Funkelfaden Banner Frieden

Lavendeldruck – Bilder auf Stoff drucken mit Lavendelöl

Lavendeldruck - Bilder auf Stoff drucken mit Lavendelöl 1
Lavendeldruck Stoff mit Lavendelöl bedrucken

Heute möchte ich euch zeigen, wie Lavendeldruck funktioniert. Ich habe in letzter Zeit so oft vom Drucken mit Lavendelöl gehört und gelesen, dass ich es unbedingt auch ausprobieren musste. Da ich in der letzten Woche ein Geburtstagsgeschenk genäht habe, für das Fotos als Motiv bestens geeignet waren, war der ideale Anlass gekommen. Drucken mit Lavendelöl funktioniert sowohl auf Stoff, als auch auf andere Materialien wie zum Beispiel Holz. Lavendeldruck mit Lavendelöl kann man sowohl mit schwarz-weiß, als auch mit farbigen Motiven machen. Wichtig ist nur, dass das Motiv zuvor mit einem Laserdrucker kopiert wurde. Der fertige Lavendeldruck auf dem Stoff ist nach Fixierung auch problemlos in der Waschmaschine waschbar.

Ich war absolut begeistert von den Ergebnissen beim Lavendeldruck. Man erhält natürlich keine 1 zu 1 Kopie des Fotos, aber der Effekt, der durch das Drucken des Motives mit Lavendelöl auf Stoff entsteht, ist wunderschön. Besonders gut werden die Ergebnisse beim Drucken von Schwarz-Weiß-Fotos mit Lavendelöl, weil hier der Kontrast zwischen den schwarzen, bedruckten Bereichen und den hellen, nicht bedruckten Bereichen besonders hoch ist. Aber natürlich kannst du auch Farbfotos mit Lavendeldruck auf Stoff drucken.

Lavendeldruck – Mit Lavendelöl Stoff bedrucken

Anleitung - Stoffdruck mit Lavendelöl

Material für Lavendeldruck auf Stoff

  • 100% reines Lavendelöl kann man hier kaufen
  • Motiv mit Laserdruck (Copyshop)
  • Stoff zum Bedrucken
  • Kreppklebeband
  • Pinsel
  • Löffel

Materialhinweis: Alles was man dazu benötigt, ist 100% naturreines Lavendelöl. Das bekommt man zum Beispiel in der Apotheke oder online. Außerdem muss man das gewünschte Motiv mit einem Laserdrucker ausdrucken. Ich habe meine Bilder nicht bearbeitet, sondern einfach die Originalfotos im Copy-Shop auf den Scanner gelegt. Theoretisch ist es natürlich schlauer, die Bilder nicht erst auf den bereits fertig vernähten Stoff aufzutragen, sondern bereits vorher, da man ja nie weiß, ob der Druck am Ende gut aussieht. Mein Lavendelöl ließ allerdings auf sich warten, so dass ich auf den bereits vernähten Stoff gedruckt habe.

Anleitung – Lavendeldruck auf Stoff

Fotos drucken mit Lavdendelöl

Motiv vorbereiten für Lavendeldruck

Zuerst muss man das Motiv vorbereiten. Ich habe hier ein altes Familienfoto genutzt. Das Foto wird im Copyshop mit einem Laserdrucker kopiert und nur mit dieser Kopie arbeiten wir. Wer eine Laserdrucker zuhause hat, kann natürlich auch Zuhause kopieren.

Auf Stoff drucken mit Lavendelöl

Motiv auf den Stoff kleben

Das Motiv wird mit der Bildseite nach unten auf den Stoff gelegt und festgeklebt. Hierfür eignet sich Kreppklebeband

Drucken mit Lavendelöl auf Stoff

Lavendelöl auftragen für Lavendeldruck

Jetzt streicht man mit dem Pinsel ein wenig Lavendelöl über das Papier. Das Papier nimmt das Öl extrem schnell auf und man benötigt nur sehr wenig Lavendelöl.

Fotos drucken auf Stoff mit Lavendelöl

Lavendelöl einwirken lassen

Nach einer Einwirkzeit von 2-3 Minuten streicht man mit einem Gegenstand über das Foto, um die Farbe zu übertragen. Ich habe einfach den Plastikgriff eines Messers genutzt, aber ein Löffel geht zum Beispiel auch.

Drucken mit Lavendelöl - Alte Fotos auf Stoff drucken

Lavendeldruck – Bild drucken auf Stoff

Danach kann man das Bild abziehen und die Farbe ist übertragen. Dieses Bild war mein erster Versuch und mich überzeugt das Ergebnis auf jeden Fall! Sicherheitshalber habe ich das Motiv noch heiß gebügelt, um die Farbe zu fixieren.

Danach ist das Waschen bei 30°C kein Problem gewesen. Ich bin ganz begeistert von dieser Technik. Es geht super einfach und schnell und auch Farbbilder sind möglich, waren in diesem Fall nur nicht geeignet. Mir schwirren schon ganz viele Ideen im Kopf herum, was ich mit dem restlichen Lavendelöl noch machen könnte.

Alte Fotos mit Lavdendelöl auf Stoff drucken

Probleme beim Stoffdruck mit Lavendelöl?

Mein erster Versuch mit Lavendeldruck hat übrigens nicht funktioniert. Ich habe das Lavendelöl aufgetragen und es passierte rein gar nichts. Ich konnte mir nicht erklären, was ich falsch gemacht hatte. Im Endeffekt habe ich dann ein anderes Lavendelöl gekauft und damit funktionierte es einwandfrei. Scheinbar war das erste von mir gekauft Lavendelöl kein 100% reines Lavendelöl sondern nur eine Duftmischung, obwohl es anderes deklariert war.

Nähset für Patchworkdecke von Maikini

Anleitung Patchworkdecke nähen

Eine Patchworkdecke ist ganz einfach zu nähen und ein ideales Nähprojekt für Nähanfänger. Sie kann als Krabbeldecke für Babys genäht werden.


22 Antworten zu “Lavendeldruck – Bilder auf Stoff drucken mit Lavendelöl”

  1. Wow, was für ein genialer Trick, das hab ich ja noch nie gehört!
    Weißt Du, was in dem Lavendelöl die Farbe löst und dann übertragbar macht? Funktioniert das auch mit anderen Ölen / ätherischen Ölen / Duftölen?

    LG KleinerVampir

    • Ich habe gelesen, dass es wohl auch mit Orangenöl / Oranex funktioniert, Lavendelöl aber die Ideallösung ist. Warum das so ist, weiß ich allerdings nicht, mit dem Lavendelöl hat es auf jeden Fall wunderbar funktioniert. Nach dem Bügeln geht auch der intensive Lavendelduft weg, so dass er nur noch schwach wahrnehmbar ist.

      Liebe Grüße,

      Julia

  2. Das steht schon so lange auf meiner Liste und scheitert immer nur wegen dem Leserdrucker…ich mag es nicht wenn ich was voraus planen muss…aber probieren muss ich es auf jeden Fall! Sieht toll aus!
    Liebe Grüße, Lee

    • Ja, das kenne ich. Bei mir hat es auch total lange gedauert, bis ich es endlich ausprobiert habe. Dabei ist der Copy-Shop gar nicht weit entfernt und die Bilder super schnell kopiert.

      Liebe Grüße,

      Julia

    • Ja, gerade bei den alten schwarz-weiß Fotos ist der Effekt wirklich schön und es ist so unglaublich einfach 🙂

      Liebe Grüße,

      Juli

  3. Was für eine super Idee! Und das scheint ja so simpel zu sein 🙂 Muss ich mir auf jeden Fall merken…
    Herzlichen Dank!

    Wieviel Lavendelöl geht da bei einem Bild von normaler Größe 10×15 so drauf? (Ich hab hier ein 10ml-Fläschchen…)

    • Hallo Anja,

      man benötigt nur ein paar Tropfen, so dass du mit deinem 10ml Fläschchen auf jeden Fall einige Bilder machen kannst. Ich schätze, dass mein 10ml Fläschchen noch mindestens zur Hälfte voll ist nach ca. 10 Bildern.

      Liebe Grüße,

      Julia

      • Liebe Julia,
        ich habe es vor geraumer Zeit ausprobiert – und es hat überhaupt nicht funktioniert 🙁 Die Farbe war am Papier und nirgends sonst.
        Kann es sein, dass Du einen Tintenstrahldrucker hast? Wir besitzen nur Laser…
        Ich hab jetzt nämlich auch von Transferfolie gelesen, die auch nur für Inkjet geeignet ist.

        Kann es am falschen Drucker gelegen haben?

        Liebe Grüße!
        Anja

  4. Das ist richtig super geworden und steht bei mir auch auf der Liste. Sehe ich das richtig, dass du die Technik bei einer Patchworkdecke angewendet hast? Jedenfalls wirklich richtig toll geworden!
    LG Petra

  5. Hallo Julia,

    ich hab nochmal eine Frage zu der Menge, die man vom Öl nehmen muß. Muß das Bild „eingeweicht“ werden (wobei Du ja schreibst, einige Tropfen genügen, darum gehe ich mal nicht davon aus) oder löst sich die Farbe schon mit eine kleinen Menge, die man verstreicht? Ich frag vielleicht doof, aber ich hab ja keine Ahnung :-))

    LG KleinerVampir

    • Du benötigst wirklich nur ein paar Tropfen. Das muss man glaube ich ausprobieren, um es richtig zu verstehen. Es geht tatsächlich nur die Farbe ab. Der Stoff bleibt fast komplett verschont vom Lavendelöl. Ich konnte mir das auch nicht vorstellen und dachte, man benötigt eine große Menge Lavendelöl, um die Farbe irgendwie auf den Stoff zu drucken. Es ist absolut faszinierend 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

    • Man nutzt für Lavendeldruck nicht das Originalbild, sondern eine Fotokopie. Erstaunlicherweise wird aber auch die Fotokopie nicht wirklich beschädigt durch den Druck 🙂

      Liebe Grüße

  6. Hallo!
    Habe lange gesucht nach einer Möglichkeit genau für diesen Zweck.
    Werde gleich Öl bestellen.
    Hast du einfachen Baumwollstoff verwendet?
    Warum muss das Bild mit Laserdrucker ausgedruckt werden? Habe ich richtig verstanden, dass du ein Originalfoto hattest und hast dieses dann nochmal mit Laserdrucker gescannt?

    Hast du für deine Decke layer cake s verwendet oder selbst zugeschnitten?

    Lg

    • Hallo,

      technisch habe ich leider nicht so viel Ahnung davon. Ich gehe jedoch davon aus, dass es an der Auftragungstechnik liegt. Bei Laserdrucker wird mit Farbpulver und Temperatur gearbeitet, bei Tintenstrahl ja eher gesprüht. Durch das Lavendelöl lässt sich das Farbpulver offenbar lösen, im Gegensatz zur Farbe aus dem Tintenstrahldrucker.

      Die Quadrate für die Decke sind alle per Hand zugeschnitten.

      Alles Liebe,

      Julia

Schreibe einen Kommentar zu Stefanie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen