Kommentare

Lieber Kunde, ihre Sendung wurde während der Beförderung entwendet… — 4 Kommentare

  1. Das ist immer wieder ärgerlich, vor allem wenn persönliche Daten enthalten sind, welche dann einfach wegkommen – von der Ware ganz zu schweigen. Das kenne ich auch zur Genüge …lg

  2. Sehr unschön. Bei mir fährt alle 4 Woche eine Aushilfe und letzte Woche habe ich mich über diesen Herrn an 3 Tagen ärgern müssen. 1 Tag – der Herr klingelt als ich raus kam hatte ich glück das er mich noch auf den letzten Drücker gesehen hat er saß im Auto wollte gerade abfahren. Nächster Tag 1 Postsendung in die Zeitungsröhre gesteckt Inhalt beschädigt, 3 Tag Postsendung wieder in Zeitungsröhre bei minus graden ich hatte Glück das ich da war sonst wär die Flüssigkeit in der Sendung gefroren. Da habe ich den Fahrer abgepasst da ich in einer Sackgasse wohne. Ihm höfflich erklärt er sollte doch klingeln und es nicht in die Zeitungsröhre stecken er …es gehört in die Röhre wenn es nicht in den Kasten passt ich ihm gesagt das er mir schon eine Lieferung beschädigt hat, Nein das war er nicht. Dann habe ich nach dem Namen gefragt und gesagt ich beschwere mich … sagte er noch frech ja dann machen sie das. 2 Tage später hat er dann Samstags das Paket nicht zugestellt meine Eltern wohnen 2 Häuser weiter das steht in meinem Briefkasten und er weis es auch. Dann durfte ich in den Nachbarort ins Autohaus das Paket abholen nur leider bei Samstagszustellung wird das Paket erst Dienstag in dem Autohaus abgeben. ( wegen dem Herrn war ich schon mal Montags dort und da wurde mir gesagt das es da keine Pakete vom Samstag gibt) Ende vom Lied ich habe 5 Postboten und 1 davon eine Niete nun warte ich mal wenn er wieder seine Tor fährt was mich dann erwartet.
    Meine Hotline zu Beschwerdestelle kostete 6 cent pro Anruf das fand ich ok bei 42 hätte ich mir das auch schwer überlegt und lieber eine Mail gesendet.
    Puhhh …meine Geschichte sorry das es ein Roman geworden ist.
    VG zahnfeee

    • Ohje, das hört sich ja auch gar nicht gut an. Das man dann bis in den Nachbarort fahren muss, ist ja super ärgerlich. Ich habe mich auch mal über den Postboten beschwert und zwei Tage später kam dann der völlig unschuldige DHL-Bote zu mir und hat mich gefragt, warum ich eine Beschwerde über ihn eingereicht hätte. Mit dem Datenschutz ist es offenbar auch nicht sehr weit. Auf meine Mail hat bis heute keiner geantwortet, vielleicht versuche ich es doch noch mal per Hotline.

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.