Funkelfaden Banner Frieden

Ein Umzug & zu Besuch im Schrebergarten

Ein Umzug & zu Besuch im Schrebergarten 1

Stachelbeeren und Erdbeeren im Garten 2015Ihr habt lange nichts mehr von mir gehört. Dies liegt zum Einen daran, dass ich an dem schrecklich heißen Wochenende bei schier unmenschlichen Temperaturen umgezogen bin. Ein großer Dank geht an alle Helfer ohne die ich das sicher nicht geschafft hätte. Seitdem habe ich leider kein Internet. Mein Wlan-Router mit den Zugangsdaten steckt im Postzentrum Rüdersdorf fest, vermutlich als Konsequenz aus dem bereits beendeten Poststreik. Solange komme ich nicht wirklich ins Internet, nur kurzzeitig bei Freunden und Familie. Ich hoffe, dass das Paket bald kommt und ich euch wieder mehr Beiträge und vor allem auch Bilder der neuen Wohnung bieten kann. Eine neue Wohnung bietet ja zumindest auch einiges an DIY-Potential! Erdbeeren im Garten 2015

Bis dahin kann ich euch zeigen, was ich in diesem Jahr im Garten angebaut habe. Leider war auch meine Gartenzeit bisher sehr begrenzt, was ich aber in den nächsten Monaten aufholen möchte.  Gepflanzt habe ich trotzdem. Mit den Kürbissen habe ich auch in diesmal kein Glück. Wie im letzten Jahr wurde alles von den Schnecken gefressen. Dafür gab es kiloweise Erdbeeren, die ich zum Großteil eingekocht habe. Zumindest das Meiste der geernteten Erdbeeren wurde zu Marmelade. Gefühlt findet immer nur jede zweite Erdbeere den Weg ins Erntekörbchen – der Rest wird direkt verzehrt. In diesem Jahr gab es auch zum ersten Mal einige Kirschen an den kleinen Bäumen. Es sind alles unterschiedliche Sauerkirscharten, eigentlich ideal zum Einkochen, aber da es nicht allzu viele waren habe ich sie auch einfach so gegessen. Auch die Stachelbeeren haben es nicht in den Kochtopf geschafft – schmecken ja auch so wunderbar, ebenso wie die Blaubeeren. An meinem im letzten Jahr eingepflanzten Johannisbeerstrauch waren genau 20 Johannisbeeren dran. Er braucht offenbar noch ein paar Jahre, bis er richtig trägt.

Kirschen aus dem garten 2015Außerdem habe ich unterschiedliche Salate angepflanzt, unter anderem diese schönen asiatischen Salate, an denen die Schnecken nicht allzu interessiert waren. Neben Salaten konnte ich auch schon eine Menge an Riesenradieschen ernten. Da ich ja nicht jeden Tag in den Garten komme, verpasse ich manchmal den idealen Erntezeitpunkt und hatte dann die größten Radieschen, die ich jemals gesehen habe. 
Asiatischer Salat im Garten 2015

Da ich in meiner neuen Wohnung keinen Balkon und noch nicht einmal ein Fensterbrett habe, wurden die meisten Pflanzen in den Garten transportiert. Ein weiterer Grund, um zumindest im restlichen Sommer dort mehr Zeit zu verbringen. Radieschen aus dem Garten 2014


3 Antworten zu “Ein Umzug & zu Besuch im Schrebergarten”

  1. Hallo Julia!

    Lang nix von Dir gelesen 😉

    Du hast ja echt eine tolle Ernte – trotz der enormen Hitzewelle, die vieles arg mitgenommen hat (trotz ausgiebigen Gießens).
    Die Radieschen sind übrigens nicht riesig, die sind genau so normal und richtig! Ich weiß – man hat immer keine Geduld und erntet oft viel zu früh :-))

    Liebe Grüße
    KleinerVampir

    • Ja, ohne Internet ist das auch echt schwierig, aber laut DHL wurde heute mein Paket endlich weitergeschickt 🙂

      Ich kannte sonst nur Supermarktradieschen, die sind ja doch deutlich kleiner. Radieschen also tatsächlich erst ernten, wenn sie so groß sind? Ich habe nicht allzu ausgiebig gegossen, weil ich zum Garten ja immer erst hinfahren muss, aber irgendwie sind insbesondere die Erdbeeren sehr zäh, sodass ihnen das wenige Wasser nicht allzu viel ausgemacht hat.

      Liebe Grüße,

      Julia

      • Huhu 😉
        Nun, natürlich können zu lange stehen gelassene Rettiche generell auch holzig werden und dann ungenießbar sein, aber 3-4 cm im Durchmesser ist bei Radieschen schon normal. Gibt da auch große Sorten, die immer so werden. Waren Deine noch größer? Waren sie noch gut?

        LG KleinerVampir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen