Funkelfaden Banner Frieden

Adventskalender-Baum nähen – Stoffreste verwerten

Adventskalender-Baum nähen - Stoffreste verwerten 1
Adventskalender nähen - Weihnachtsbaum aus Stoff

Und noch ein Adventskalender, diesmal ein genähter. Dieser Weihnachtsbaum ist reine Resteverwertung, bewusst ziemlich bunt gehalten und aus den Resten genäht, die schon lange in der Stoffkiste mit den kleinen Stücken, die doch viel zu schade zum Wegwerfen sind, darauf warteten. Zum Nachsähen für dieses Jahr ist es natürlich ein bisschen zu spät, aber ich hatte gestern einfach super viel Lust, so ein kleines Adventskalenderprojekt zu nähen. Der nächste Advent kommt bestimmt. Ich habe euch ja letztens bereits berichtet, dass ich ein großen Problem mit im Voraus planen habe. Gerade bei kreativen Projekten. Ideen kommen halt meist spontan und auch wenn ich Anfange November sehe, dass viele Adventskalender bloggen, fehlt es mir oft an Ideen, die dann erst kommen, wenn es fast schon zu spät ist, zumindest um erfolgreich im Voraus zu bloggen. Allerdings hatte ich so einen schönen, entspannten Nähvormittag am gestrigen Tag, dass ich euch das Ergebnis trotzdem nicht vorenthalten möchte.Adventskalender nähen 2

Der Baum zum Beispiel ist der Rest von diesem Kleid, das ich im vergangenen Jahr genäht habe. Auch von den Kugeln kann man bei genauerem Hinsehen einige Stoffe von früheren Projekten erkennen.


Werbung

Anleitung Adventskalender nähen

Material:

 

Zuschnitt:

  • 24x 2 Kreise in unterschiedlichen Größen
  • Unterlage (hier 78cm x 90cm)
  • Baum (hier 63cm x 78cm)
  • Stamm (hier 8cm x 11cm)
  • Stoffstreifen für oben und unten (hier 78cm x 15 cm
  • Holzleiste (hier 77cm)

 

Zuerst habe ich den Baum freihand ausgeschnitten, ebenso eine rechteckige Unterlage für den Baum. Hier kann man von der Größe ganz frei vorgehen, so groß, wie der Adventskalender werden Soll. Außerdem benötigt man noch je 2x 24 Kreise aus Stoff sowie zwei Stoffstreifen in der breite des Untergrunds (hier die roten Streifen oben und unten).

Der Untergrund (hier blau mit Blumen) wird an den Seiten umgenäht. Die Kreise werden rechts auf rechts zusammengenäht, dabei lässt man eine kleine Wendeöffnung und nach dem Wenden gebügelt.Adventskalender nähen Anleitung

Dann wird der Baum mit Zick-Zack-Stich auf einen anderen Stoff genäht. Ich habe unten am Baum eine Öffnung gelassen, weil ich hier später die Lichterkette durchführen werde. Auch die Kugeln werden aufgenäht. Bei den Kugeln legt man die Wendeöffnung beim Nähen nach unten, so dass sie mit dem Zick-Zack-Stich von alleine geschlossen wird. Oben lässt man eine kleine Öffnung, damit die Überraschung hineingetan werden kann.

Auf die Kugeln werden die Adventskalenderzahlen aufgebügelt. Ebenso wie die Sterne habe ich sie mit dem Silhouette Plotter ausgeschnitten. Auch die Sterne können aufgebügelt werden.

Adventskalender nähen AnleitungDie beiden roten Stoffstreifen werden als Schlauch an die obere und untere Seite des Adventskalenders genäht. Nun wird noch der Stamm aufgesteppt. Dazu wird er zuerst oben versäubert und dann unterhalb der Öffnung des Baums aufgenäht. Der Stamm bleibt oben offen. Hier habe ich das Batteriefach der LED-Lichterkette hineingelegt und die Lichterkette dann von innen durch den Baum gefädelt. An verschiedenen Stellen habe ich die Lichter durch den Stoff (ich habe einen Strickstoff gewählt, was die Sache erleichtert) nach außen gedrückt.

Adventskalender nähen AnleitungZum Schluß werden noch zwei Holzleisten oben und unten durch den Schlauch gezogen, damit der Adventskalender an der Wand auch in Form bleibt.


Adventskalender nähen Tutorial

Den Adventskalender habe ich spontan meiner Oma vermacht, da alle anderen schon gut versorgt waren und ich mir nicht selbst einen Adventskalender aufhängen wollte. Die Beleuchtung mit den kleinen LEDs wirkt übrigens ganz hübsch am Abend, ich bin aber leider nicht in der Lage, das fototechnisch ansprechend festzuhalten. Adventskalender nähen Anleitung


Eine Antwort zu “Adventskalender-Baum nähen – Stoffreste verwerten”

  1. Hallo Julia,

    Deine Spontanidee, den Kalender der Oma zu „vermachen“ ist wirklich gut – Du darfst Deine Oma doch bei Deiner Adventskalenderproduktion nicht vergessen :-))

    Der Wandbehang ist sehr schön und eine tolle Weihnachtsdeko – und noch mit Lich! Super!

    ***

    Kleine Frage Off-Topic: gibts eigentlich euren Mittwochs-Visioneers-Nähworkshop noch? Man liest gar nix mehr darüber bei Dir….

    Liebe Grüße
    KleinerVampir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen