Ideen sind immer gefragt.
    Einen schönen zweiten Advent wünscht Monika aus Berlin.

  13. Ich upcycle auch was geht.
    Ich glaube, dieser Tipp war bei den Kommentaren noch nicht dabei:
    Von leeren Waschmittelflaschen den Boden und schräg nach oben (mit oben liegendem Griff) auch ein Stück der Flasche abschneiden, so hat man eine tolle große Schaufel mit schönem Griff für Erde, …
    Aus kleineren Plastikbehältern kann man sich schöne wetterfeste Steckschilder für den den Gemüsegarten schneiden, die mit wasserfesten Stiften beschriftet werden können.

  14. Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit 🌺🎄🎁. Abschminkpads aus alten Handtüchern und ein Latz aus alten Handtuch habe ich auch schon gemacht, e8ne sehr gute Idee.

  15. Ich habe Mal aus alte Hemden einen Stufenrock für meine Tochter genäht. wenn man unterschiedliche Hemden mit einer Farbe färbt, dann passt alles hervorragend zusammen.

  16. Ich sammel alte Kleidungsstücke, die ich nicht mehr reparieren möchte, wo der Stoff aber zu großen Teilen noch in Ordnung ist. Aus den guten Stücken nähe ich Patchwork-Dinge oder auch kleinere Stücke wie zum Beispiel Babykleidung.

  17. Hallo, ich habe heute nichts zum nähen, aber zum sparen.
    Wir sammeln das kalte Wasser was beim Duschen erst aus der Leitung kommt und nutzen es zum Klospülungen, statt es weglaufen zu lassen.
    Je nach Jahreszeit sind es 5-10 Liter Wasser!
    Viele Grüße

  18. Das ist ja super.
    Ich upcycle auch ein paar Sachen.

    Nähe aus alten Handtücher, Lappen, oder andere Dinge.
    Jeanshosen werden verwendet, für mein Wäscheklammertäschchen.

    Das Buch wäre eine tolle Bereicherung.

    Wünsche allen Morgen einen schönen 🕯️🕯️Advent

  19. Auch ich upcycle so ziemlich alles, sehr vieles ist ja in den Kommentaren schon genannt. Eines aber, meine ich, noch nicht: von kaputten Fahrradpacktaschen habe ich die Halterungen abmontiert, neue Taschen aus einer ausrangierten Wachsjacke genäht und die alten Halterungen wieder dranmontiert. Allein schon die Ideen zu sammeln macht total viel Spaß. Letzlich sind, neben der Geldersparnis und dem ökologischen Nutzen, die so entstandenen Sachen viel schöner, viel individueller als jeder gekaufte Kram, und die damit Beschenkten haben sich bisher immer sehr gefreut. Weil ja immer auch ein Stück vom Schenkenden mit drinsteckt. Über das Buch würde ich mich sehr freuen, auch um damit in meiner Weibergruppe was auf den Weg zu bringen.

  20. Aus leeren Dosen Abfallbehälter für den Schreibtisch
    Alte adetücher als Vliesersatz für kleine Deckchen oder Utensilos.
    Aus alten Jeans dien klassischen Taschen.

  21. Ich verwende gerne alte Jeans. Cover für plotter und Nähmaschine, stühle usw.
    bücherhüllen und vieles mehr. Alte Handtücher als abschminkpad.
    Alte Kleidung die noch gut ist wird zu Kinderkleidung

  22. Tetrapack als Blumentopf, äußerste Schicht entfernen und dann individuell gestalten.
    Mini-Chips Dosen als Behälter für selbstgemachte Wattepads.
    Dessertgläser als Windlichter.

  23. Ich habe aus einem alten T-Shirt einen beutel zum Einkaufen genäht und auch einen Teppich gehäkelt. Beim Teppich wird das T-Shirt in lange Steifen geschnitten und dann weiterverarbeitet.

  24. Hallo,
    Ich nähe aus alten Herrenhemden und einem 2 cm breiten Gummiband Taschen, die man zusammenlegen und in der Handtasche als „Immer-dabei-Einkaufstasche“ mitnehmen kann. Durch das Gummiband geht die Tasche nicht auf.
    Außerdem nehme ich die Knopfleisten von Herrenhemden gerne als Kissenverschluss.
    Gruß Katrin

  25. Ich zerschneide jedes abgetragene Kleidungsteil und verwende die noch brauchbaren Stellen für Applikationen. Über das Buch würde ich mich sehr freuen.

  26. Also ich benutze alte Kleidung, um damit Apllikationen zu nähen. Jeans nehmen ich gerne um Schlüsselanhänger zu sticken. Viele Materialien zum basteln, wie Kaffeekapseln. Gläser habe ich schon zu Schneekugeln benutzt.

  27. Ich habe aus einem alten Hoodie, wo die Ellenbogen durchgescheuert waren, einen „Trageschal-Rollkragen-Einsatz“ genäht. (Statt Schal, wenn das Baby in der Trage mit in der Jacke steckt und es sonst immer kalt an Mamas Hals zieht).

  28. Ich nähe Mützen aus alten T-Shirts und Sweatshirts, so habe ich schöne Einzelstücke die sonst niemand trägt, auch toll zum verschenken. Über das Buch würde ich mich auch sehr freuen ;-))

  29. Ich bin ein großer Upcycling-Fan. Neue Ideen sind immer willkommen. Aus den T-Shirts meiner verstorbenen Mutter habe ich z.B. T-Shirt-Garn hergestellt und einen runden Erinnerungsteppich in tollen Farben gehäkelt. Aus einem elastischen Bettlaken habe ich einen langen Schlauch genäht, gefüllt und daraus ein kuscheliges Knotenkissen gemacht. Für Tipizelt, Kuscheltiere, Puppenzubehör und Kaufladen etc. habe ich auch schon viel wiederverwendet. Vielleicht gibt das Buch aber noch weitere Anregungen. Würde mich über einen Gewinn freuen.

  30. Ich Versuche immer nicht viel wegzuwerfen..so sammel ich alte bzw. nicht mehr gewollte T- Shirts oder Nachthemden und nähe darauf Nachtwäsche für die Kinder. Ein upgecyceltes Schlafshirt mit Hühnern trägt meine Tochter auch gern als Raglanshirt ( die Idee kam, als das Hühnermobil zu Gast in der Kita war). So können ungewollte Motive wieder in ein schönes Licht gebracht werden. Daher würde sich meine Familie sehr über dieses Buch freuen!Lg

  31. Ich zerschneide alte (kaputte) Shirts aus Baumwolle zu Lappen am Esstisch – mit kleinen Kindern ist immer etwas wegzuwischen. Kein Aufwand, angenehm zu benutzen und schön, die Stoffe weiter zu sehen

  32. Hallo!
    Über das Buch und die Inspirationen darin würde ich mich sehr freuen. Es gibt noch viel zu lernen. Meist versuche ich möglichst plastikfrei einzukaufen. Natürlich gelingt das nicht immer. Dosen von Frischkäse/Margarine etc sind bei uns schon zum sortieren bestimmter Legoteile verwendet worden. Oder als Badespielzeug. Ansonsten wurde ja schon recht viel genannt…
    Viele Grüße!

  33. Vieles von dem was schon genannt wurde, mache ich auch. Von Klein auf versuche ich lieber aus gebrauchten Sachen etwas Neues zu machen als wegwerfen…. da hieß es nur noch nicht upcycling 😉 also wird hier vieles gesammelt und irgendwann kommt die passende Idee dazu, Deshalb wäre das Buch hier sehr willkommen! Aktuell habe ich aus Eisstäbchen mit einem Brandmalstift Lesezeichen gestaltet, mit Wollresten und Perlen verziert sind sie ganz unterschiedlich und toll geworden.

  34. Ich hebe Kerzen- und Babybel-überzugreste auf, Schmelze sie, füge Duftöl hinzu und fülle das in alte flache Schraubgläser. Fertig das weihnachtliche Kerzenlicht in rot 😁

  35. Mein ganzer Bekanntenkreis sammelt für mich ausrangierte Taschen, Rucksäcke usw. zum „Ausschlachten“. Davon verwende ich Reißverschlüsse, Karabiner, Kordelstopper und andere brauchbare Teile erneut und damit entstehen wieder ganz besondere Dinge.

  36. Mein ganzer Bekanntenkreis sammelt für mich ausrangierte Rucksäcke, Taschen und so weiter zum „ausschlachten“. davon verwende ich dann Reißverschlüsse, Karabiner, Kordelstopper und andere brauchbare Teile. Daraus entstehen dann wieder ganz besondere neue Dinge, über die sich alle freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen