Funkelfaden Banner Frieden

DIY – Tischkarten & Gastgeschenke für die Hochzeit

DIY - Tischkarten & Gastgeschenke für die Hochzeit 1
DIY - Tischkarten & Gastgeschenke für die Hochzeit 2

Noch ein bisschen mehr Bilder von der Hochzeit und ein weiteres kleines DIY, das sich einfach umsetzten lässt. Heute geht es um selbstgemachte Tischkarten. Nachdem man einen Blick auf den DIY-Sitzplan geworfen hat, gilt es, den eigenen Platz bei der Hochzeit zu finden. Bei knapp 100 Gästen gar nicht so einfach. Passend zur Tischdekoration haben wir hier kleine Namensschilder mit Stielen gebastelt. Der kleine Blumentopf mit dem Kaktus war dann auch direkt das Gastgeschenk, das jeder Gast der Hochzeit mit nach Hause nehmen konnte. Die Kakteen stammen übrigens alle von IKEA, wo man sie mit Topf sehr günstig im Dreierpaket bekommen kann.

Tischkarten mit Namen für die Hochzeit selber machen

DIY-Platzkarten für die Hochzeit basteln


Werbung / folgender Absatz enthält Affiliate Links

Material:


Mit dem Zirkel wurde eine Kreisvorlage auf Pappe aufgezeichnet und dann ausgeschnitten. Diese Vorlage wurde dann 200x auf SnapPap aufgezeichnet und ausgeschnitten. Wir haben uns für SnapPap als Material entschieden, da diese Bastelpappe sehr schön stabil ist, nicht einknickt und vom Farbton und der Materialstruktur perfekt zu dieser Hochzeit passte. Nachdem die Kreis ausgeschnitten wurden, jeder durfte dabei helfen, auch wenn sie dann nicht alle perfekt kreisrund wurden, wurden sie mit Heißkleber auf einen Stiel geklebt. Beidseitig, das heißt der Stiel ist zwischen zwei Kreisen.

Tischkarten mit Namen für die Hochzeit selber machen

Nach dem Trocknen, können die Tischkarten für die Hochzeit dann bestempelt werden. Klassisch für eine Hochzeit bieten sich hier florale Motivstempel oder Herzen an, hier wurde in weiß gestempelt, was ich sehr schön finde. Der Name wurde dann vom Brautpaar am Ende per Hand aufgeschrieben, eine wie ich finde sehr schöne, individuelle Möglichkeit für Tischkarten. 

Tischkarten mit Namen für die Hochzeit selber machen
Tischdekoration für die Hochzeit selber machen

Praktisch: auf der Rückseite des Kreises bleibt genug Platz, um das jeweilige Menü der Hochzeitsgäste für das Servicepersonal zu notieren. Außerdem stand auf der Rückseite jeder Platzkarte noch ein fremder Name, der Name eines Hochzeitsgastes, den man nicht kannte, mit dem man aber mit der Sofortbildkamera ein Bild aufnehmen und dann in das DIY-Gästebuch kleben sollte. Ein lustiges Spiel für die Hochzeit, bei dem der Kontakt unter den teilweise nicht miteinander bekannten Gästen doch sehr erleichtert wird.  Für die vielen Kinder auf der Hochzeit gab es keine stacheligen Kakteen als Tischkarten. Stattdessen wurden Seifenblasen mit Papier beklebt und mit einem Namensschild versehen. Eine kleine Aufmerksamkeit, die den etwas größeren Kleinen direkt zeigt, wo am Tisch sie sitzen und das sie als kleiner Gast ebenso wert geschätzt werden wie die großen . 

Verlinkt beim Creadienstag


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen