Funkelfaden Banner Frieden

Die richtige Nähmaschine für Kinder

Die richtige Nähmaschine für Kinder 1
Nähmaschinen für Kinder Tipps und Empfehlung

Nachdem ich in der vergangenen Woche einen Nähkurs im Rahmen des Sommerferienprogramms des SOS Kinderdorfes Prignitz gemacht habe, bin ich sehr oft mit der Fragen nach der richtigen Nähmaschine für Kinder konfrontiert worden. Ich habe schon viele Nähkurse gegeben und oft auch Kinder an den Nähmaschinen sitzen gehabt, so dass ich euch gerne an meinen Erfahrungen zum Thema Kindernähmaschine bzw. Nähmaschine für Kinder teilhaben lassen möchte.

Nähen für Kinder

Nähen kann Kindern super viel Spaß machen, da man hier seine Kreativität frei ausleben kann und aus Stoffen unterschiedlichste Dinge entstehen. Ich selbst habe auch als Kind schon leidenschaftlich gern genäht. Gleichzeitig bedeutet nähen an der Nähmaschine aber auch, dass man eine gewisse Ruhe und Konzentration mitbringen muss. Wer das kann, kann problemlos an der Nähmaschine nähen. Grundsätzlich klappt das Nähen mit Kindern ab 8 Jahren meist problemlos und eigenständig. Teilweise bringen auch jüngere Kinder natürlich schon die Konzentration und vor allem die motorischen Fähigkeiten dazu mit und können ebenfalls eigenständig nähen.

Nähen muss jedoch gelernt werden. Gerade wenn man Kinder an eine normale Nähmaschine setzt, sollte dies auf jeden Fall vorerst nur begleitet stattfinden, bis die Kinder sicher im Umgang mit der Nähmaschine sind.

Welche Nähmaschine für Kinder?

Nach dem Nähkurs fragten einige der Eltern nach der richtigen Nähmaschine für Kinder. Meiner Meinung nach muss das Nähen mit einer Nähmaschine für Kinder einwandfrei funktionieren, damit der Spaß am Nähen nicht wieder verloren geht. Jeder der nähen kann weiß: Es gibt nichts schlimmeres, als eine Nähmaschine, die dauernd hakt, wo der Faden reißt oder die Nadel bricht. Und das gilt natürlich auch für Kindernähmaschinen. Das Angebot an Nähmaschinen für Kinder kann man in drei Kategorien unterteilen:

Die ganz günstigen Kindernähmaschinen

Meiner Erfahrung nach sind die sehr günstigen „Kindernähmaschinen“ meist eher ein Spielzeug. Sie sind meist rosa, pink oder lila, kosten zwischen 30 und 50 Euro und bieten nur ein eingeschränktes Nähvergnügen. Vorteil an diesen Nähmaschinen: Sie können vermutlich auch von kleineren Kindern gut bedient werden, da sie so gestaltet sind )oder sein sollten), dass man sich unter keinen Umständen verletzten kann.

Kinder können eigentlich auch problemlos mit einer normalen Nähmaschine nähen. Man muss sie ihnen vorher einfach erklären und vor allem bei den ersten Nähten zuschauen. Auch in diesem Nähkurs haben wir an ganz normalen Nähmaschinen genäht. Ich habe noch nicht erlebt, dass ein Kind sich dabei verletzt hat. Auch Kinder verstehen schon sehr gut, dass die Finger beim Nähen natürlich nicht dort hin gehören, wo die Nadel ist.

Kindernähmaschinen von bekannten Nähmaschinenherstellern

Es gibt auch wirklich gute Kindernähmaschinen, z.B. von Brother oder Janome. Hierbei handelt es sich um die Einsteigermodelle ganz normaler Haushaltsnähmaschinen, die auch Erwachsene nutzen können. Ein spezieller Drahtfuß ist zusätzlich zum Nähfüßchen aufgesetzt, so dass man auf keinen Fall in die Nadel greifen kann. Dieses Drahtfüßchen kann man übrigens auch extra für jegliche andere Nähmaschinen erwerben. Ich habe es allerdings noch nie verwendet, so dass ich zur Nutzung nichts sagen kann.

Diese Nähmaschinen für Kinder bekannter Marken haben meist noch einen bunten, kinderfreundlichen Print auf der Nähmaschine. Die Nähmaschinen verfügen über einige einfache Stiche und sind manuell einfach zu bedienen. Man kann aber hier auch zu Einsteigermodellen anderer Hersteller greifen und bei Bedarf das Drahtfüßchen zusätzlich anbringen. Mit einer Kindernähmaschine von z.B. Brother macht man mit Sicherheit nichts falsch. Die Preise beginnen hier bei etwa 130 Euro.

Computernähmaschinen mit Geschwindigkeitsregeler

Ich persönlich würde als Nähmaschine für Kinder am ehesten eine Nähmaschinen mit Geschwindigkeitsregeler empfehlen. Hier können Anfänger (egal welchen Alters) in sehr langsamen Tempo nähen und sich so erst einmal an das Nähen mit der Nähmaschine gewöhnen. Wer ganz sicher gehen möchte, kann auch einen zusätzlichen Schutzfuß für die Nähmaschine kaufen, die an allen Kindernähmaschinen enthalten sind, so dass man nicht mehr in die Nadel fassen kann. Solch eine Computernähmaschine kann für jegliche Stoffe genutzt werden und nach Fähigkeit dann natürlich mit dem Regler auch schneller gestellt werden. Technisch sind die Maschinen sehr einfach zu bedienen und wer nähen kann, kommt hiermit mit Sicherheit am Besten zurecht.

Das erste Mal an der Nähmaschine / Nähen lernen

Wenn ein Kind das erste Mal an der Nähmaschine sitzt, sollte auf jeden Fall jemand daneben sitzen, der die Nähmaschine und ihre Funktionen erklären kann. Gegebenenfalls ist ein Nähkurs sinnvoll oder einfach eine Person, die nähen kann. Ich erkläre in meinen Nähkursen allen Kindern einzeln die Nähmaschine und lasse sie dann nähen, während ich, je nach Alter des Kindes, unterstützend tätig werde. Ich konzentriere mich dabei auf die Grundfunktionen. Faden am Anfang und Ende vernähen, wo gehören die Finger hin und wo auf keinen Fall, was ist das Füßchen, wie geht die Nadel hoch und runter und wie wird genäht. Das reicht für den Anfang.

Die meisten Kinder können nach dem ersten Mal begleiteten Nähen das zweite Stück dann schon alleine nähen, vor allem dann, wenn man eine Nähmaschine mit Geschwindigkeitsregeler nutzen kann. Hier kann in sehr langsamen Tempo genäht werden, so dass man sich wunderbar an das Nähen mit der Nähmaschine gewöhnen kann.

Ab 8 Jahren klappt das meiner Erfahrung nach ziemlich gut. Für jüngere Kinder ist je nach individueller Entwicklung eine längere Begleitung notwendig, aber da sind Kinder ja generell sehr unterschiedlich.

Wie groß ist die Verletzungsgefahr?

Man kann sich mit einer normalen Nähmaschine durch den Finger nähen. Das kann nicht nur Kindern passieren, auch Erwachsenen. Tatsächlich habe ich ein einziges Mal in unzähligen Stunden Nähkurs erlebt, dass sich jemand in den Finger genäht hat. Das war dann aber tatsächlich eine erwachsene Mitarbeiterin, die beim Reißverschluss annähen sehr unachtsam war. Gerade für Kindernähmaschinen gibt es deshalb das Drahtfüßchen, dass das verhindern soll. Auch kann ein zusätzlicher Fingerschutz getragen werden.

Bei sachgemäßen Umgang mit der Nähmaschine ist die Gefahr sich zu verletzen meiner Meinung nach jedoch eher sehr gering und sollte nicht davon abhalten, mit dem Nähen zu beginnen.

Meine Empfehlung Nähmaschine für Kinder

Ich würde zu einer guten Anfängernähmaschine (oft als Kindernähmaschine bezeichnet) (ab ca. 130 Euro) oder bei großem Interesse der Kinder / etwas mehr Budget direkt eine Computer-Nähmaschine mit Geschwindigkeitsregeler (ab ca. 230 Euro) tendieren. Auf keinen Fall würde ich eine Spielzeug-Nähmaschine kaufen, die die Freude am Nähen ganz schnell auf ein Minimum reduziert , außer für wirklich kleine Kinder, die noch nicht fit genug für eine normale Nähmaschine sind.

Außerdem würde ich bei Nähmaschinen IMMER einen neue Maschine kaufen und keine gebrauchte, außer man kennt sich mit Nähmaschinen aus und kann sie vorher ausprobieren. Gebrauchte Nähmaschinen können natürlich völlig okay sein, aber wenn man keine Erfahrung hat, kann man auch hier schnell an leider defekten Maschinen verzweifeln. Im Umkehrschluss lassen sich gute Nähmaschinen übrigens auch wieder zu einem guten Preis verkaufen, falls die Begeisterung fürs Nähen doch nicht so groß sein sollte.

Diese Nähmaschinen für Kinder würde ich empfehlen

Nähmaschinen für Kinder Tipps und Empfehlung

Werbung / Enthält Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Die richtige Nähmaschine für Kinder

Kindernähmaschinen / Anfängernähmaschinen

Gute Anfänger- / Kindernähmaschinen sind z.B. diese:

Nähmaschinen mit Geschwindigkeitsregeler

Julia DIY Blog Funkelfaden Nähoutfit 2021

Folge Funkelfaden und verpasse keine Freebies mehr

NEU – Werde Mitglied und unterstütze Funkelfaden mit einem kleinen Beitrag HIER

Zeige deine Ergebnisse

#funkelfaden @funkelfaden in allen sozialen Netzwerken

Funkelfaden Facebook Gruppen

Tausche dich mit anderen aus:

Erste Nähprojekte für Kinder

Wenn die richtige Nähmaschine angeschafft ist, kann mit dem Nähen begonnen werden. Bei Funkelfaden findest du hier über 150 kostenlose Nähanleitungen und hier eine Auswahl an Nähanleitungen für Kinder:

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen