Funkelfaden Banner Frieden

Gärtnern & Bloggen – Avocado und Granatapfel

Gärtnern und Bloggen - Granatapfel und Avocado

Langsam ist es Herbst und Garten und Balkon fallen schon ganz bald in der Winterschlaf. Um die gartenfreie Zeit zu überbrücken, möchte ich sehr gerne an der Aktion „Gärtnern und Bloggen“ von der lieben Sandra teilnehmen. Gepflanzt werden sollen dabei ein Avocadobäumchen und ein Granatapfelbaum.

Avocados haben wir als Kinder häufiger mal gepflant, aber über einen Stiel mit grünen Blättern sind wir nie hinweggekommen. Ich bin gespannt, ob es diesmal ein wenig mehr wird. Um eine Avocado zu pflanzen, muss man nur drei Zahnstocher in den gesäuberten Avocadokern stecken und diesen auf ein Wasserglas setzen. Wenn man Glück hat, wächst da dann irgendwann eine Wurzel heraus und oben folgt eine kleine grüne Spitze.

Granatapfel habe ich noch nie gepflanzt. Ich habe einfach die Kerne aus den Granatapfelkernen herausgedrückt und mit ein wenig Küchenpapier gereinigt. Danach habe ich die Kerne einfach in feuchte Erde gesetzt und nun heißt es warten.

Granatapfelkerne um einen Granatapfelbaum zu pflanzenGranatapfelkerne für Granatapfelbazm Ich bin total gespannt, ob etwas wächst. Die Aktion „Gärtnern und Bloggen“ ist eigentlich schon Anfang September gestartet. Ich beginne also etwas verspätet, aber falls ihr auch noch mitmachen möchtet, könnt ihr das bestimmt machen. Und wenn ihr nicht bloggt und trotzdem pflanzt, freue ich mich auf eure Erfahrungen zu den beiden Pflänzchen 🙂

Gärtnern und Bloggen - Avocado pflanzen und Granatapfel

 


5 Antworten zu “Gärtnern & Bloggen – Avocado und Granatapfel”

  1. Hallo Julia,
    schön, dass du noch mitmachst!
    Ich bin wirklich gespannt ob die Granatapfelkerne bei euch keimen…Ich hab stattdessen einen Mangokern genommen, der macht bis jetzt nix!

    Spannend auch dein Blog, muss mich da mal durchklicken. Ich liebe ja DIYs und kreative Leute!
    Viel Spaß und
    LG Sabine

  2. Hallole!
    Bin hier einfach reingestolpert. Will Avocado selbst ziehen! grins
    Einen kleinen Tipp will ich dafür hierlassen:
    Habe ich nur kleine Samen (Lavendel, Malve, ..) verwende ich die leeren Plastikeierschachteln. Sie sind wasserdicht und man hat schöne Portionen – ich weiß, „Plastik“ – aber so haben sie noch eine Daseinsberechtigung.
    Vom Stieleis hebe ich den Holzstiel auf. Sie lassen sich in der Spülmaschine gut reinigen und später gut beschriften. Sie verrotten nicht so schnell, wie Papier (falls sie nass werden) und überstehen auch im Garten.
    LG Petra

  3. ich freue mich weiterhin von dir zu lesen, grad auf den den Gartenteil und ich geh gleich in die Küche und puh Granatapfelkerne, ich bin gespannt, auf die Idee waere ich nie gekommen….

Schreibe einen Kommentar zu Frau Gold Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen